© Dr. Hilmar Alquiros The Philippines 2002 ff. 

S

Start

s = Notation bei Symmetriezügern ® E

S = Notation beim Erdkugelschach ® E

S = Serien- ® series- E

S = Springer m ® Knight E

S = SWE = Schweden

S = Swordsmen Ep ® Yi Zheng Retired Scholar Pei Zi-xi (The -)

S all E ®

S as Steinitz E = S wie Steinitz ®

s#, S# (selbstmatt a, Selbstmatt n) ® selfmate aE, selfmate E

S#, s# (selfmate aE, selfmate E) ® selbstmatt a, Selbstmatt n

s, S = Abkürzung für Serien-, serien- ®

S. E. P. A. Q

S. G. Tartakower ® Enzyklopädisches Schachwörterbuch

S.C. Paulsen Detmold Q

S.C.HoTa 25 Düren e.V. Schachverein

S/TT-Familie f ® E

S+C+Giraffe = Springer m + Camel E + Giraffe f ® Knight m + Camel E + Giraffe E

s1 = Editrice Chess Page CE ® http://www.globe.it/chess/s1.htm

S1 Editrice CE Yet another Italian chess page with stylish graphics / Italy [CL] ® E

S1 Editrice, Commercial sites pE

SA f = Schachabteilung f ® E

SA SG Marienhöhe Darmstadt Schachverein

Saal, Reinhard, ELO IV 1997 = 2069

Saal, Speise- ® Speisesaal

Saal, Turnier- ® Turniersaal

Saarbrücker Zeitung Q / Heim und Freizeit Q

Saarenheimo, Eero Johannes K, *21.06.1919, FIN

Saarländische a Einzelmeisterschaft f ® E

Saarländische a Mannschaftsmeisterschaft f ® E

Saarländische a Schachjugend f ® E

Saarländischer a Schachverband m 1921 e. V. ® Schachverbände in Deutschland ® E

Saarländischer a Schachverband m 1921 e. V., Kurzgeschichte f des –n –es ® Kurzgeschichte des Saarländischen Schachverbandes 1921 e. V.

Saarland-Jugendmeister m® E

Saarland-Jugendmeisterin f® E

Saarlandmeister m ® E

Saarlandmeisterin f® E

Saarland-Meisterschaft f® E

Saar-Lor-Lux-Open n = Saarland-Lothringen-Luxemburg-Open n (Turnier) [Lor = Lorraine F = Lothringen D] ® E

Saarschach n ® Saarland chess E

Saarvereine mp Gründung am 13.12.1921 im Ratskeller zu Saarbrücken (13 Vereine) sichere Gründungsmitglieder = Fischbach 1913, SVG Neunkirchen 1914, Saarbrücker Schachgesellschaft 1919, And. St. Ingbert 1920, SC Völklingen 1921; (wahrscheinlich: Spiesen-Elversberg, Dudweiler, Burbach, Wehrden [ weitere Teilnehmer nicht gesichert;]) Diese Vereine waren auch in den 20er und 30er Jahren die führenden Saarvereine. ® Kurzgeschichte des Saarländischen Schachverbandes 1921 e. V.

Saathoff, Richard, ELO IV 1997 = 2115

Saavalainen, Markku K, FIN

Saavedra b. Seville. Discovered the Saavedra move. E [BW] = 1847

Saavedra publishes an underpromotion solution of a problem to win. E [BW] = 1895.05.18

Saavedra, author of the most famous of all studies, died. A monk. E [BW] = 1922

Saavedra, Fernando K, *1847-1.05.1922, E

Sab4 TSV Dasing Schachverein

SAb4 TSV Schoenaich Schachverein

Sabadini, Carlos K, *1968, ARG

Sabah Schach = English: Chess, Malay numerous tribal dialects: ?, Chinese (Mandarin and Hakka dialects predominate): ?

Saberhagen, Fred Noted science fiction author wrote about chess in „To move and win“. E [TR]

Sabirova, S. FM KGZ, ELO VI 1998 = 2120

Sabol, Frantisek K, *8.06.1966, CSR

SACA - Southern Arizona Chess E ®

SACCHERI; Giovanni Girolamo Saccheri born. Played 3 games blindfold. E [BW] = 1667

Saccone, Fabio FM ITA, ELO VI 1998 = 2325

Sacconi d. Born 1895. Italian ch 1935. IM 1951. E [BW] = 1963.12.22

sach ® Schach

Sach do vrecka Q & see also also Jarolin, I.; also Pituk, A.; also Sefc, J.; also Volf, J. (two items). [BL]

SACH DO VRECKA Q (17cm x 12cm, 136pp, black and red chequered spine, was C8). A selection of 100 two-movers, with a commentary by B. Formanek; in Slovak. Sport, Bratislava, 1963. Bequeathed by D. Nixon. [BL]

Sach Q SEFC, J., with Formanek, B. (16cm x 12cm, 134pp, was B21). A statement of the laws of chess, including the 1958 Piran codex, with illustrative examples; in Slovak. Sport, Bratislava, 1966. [BL]

Sacharov Memorial Q

Sacharow, Boris Andrejewitsch, Dr. K, *28.03.1914-12.04.1973, SU

Sacharow, S. P. K, SU

Sache des Schachspiels, Verrat an der ~ ® Verrat an der Sache des Schachspiels

Sacher, Heinz, D, ELO VII 1998 = 2324

Sachista ulohar (The chessplayer problemist) Q & 22cm x 15cm, 104pp, disintegrating). An elementary treatise on the art, with examples of all the basic themes; in Czech. Lapacek, Praha, 1944. [BL]

sachliche a Einschätzung f ® E

Sachmatnoe obozrenie, 64~ ® 64 Sachmatnoe obozrenie

Sachmatu pasaulyje Q

Sachodjakin, Gleb Nikolajewitsch K, *1912-3.1982, SU

Sachovà Poezii Q

Sachovà Skladba Q ® E

Sachovà Studie Q (21cm x 15cm, 276pp). A general collection by J. Fritz of approximately 500 studies classified by material, followed by 200 studies by the author; in Czech. Statni telovychivne nakladatelstvi, Praha, 1954. BCPS Library Catalogue, 25 Jul 96: Published books and pamphlets Page 60. [BL]

Sachovà Terminologieaa general exposition of chess terminology Q (21cm x 15cm, 193pp, was B21a)., with an extensive section on composition and many illustrative examples; in Slovak. Vydavatelstvo Slovenskej Akademie Vied, Bratislava, 1968. [BL]

Sachovà uloha Q PACHMAN, V. (21cm x 15cm, 144pp). A treatise on direct mates with 239 examples, mostly three-movers; in Czech. Orbis, Praha, 1953. [BL]

Sachove Listy Q

Sachove panoptikum Q BRANDEJS, F. (21cm x 14cm, 249pp). A collection of fantastic positions, some from play, some composed, with anecdotes etc; in Czech. Prace, Praha, 1975. On loan from J. D. Beasley; for reference only. [BL]

Sachove studie Q (21cm x 15cm, 26pp, stapled, pink edge). 61 studies edited by V. Kos and J. Kalendovsky, with commentary; in Czech. SNZZ, Brno, 1994. On loan from J. D. Beasley; for reference only. [BL]

Sachove ulohy vyber 1953-88 Q KRIVOHLAVEK, J. (28cm x 21cm, 24pp, stapled, white edge). 90 direct mates, mostly in three moves or more, with an introduction and brief notes; in Czech. TJ Slovacka Slavia with Okresni kulturni zarizeni of Uherske Hradiste, undated. [BL]

Sachove Umenie Q = SaUm Q

Sachovea Literatura Ve Fondu Statni Pedagogicke Knihovny V BRNE catalogue Q (21cm x 15cm, 356pp, white spine). The of the chess literature in the State Educational Library in Brno. SVK, Brno, 1993. [BL]

Sachovska kompozicija Q

Sachovy Bulletin Q (20cm x 14cm, 128pp, red and white spine). A collection of 223 Bohemian two-movers from the period 1874-1920; in Czech. Chess Club of the Central Army Headquarters, Praha, 1968. [BL]

Sachovy Ulohi Q DOBRUSKY, J. (18cm x 13cm, 157pp, black spine). 250 compositions, mostly direct mates in three moves or more, selected with an introduction by J. Pospisil; in Czech. Sachoveho Klubu ”Dobrusky”, Praha, 1907. Presented by J. H. Haywood. [BL]

sachovych studii, 212 ~ ® 212 sachovych studii Q

sachovych uloh, 1000 vybranych ~ ® 1000 vybranych sachovych uloh Q

Sachpreis m ® E

Sachse, Andreas K, DDR

Sachse, Günther, ELO IV 1997 = 2017

Sachsel, Robert K, CSR

Sächsische Zeitung Q (Dresden(Problemschach, 2 orthodoxe Aufgaben)

Sachy - A self-explanatory catalogue Q LENDL, E. (a catalogue of chess literature in the State Educational Library at Brno, 21cm x 15cm, 56pp, stapled, buff edge); in Czech. State Educational Library, Brno, 1960 (there is a reference on the cover to appendices dated 1972 and 1981, but these are not present; see however ”Sachova literatura ...” below for a more recent edition). Presented by V. Kos. [BL]

sachy ® Schach

Sack wins 7th Swiss Ch, Aarau. E [BW] = 1897

Sack, Bruno, ELO IV 1997 = 2110

Sackgasse f ® Springerproblem ® E

Sackmann Albain = Kombination Sackmann ® Sackmann combination

Sackmann combination E ® Sackmann ® Kombination Sackmann

Sackmann theme E ® Sackmann

Sackmann, Anti- ® Antisackmann

Sackmann, Franz K, *12.07.1888-22.02.1927, D

sacrifice E C44 ® Opfer C44

Sacrifice E The surrender of material for less tangible compensation, usually in the form of space, development, center, initiative, attack, or pawn structure. [SC] To deliberately give up material to achieve an advantage. The advantage gained might be an attack, gain in tempo, greater board control, creating an outpost, etc. ® Opfer n ® Sacrifice F ® Sacrificio S

sacrifice echo E ® Opferecho n

sacrifice man E ® Opferstein m

sacrifice material E ® Opfermaterial n

sacrifice minimal problem E ® Opferminimal n

sacrifice motive E ® Opfermotiv n

sacrifice of major pieces p (Queen, Rook) E ® Schwerfiguren-Opfer n

sacrifice of pieces pE ® Figurenopfer n

sacrifice record E ® Opferrekord m

Sacrifice, Double a Pawn - ® Scotch Game - Göring Gambit: Double Pawn Sacrifice E C44 1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.d4 exd4 4.c3 dxc3.

Sacrifice, Double a Pawn - / Göring Gambit: Scotch Game C44 E ® Opfer, Doppel Bauern - / Göring-Gambit: Schottische Partie C44 ® Scotch Game - Göring Gambit: Double Pawn Sacrifice E C44 1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.d4 exd4 4.c3 dxc3

Sacrifice, Double a Pawn - E ® Opfer, Doppel Bauern-

sacrifice-voidance E ® Opferräumung

sacrificial clearance E ® Opferbahnung

sacrificial key E ® Opferschlüssel

Sadatschi i Etjudi Q

Sadewasser, Axel, ELO IV 1997 = 2061

Sadikow, Alexeij K, SU

Sadiku, Bedri IM YUG, ELO VI 1998 = 2310

Sadiku, Esat, ELO IV 1997 = 2043

Sadkiewicz, Joanna IM POL, ELO IV 1997 = 2238, VI 1998 = 2190

Sadler The Slav. Q 144 Seiten - kartoniert - Chess Press 1997

Sadler wins 73rd Hastings Chess Congress. E [BW] = 1998.01.11

Sadler, Matthew GM ENG, ELO 15.05.74 VI 1998 = 2660, V 1999 = 2621

Sadlowski, Bernhard, ELO IV 1997 = 2106

Sadvakasov, Darmen IM KAZ, ELO VI 1998 = 2440

Saemisch (Byrne) System E E81 ®

Saemisch attack, Alekhine‘s defence E = B02 1.e2e4 g8f6 e4e5 f6d5 b1c3 [JM] ®

Saemisch died. E [BW] = 1975.08.16

Saemisch Variation E E24-E29 ®

Saemisch Variation, King‘s Indian E = E80 1.d2d4 g8f6 c2c4 g7g6 b1c3 f8g7 e2e4 d7d6 f2f3 [JM] ®

Saemisch Variation, Nimzo-Indian E = E24 1.d2d4 g8f6 c2c4 e7e6 b1c3 f8b4 a2a3 b4c3 b2c3 [JM] ®

Saemisch Variation, Nimzo-Indian E = E25 1.d2d4 g8f6 c2c4 e7e6 b1c3 f8b4 a2a3 b4c3 b2c3 c7c5 f2f3 d7d5 c4d5 [JM] ®

Saemisch Variation, Nimzo-Indian E = E26 1.d2d4 g8f6 c2c4 e7e6 b1c3 f8b4 a2a3 b4c3 b2c3 c7c5 e2e3 [JM] ®

Saemisch Variation, Nimzo-Indian E = E27 1.d2d4 g8f6 c2c4 e7e6 b1c3 f8b4 a2a3 b4c3 b2c3 e8g8 [JM] ®

Saemisch Variation, Nimzo-Indian E = E28 1.d2d4 g8f6 c2c4 e7e6 b1c3 f8b4 a2a3 b4c3 b2c3 e8g8 e2e3 [JM] ®

Saemisch, Friedrich (1896-1975) E Loser of more games of chess on time than any other master. In one tournament he lost all 13 games on time. [Als alter Mann in Büsum! – H. Lüders] He once spent 45 minutes before making his first move, got in time trouble and lost. In another event he lost a game on time in 13 moves. The time control was 45 moves in 2 1/2 hours. [CT]

Saenz wins 1994 US Amateur Ch E [BW] = 1994.06.12

Safar, Franio, ELO IV 1997 = 2043

Safarzadeh, Esmail FM IRI, ELO VI 1998 = 2310

safeguarding play E ® Sicherungs Spiel

Safi, Anis, ELO IV 1997 = 2023

Safin, Shukhrat IM UZB, ELO VI 1998 = 2500

Safira, Shahnaz FM IND, ELO VI 1998 = 2140

Safonow, Vadim Andrejewitsch K, *1904, SU

Safranska, Anda IM LAT, ELO VI 1998 = 2275

Safyanovsky, Mark IM UKR, ELO VI 1998 = 2390

Sagalchik, Gennadij born. E [BW] = 1969.04.22

Sagalchik, Gennadij GM USA, ELO VI 1998 = 2535 ®

Sagaredzho All-Union Ty Q

sagen, Schach - ® Schach sagen

Saglam, Buelent, ELO IV 1997 = 2008

Sagna K, *8.01.1814-30.07.1867, GB

SAGORUIJKO-Thema n Allgemeinbeschreibung des Themas: [GS] Die Matts auf n (mindestens 2) schwarze Züge wechseln in p (mindestens 3) Phasen. Kurzbeschreibung dafür: Sagoruijko n x p. [GS]

Sagoruiko m ® SAGORUIJKO-Thema ® Sagoruiko theme E

Sagoruiko, Vierphasen- ® Vierphasen-Sagoruiko m ® E

Sagorujko, Leonid Iwanowitsch K, *14.08.1923, SU

Sagorujko-Thema n ® Sagoruiko ® Zagorujko theme E

Sagt Brachtal-Sotzbach Schachverein

sah ® Schach

Sah Q

Sah Romanian: Schach

Sah, Ceskoslovensky - ® Ceskoslovensky Sah Q

Saha kompozicija padomju Latvija (Chess composition in Soviet Latvia) Q & DOMBROVSKIS, A. 22cm x 15cm, 158pp, was D9). 441 Latvian compositions, with commentary; in Latvian. Latvijas Valsts Izdevnieciba, Riga, 1961. [BL]

SAHA PROBLEMISTI LATVIJA Q (21cm x 15cm, 80pp, white spine with part of chessboard folded across). A Survey of Latvian composition edited by A. Virtmanis; in Latvian, German, and English. Privately published, Riga, 1992. [BL]

SahK Q = Sahovska Kompozicija Q

Sahlberg, Olof Wilhelm Robert K, *29.03.1837-6.07.1922, S

Sahlender, Frank FM GER, ELO VI 1998 = 2230

Sah-Mat Q

Sahmatna Misal Q

Sahovic, Dragutin GM YUG, ELO VI 1998 = 2395

Sahovic, Yugoslav GM (1978) born. IM 1976. E [BW] = 1940.08.08

Sahovska Kompozicija Q = SahK Q ® E

Sahovski Glasnik Q

Sahovski problem Q PETROVIC, N. (20cm x 15cm, 276pp, pink spine). A treatise on problems of all kinds, with 650 examples; in Serbo-Croat. Biblioteka Sahovske Centrale, Zagreb, 1949. Formerly in the possession of N. A. Macleod; presented by Mrs Macleod. BCPS Library Catalogue, 25 Jul 96: Published books and pamphlets Page 54) [BL]

Sahovski Q

Sahovski Vjesnik Q

Sahs (Riga) Q

Sahs problemisti Latvija Q VIRTMANIS, A. see. [BL]

Sahu, Sekhar Chandra IM IND, ELO VI 1998 = 2290

Sahul artistic Q IANOVCIC, A. F. (20cm x 15cm, 333pp, yellow spine with Black lettering, was I3a). A more extensive treatise containing 451 compositions of all kinds; in Romanian. Sport-Turism, Bucuresti, 1979. [BL]

Saidy, Anthony born. IM 1969. E [BW] = 1937.05.16

Saidy, Anthony F. IM USA, ELO VI 1998 = 2380

Sailas, Raimo K, *1945, FIN

Sailer, Wolfgang, ELO IV 1997 = 2150

Saint Helena Schach = English: Chess

Saint Kitts and Nevis Schach = English: Chess

Saint Lucia Schach = English: Chess French: Echecs, patois =?

Saint Pierre and Miquelon Schach = French: Échecs

Saint Vincent and the Grenadines Schach = English: Chess French: Echecs, patois =?

Saint-Amant born at Cheteau Latour. Leading French player. E [BW] = 1800.09.02

Saint-Amant d. at Hydra, Algeria after being thrown from carriage. (Age 73) E [BW] = 1872.10.29

Saint-Amant, Pierre Charles ®

Saison f ® E

Saison, Bundesliga- ® Bundesligasaison f ® E

Saisonbeginn m ® E

Saisonende n ® E

Saisonerfolg m ® E

Saisonheimspiel n ® E

Saisonmitte f ® E

Saisonniederlage f ® E

Saisonschluß m ® E

Saisonsieg m ® E

Saisonstart m ® E

Saitek Brute Force C

Saitek Corona / Simult C >2021

Saitek Corona2 C / TurboKing2 C >2037

Saitek Galileo BruteForce C >2284

Saitek Galileo Maes D C >2107

Saitek GK 2000 C > 2111

Saitek Kasparov Blitz C

Saitek Kasparov RISC 2500 C > 2439

Saitek Leonardo C

Saitek Leonardo Maestro C Schachcomputer

Saitek Octo C

Saitek Prisma/Blitz C >1951

Saitek RISC C Schachcomputer

Saitek Sparc C

Saitek Statos C > 2034

Saitek Travel Champion C > 2093

Saitek TurboKasparov C > 1958

Saitek TurboKing C >1984

Sajenko, Wassilij K, SU

Sajka, Mariusz, ELO IV 1997 = 2061

Sajtor b. Czech IM 1950. FIDE VP in 1956. E [BW] = 1921.12.03

Sajzew, S. T. K, SU

SAk = Schach Aktiv Q

Sakadin, Alexander IM RUS, ELO VI 1998 = 2385

Sakaev, Konstantin GM RUS *13.04.74 ELO VI 1998 = 2635

Sakhatova, Elvira KAZ, ELO I 1997 = 2355

Sakk Hungarian: Schach

Sakkélet Q

Sakkfeladvany iskola Q (21cm x 15cm, 119pp, white spine). A general treatise containing 175 compositions of all kinds. Sport Lap- es Konvykiado Vallalat, Budapest, 1954. Formerly in the possession of N. A. Macleod; presented by Mrs Macleod. [BL]

sakkfeledvanya ® 100 szabad matt -

sakkfeledvanya, 100 gyalognelkuli ® 100 gyalognelkuli sakkfeledvanya Q

Sakkmezok nepe kozt Q (24cm x 17cm, 144pp). A treatise on problems of all kinds, with 300 examples; in Hungarian. Magyar Sakkvilag, Kecskemet, 1947. Bequeathed by D. Nixon. [BL]

Sakksmatjol a feladvany i Q

Sakkszövetzeg, Magyar - ® Magyar Sakkszövetzeg

Sakoj = Esperanto: Schach

Sakproblemoj Q (21cm x 15cm, 135pp, black spine, was L11). 60 problems, mostly direct mates but including some fairies, with commentary; in Esperanto, with a glossary. Filoj de Paluzie, Barcelona, 1909. [BL]

Sakulski, Bernd, ELO IV 1997 = 2052

Salac, Jiri, ELO IV 1997 = 2160

Salacz, Bela K, *1885-6.1915, H

SALADIN ® Nathan

Salai, Ladislav Jr. K IM *18.01.1961, CSR / SVK, ELO VI 1998 = 2430

Salai, Ladislav Sr. K, *19.08.1934, CSR

Salakhova, Gulnar IM RUS, ELO VI 1998 = 2240

Salamanca theme E ® Salamanca-Thema

Salamanca, T. K, ARG

Salamanca-Thema ® Salamanca theme E

SALAMANCA-Thema n Nach dem Schlüsselzug hat Weiß zwei abzugsbereite Batterien. Schwarz verteidigt sich durch Schlag des maskierenden Steins einer der beiden Batterien, wobei gleichzeitig ein weiterer schwarzer Stein gefesselt wird. Weiß setzt mit der zweiten Batterie, unter Ausnutzung der beiden gefesselten schwarzen Steine matt. [GS]

Salardini, Erio K, *24.03.1897-31.01.1972, I

Salas, Cristian FM CHI, ELO VI 1998 = 2285

Salaun, Yann FM FRA, ELO VI 1998 = 2325

Salazar Lopez, Francisco K, *28.02.1924, E

Salazar m ® Salazar-Thema n ® Salazar theme E

Salazar theme E ® Salazar-Thema

Salazar, Adriana IM COL, ELO VI 1998 = 2100

Salazar, Hernan IM CHI, ELO VI 1998 = 2285

Salazar, Pseudo- ® Pseudosalazar m

Salazar-Thema n ® Salazar theme E

Saldano, Horacio FM ARG, ELO VI 1998 = 2335

Sale, Srdjan IM CRO, ELO VI 1998 = 2410, IV 1997 = 2477

Šaletic, Slobodan - White King and Rook. Q & Mat Plus supplement, Winter 1994, S. 1-2 [Angekündigt: 350 Stücke, auch H#]

Saletic, Slobodan K, *2.02.1944, YU

Salewski, Bernd, D, ELO VII 1998 = 2357

Salgado, Robert born. E [BW] = 1951.09.02

Salgado, Robert R. [Rob] FM USA, ELO VI 1998 = 2240 Won the 1975 and 1983 Golden Knights correspondence chess championship with two perfect scores. [CT]

Saljova, Silvie IM CZE, ELO VI 1998 = 2225

Salkind, Lasar Borisowitsch K, *1886-1938, SU

Sallandse Sportbode Q

Sallay, Bela Albert K, *11.03.1911, H

Sallwey, Rainer, D, ELO VII 1998 = 2146

Salman, Joel FM USA, ELO VI 1998 = 2250

Salman, Nachum born. E [BW] = 1946.01.09

Salmensuu, Olli FM FIN, ELO VI 1998 = 2420

Salmi, Vilho Onervi K, *4.08.1918-11.12.1939, FIN

Salminen, Viljo K, *1897-1940, FIN

Salminger, Josef K, *25.12.1856-5.06.1912, D

Salmio, Seppo K, *14.11.1909, FIN

Salo, Tapio FM FIN, ELO VI 1998 = 2320

Salomon, Miguel FM USA, ELO VI 1998 = 2230

Salonen, Veikko Samuel, Dr. K, *17.03.1919, FIN

Salonfähig a (-e Variante f) ® E

Saloniki Olympiade Q

Salonique 2300 Q

Salonremise f -, -n: (abwertend) unter gleichwertigen Schach[groß]meistern bei Turnieren häufige Form des kampflosen Friedensschlusses. [DU] ® E

Salonvariante f ® E

Salov, Sergei IM ELO VI 1998 = 2305 RUS

Salov, Valery b. GM 1986. World under 16 ch in 1980. E [BW] = 1964.05.26

Salov,Valery GM RUS *26.05.64 ELO VI 1998 = 2670, 1999 = 2632

Salt Shaker Chess E. A salt shaker or other distincitve token is placed on one of the central squares before the game starts. It does not belong to either side, and never leaves the board. Each move made by either player is copied by the shaker, which moves the exact same distance and direction as the moving piece. The salt shaker may jump over other pieces, and captures whatever it lands on. If a move would take the shaker off the board, that move is prohibited. For example, if the shaker is on the g file (king‘s rook file) then the player to move may not move any piece towards the g file. In particular, said player may not castle kingside, for the shaker mimics the king during castling moves. Check and mate are more difficult to recognize, so sometimes the object is just to capture the king. [LH] ® Imitator m

Saltaev, Mihail GM UZB, ELO VI 1998 = 2525

Saltamonte

Salthouse, T., Salvio, Alessandro K, *1570-1640, I

Saltsjobaden (Stockholm) Interzonal, Kotov 1st. 21 players E [BW] = 1952.10

Saltsjobaden, Sweden 1948 E First Interzonal tournament and won by David Bronstein who survived an assassination attempt on his life. The U.S. was not represented. The two candidates, Isaac Kashdan and Arnold Denker, declined. The USCF raised $1,000 for Kashdan to play, but he felt that would not cover his expenses. Denker would have had to finance the entire journey himself. Seven players represented the USSR in the twenty man field and five of them finished in the top six places. [CT]

Salvador (El -) ®

Salvermoser, Bernd, ELO IV 1997 = 2312

Salvio Countergambit E 1.d4 d5 2.c4 c5 3.dxc5 d4 ® Salvio Gegengambit n ® Queen‘s Gambit Refused - Austrian Defense E D06

Salvio died. E [BW] = 1640

Salvio Gambit E ® Salvio-Gambit n (Königsgambit n)

Salvio gambit, Anderssen counter-attack, King‘s Gambit Accepted E = C37 1.e2e4 e7e5 f2f4 e5f4 g1f3 g7g5 f1c4 g5g4 f3e5 d8h4 e1f1 g8h6 d2d4 d7d6 [JM] ® Salvio-Gambit n, Anderssens Gegenangriff, Angenommenes Königsgambit n

Salvio gambit, King‘s Gambit Accepted E = C37 1.e2e4 e7e5 f2f4 e5f4 g1f3 g7g5 f1c4 g5g4 f3e5 [JM] ® Salvio-Gambit n, Angenommenes Königsgambit n

Salvio publishes an account of Leonardo da Cutri, IL PUTTINO. E [BW] = 1634

Salvio publishes the 1st comprehensive chess book, in Naples; Trattato. E [BW] = 1604

Salvio republishes his Trattato; attacked Carrera. E [BW] = 1634

Salvio starts a chess academy in Naples. E [BW] = 1634

Salvio wrote a chess tragedy in verse (La Scaccaide). E [BW] = 1612

Salvio, Alessandro ®

SALVIO; Alessandro Salvio b. Neapolitan author. Best analyst of his time. E [BW] = 1570

Salvio-Gambit n (Königsgambit n) ® Salvio Gambit E

Salvioli wins 3rd Italian Ch in Milan. E [BW] = 1881

Salvioli, Carlo K, *2.11.1848-29.01.1930, I

Salwe b. Warsaw. Strong Polish player. 4th Russian ch 1906. E [BW] = 1862.10.24

SALWE; George Salwe d. Lodz. Russian ch 1906. E [BW] = 1906.12.15

Salzburger Nachrichten Q (Österreich)

Salzenberg, Dirk, ELO IV 1997 = 2114

Salzgitter SV Schachverein

Salzmann, Jürgen, ELO IV 1997 = 2029

Salzmann, Peter, ELO IV 1997 = 2221

Sam Loyd - His story and best problems. Q Soltis 73 Seiten - kartoniert - Chess Digest 1995

Sam Loyd and his chess problems Q (24cm x 16cm, 471pp). 714 problems of all kinds, plus four by T. Loyd and 26 by I. S. Loyd, with commentary. Whitehead and Miller, Leeds, 1913. For a German translation, see Loyd, S. [BL]

Sam Loyd und seine Schachaufgaben Q (24cm x 16cm, 482pp, black spine with “Sam Loyd” barely legible). A German translation by W. Massmann of A. C. White‘s “Sam Loyd and his chess problems”. Hans Hedewig‘s Nachf., Leipzig, 1926. Presented to E. E. Zepler by the translator. [BL]

Sam proti sobe Q BUNKA, V. (21cm x 15cm, stapled, white and yellow edge). 100 selfmates, with an introduction; in Czech. Privately published, Kutna Hora, 1996. [BL]

Sam Sloan, Chinese Chess for Beginners Q Gives the basic rules, info about personalities, etc. This book received a rating of 3.5 in XiangQi Review (on a scale of 1-10, 1 being the lowest). ISBN: 0923891110.

Sam, Christian, ELO IV 1997 = 2026

Samardzic, Jasna FM CRO, ELO VI 1998 = 2080

Samarian - Das systematische Schachtraining. Q 152 Seiten - kartoniert - Edition Olms 1995

Samarian - Schnelle Schachsiege. Q 127 Seiten - kartoniert - Falken 1989

Samarjatzkij, Wjatscheslaw L. K, SU

Sambale, Ingo, ELO IV 1997 = 2064

Sambia = Z

Sambor-Thema n In einem Fehlversuch gibt es drei oder mehr Drohungen. In der Lösung treten nach den thematischen schwarzen Verteidigungen diese Drohungen als Mattzüge auf. Zwingend wird bei diesem Thema gefordert, dass es in der Ausgangsstellung keine Mattführungen auf die thematischen schwarzen Züge gibt. ® Sambor theme E

Sambuu, Suchebaatarin K, *15.01.1923, MC

same-coloured a (Bishop) E ® gleichfarbig a ® de la même couleur F

same-coloured a interference E ® gleichfarbige a Verstellung

same-coloured a Wandel Chess E ® Gleichfarbiges a Wandelschach

Samer, M. Ibrahim FM IRQ, ELO VI 1998 = 2330

Samilo, Wladimir, 27.09.1946. K

Samisch b. Berlin. Austrian ch 1921. E [BW] = 1896.09.20

Samisch loses 13 games on time, Linkoping. E [BW] = 1969

Samisch lost all 15 of his games on time at Berlin. E [BW] = 1969

Samisch lost on time (45 moves/2.5 hrs) after 12 moves, Prague. E [BW] = 1938

Sämisch, Friedrich GM  ® Wie kann ich Remis annehmen?

Sämisch system E ® Sämisch-System n

Sämisch Variation (King‘s Indian Defence) E ® Sämisch-Angriff (Königsindisch)

Sämisch Variation (Nimzo-Indian Defence) E ® Sämisch-Variante (Nimzoindische Verteidigung)

Sämisch Variation, 5...O-O, King‘s Indian E = E81 1.d2d4 g8f6 c2c4 g7g6 b1c3 f8g7 e2e4 d7d6 f2f3 e8g8 [JM] ®

Sämisch Variation, 6...Nc6, King‘s Indian E = E83 1.d2d4 g8f6 c2c4 g7g6 b1c3 f8g7 e2e4 d7d6 f2f3 e8g8 c1e3 b8c6 [JM] ®

Sämisch Variation, Botvinnik Variation, Nimzo-Indian E = E24 1.d2d4 g8f6 c2c4 e7e6 b1c3 f8b4 a2a3 b4c3 b2c3 c7c5 f2f3 d7d5 e2e3 e8g8 c4d5 f6d5 [JM] ®

Sämisch Variation, Byrne Variation, King‘s Indian E = E81 1.d2d4 g8f6 c2c4 g7g6 b1c3 f8g7 e2e4 d7d6 f2f3 e8g8 c1e3 c7c6 f1d3 a7a6 [JM] ®

Sämisch Variation, Capablanca Variation, Nimzo-Indian E = E29 1.d2d4 g8f6 c2c4 e7e6 b1c3 f8b4 a2a3 b4c3 b2c3 e8g8 e2e3 c7c5 f1d3 b8c6 g1e2 b7b6 e3e4 f6e8 [JM] ®

Sämisch Variation, double fianchetto Variation, King‘s Indian E = E82 1.d2d4 g8f6 c2c4 g7g6 b1c3 f8g7 e2e4 d7d6 f2f3 e8g8 c1e3 b7b6 [JM] ®

Sämisch Variation, Keres Variation, Nimzo-Indian E = E25 1.d2d4 g8f6 c2c4 e7e6 b1c3 f8b4 a2a3 b4c3 b2c3 c7c5 f2f3 d7d5 c4d5 f6d5 d4c5 [JM] ®

Sämisch Variation, main line, Nimzo-Indian E = E29 1.d2d4 g8f6 c2c4 e7e6 b1c3 f8b4 a2a3 b4c3 b2c3 e8g8 e2e3 c7c5 f1d3 b8c6 [JM] ®

Sämisch Variation, O‘Kelly Variation, Nimzo-Indian E = E26 1.d2d4 g8f6 c2c4 e7e6 b1c3 f8b4 a2a3 b4c3 b2c3 c7c5 e2e3 b7b6 [JM] ®

Sämisch Variation, orthodox main line, King‘s Indian E = E89 1.d2d4 g8f6 c2c4 g7g6 b1c3 f8g7 e2e4 d7d6 f2f3 e8g8 c1e3 e7e5 d4d5 c7c6 g1e2 c6d5 [JM] ®

Sämisch Variation, orthodox Variation, 7.d5 c6, King‘s Indian E = E88 1.d2d4 g8f6 c2c4 g7g6 b1c3 f8g7 e2e4 d7d6 f2f3 e8g8 c1e3 e7e5 d4d5 c7c6 [JM] ®

Sämisch Variation, orthodox Variation, 7.d5, King‘s Indian E = E87 1.d2d4 g8f6 c2c4 g7g6 b1c3 f8g7 e2e4 d7d6 f2f3 e8g8 c1e3 e7e5 d4d5 [JM] ®

Sämisch Variation, orthodox Variation, 7.Nge2 c6, King‘s Indian E = E86 1.d2d4 g8f6 c2c4 g7g6 b1c3 f8g7 e2e4 d7d6 f2f3 e8g8 c1e3 e7e5 g1e2 c7c6 [JM] ®

Sämisch Variation, orthodox Variation, Bronstein Variation, King‘s Indian E = E87 1.d2d4 g8f6 c2c4 g7g6 b1c3 f8g7 e2e4 d7d6 f2f3 e8g8 c1e3 e7e5 d4d5 f6h5 d1d2 d8h4 g2g3 h5g3 d2f2 g3f1 f2h4 f1e3 e1e2 e3c4 [JM] ®

Sämisch Variation, orthodox Variation, King‘s Indian E = E85 1.d2d4 g8f6 c2c4 g7g6 b1c3 f8g7 e2e4 d7d6 f2f3 e8g8 c1e3 e7e5 [JM] ®

Sämisch Variation, Panno formation, King‘s Indian E = E83 1.d2d4 g8f6 c2c4 g7g6 b1c3 f8g7 e2e4 d7d6 f2f3 e8g8 c1e3 b8c6 g1e2 a7a6 [JM] ®

Sämisch Variation, Panno main line, King‘s Indian E = E84 1.d2d4 g8f6 c2c4 g7g6 b1c3 f8g7 e2e4 d7d6 f2f3 e8g8 c1e3 b8c6 g1e2 a7a6 d1d2 a8b8 [JM] ®

Sämisch Variation, Romanovsky Variation, Nimzo-Indian E = E25 1.d2d4 g8f6 c2c4 e7e6 b1c3 f8b4 a2a3 b4c3 b2c3 c7c5 f2f3 d7d5 c4d5 f6d5 d4c5 f7f5 [JM] ®

Sämisch Variation, Ruban Variation, King‘s Indian E = E83 1.d2d4 g8f6 c2c4 g7g6 b1c3 f8g7 e2e4 d7d6 f2f3 e8g8 c1e3 b8c6 g1e2 a8b8 [JM] ®

Sämisch-Angriff m (Königsindisch n) ® Sämisch Variation (King‘s Indian Defence) E

Sämisch-System in der Königsindischen Verteidigung. Q Konikowski 138 Seiten - kartoniert - Beyer 1997

Sämisch-System n ® Sämisch system E

Sämisch-Variante f (Nimzoindische Verteidigung f) ® Sämisch variation (Nimzo-Indian Defence) E

Sammalvuo, Tapani IM FIN, ELO VI 1998 = 2410

Sammelius, Carel Johan Robert K, *10.02.1912, NL

Sammler m ® collector E

Sammler, Punkte- ® Punktesammler

Sammler, Schachbriefmarken- ® Schachbriefmarkensammler

Sammlung der Endspielstudien Q

Sammlung f ® collection E

Sammlung Leichtere Schachaufgaben Q

Sammlung, Dreizüger- ® Dreizügersammlung

Sammlung, Hilfsmatt- ® Hilfsmattsammlung

Sammlung, Hilfspatt- ® Hilfspattsammlung

Sammlung, Loseblatt- ® Loseblattsammlung

Sammlung, Märchenschach- ® Märchenschachsammlung

Sammlung, Märchenstudien- ® Märchenstudiensammlung

Sammlung, Mehrzüger- ® Mehrzügersammlung

Sammlung, Miniaturen- ® Miniaturensammlung

Sammlung, Niemann -

Sammlung, Partie- ® Partiesammlung

Sammlung, Retro- ® Retrosammlung

Sammlung, Rochade- ® Rochadesammlung

Sammlung, Rochadeproblem ® Rochadeproblem-Sammlung

Sammlung, Schach-Anekdoten- ® Schach-Anekdoten-Sammlung

Sammlung, Schachfiguren- ® Schachfigurensammlung

Sammlung, Schachspiele- ® Schachspielesammlung

Sammlung, Selbstmatt- ® Selbstmattsammlung

Sammlung, Serienzüger- ® Serienzügersammlung

Sammlung, Studien- ® Studiensammlung

Sammlung, Vierzüger- ® Vierzügersammlung

Sammlung, Wenigsteiner- ® Wenigsteinersammlung

Sammlung, Zweizüger- ® Zweizügersammlung

Samoa = WS

Samotajew, W. P. K, SU

Samotugow, Ewgenij S. K, *20.02.1924, SU

Samoucil sahmatnoj igri Q

Samovojska, Damir FM CRO, ELO VI 1998 = 2335

Sampakoski, Kimmo K, *1947, FIN

sämtliche a Schachfiguren fp ® (complete) set of chessmen pE

Samtliche Studien Q (24cm x 16cm, 86pp). 53 endgame studies, with a commentary by A. Mandler; in German. Kittls Nachf. Keller, Mahrich-Ostrau, 1931. Formerly in the possession of E. E. Zepler. [BL]

San Francisco International E [BW] = 1991.02.02

San Franscisco Chronicle Q = SFrC ® E

San Jorge

San Marco, Bruno FM FRA, ELO VI 1998 = 2305

San Marino = RSM = SMR E Schach = Italian: Scacchi ®

San Segundo Carrillo, Pablo GM ESP, ELO VI 1998 = 2490

Sanakoev wins 12th World Corr. Chess Ch E [BW] = 1992.06

Sanakoyev, Grigory born. 12th World Corr. Chess Ch. E [BW] = 1935

Sanchez Almeyra, Jorge IM ARG, ELO VI 1998 = 2440

Sanchez b. Columbian IM 1951. E [BW] = 1917

Sanchez Guirado, Francisco IM ESP, ELO VI 1998 = 2380

Sanchez, Angel, ELO IV 1997 = 2054

Sanchez, Circe FM CUB, ELO VI 1998 = 2145

Sanchez, Fernando FM ARG, ELO VI 1998 = 2235

Sanchez, Gabriel born. E [BW] = 1957.01.15

Sancho, J. A. K, E

Sandberg, Folke Emanuel K, *10.09.1907-21.01.1976, S

Sandell, Pär Oolof K, FIN

Sander, Clemens, ELO IV 1997 = 2049

Sanders-Alapin Variation, Evans gambit E = C52 1.e2e4 e7e5 g1f3 b8c6 f1c4 f8c5 b2b4 c5b4 c2c3 b4a5 e1g1 d7d6 d2d4 c8d7 [JM] ®

Sanderse, J. T. [Jacobus Theodorus] - 1, 1+1, 2+1, 2+2. Q [Probleemblad IX-X 1975 S. 79-80, 2 H#2, 7 H#3]

Sanderse, J. T. [Jacobus Theodorus] - a) Het Helpmat. Q (Das Hilfsmatt.) [Jaarboek v. d. N.B.v.P. = van de Nederlandse Bond van Probleemvrienden 1965 S. 13-25; 57 H#. Holländisch; mit einem Anhang von ® le Grand, Piet: Benamingen Voor Helpmat Soorten. Q Benennungen von Hilfsmatt-Arten, S. 25; b) Geburt und Streit um die Anerkennung. Q Unveröffentlichtes Manuskript. Vom Autor ins Deutsche übertragen. Haarlem/Niederlande: I 1988]

Sanderse, J. T. [Jacobus Theodorus] - A. Belleli-29. Oktober 1944. Q [Probleemblad I-II 1965 S. 181; 3 H#]

Sanderse, J. T. [Jacobus Theodorus] Duplexhelpmat. Q (Duplex-Hilfsmatt.) [Jaarboek v. d. N.B.v.P. = van de Nederlandse Bond van Probleemvrienden 1966 S. 19-22; 15 H#]

Sanderse, J. T. [Jacobus Theodorus] Het tempohelpmat met identiek schijnspelmat. Q (Tempo-Hilfsmatt mit identischem Satzmatt.) [Jaarboek v. d. N.B.v.P. = van de Nederlandse Bond van Probleemvrienden 1963 S. 23-26; 12 H#2, 3 H#3, 3 H#4, 1 H#5]

Sanderse, Jacobus Theodorus K, *15.03.1921-5.07.1989, NL

Sanderson wins 4th Canadian Ch in Hamilton. E [BW] = 1876

Sanderson wins 9th Canadian Ch in Quebec. E [BW] = 1882.01

Sandic, Vladeta FM YUG, ELO VI 1998 = 2370

Sandig, Wilhelm K, D

Sandin, Svante K, *3.10.1900-6.12.1969, S

Sandkamp, Ralph, ELO IV 1997 = 2280

Sandkämper, Wolfgang K, *7.06.1968, D

Sandler, Leonid FM AUS, ELO VI 1998 = 2385

Sandmann, Bernd, ELO IV 1997 = 2088

Sandmeier, Toni, ELO IV 1997 = 2250

Sandner, Gunter, ELO IV 1997 = 2281

Sandor, Attila K, YU

Sandor, Christian IM GER, ELO VI 1998 = 2350

Sandorfy, Elemer K, CDN

Sanduleac, Vasile IM MDA, ELO VI 1998 = 2430

sang- und klanglos a eingehen v (Niederlage, schlechtere Stellung usw.) ® E

Sanguinetti b. Argentina ch 1956,57,62,65. IM 1957. GM 82. E [BW] = 1933.02.03

Sanguo xiangqi nDE Triangular Xiangqi, auch Drei-Reiche-Schach; angebliche Früh- oder Vorform des (chines.) Schachspiels. [David Li, Genealogy of Chess; Kritik von Peter Banaschak in Rochade Europa VII 1998 S. 49 ff.]

Sanguoqi nDE

San-Kwo-Chi [= 20 John Gollon, 1974: Ancient Chess Variations] ® E

Sann, Michael, ELO IV 1997 = 2028

Sanner, Dennis, ELO IV 1997 = 2025

Sanomat Q

Sanomat, Etelä-Suomen- ® Etelä-soumen-Sanomat

Sanomat, Helsingin - ® Helsingin Sanomat

Sanomat, Ilta- ® Iltasanomat

Sans retour Eine Rückkehr im direkt folgenden Zug ist verboten. Im Vergleich zum ® One-way Chess braucht man sich nur den letzten Zug jeder Partei zu merken. Außerdem ist nicht die gesamte Gegenrichtung gesperrt, sondern nur das Startfeld des letzten Zuges. ® E

SANSKRIT; Chess mentioned in a Sanskrit romance. E [BW] = 0606

Sanskrittext m ® E

Sanskrittext m Manasollasa ® Vernichtungsspiel

Santa Lucia (Windward-Insel) = WL

Santacruz, Cesar S. FM PAR, ELO VI 1998 = 2320

Santasiere died. E [BW] = 1977.01.13

Santasiere wins 46th US Open, Peoria, IL. 33 players. E [BW] = 1945.07.21

Santasiere, Anthony American master, born. NY Ch. US Open Ch in 1945. E [BW] = 1904.12.09

Santasiere‘s E ® Santasiere‘s Folly / Zukertort-Eröffnung A05

Santasiere‘s Folly / Zukertort Opening A05 E ® Zukertort Opening - Santasiere‘s Folly E A05 1.Nf3 Nf6. 2.b4 and now: 2...Nf6 3.Bb2 e6 4.a3 c5 5.bxc5 Bxc5 6.e3 0-0 7.c4 ® Santasiere‘s Folly / Zukertort-Eröffnung A05

Santasiere‘s Folly / Zukertort-Eröffnung f A05 1.Nf3 Nf6. 2.b4 and now: 2...Nf6 3.Bb2 e6 4.a3 c5 5.bxc5 Bxc5 6.e3 0-0 7.c4 ® Santasiere‘s Folly / Zukertort Opening E A05

Santasiere‘s Folly E = A06 1.g1f3 d7d5 2.b2b4 [JM] ® Santasiere‘s Folly E A06 ® Zukertort Opening - Santasiere‘s Folly A05

Santasiere‘s Folly E A05 1.Nf3 Nf6 2.b4 E ® Santasiere‘s Folly E A05

Santiago Memor. T. Q

Santiago, J. B. [Joao Baptista] - Aidés à plus de deux phases. Q (Hilfsmatt mit mehr als zwei Phases.) [problem 79-82, I 1962 S. 93; 3 H#; mehrphasig: Ähnlich wie in orthodoxen Zweizügern ist das mehrphasige Spiel in Satz- und Verführungsspielen ausgeführt, jedoch mit dem Unterschied, dass sich hier das Verführungsspiel ausschließlich auf dem Tempospiel gründet]

Santiago, J. B. [Joao Baptista] - Short Set Mates. [The Fairy Chess Review X 1941 S. 158]

Santiago, Joao B. [Baptista] - Strategija predvidanja. La stratégie prévoyante. Q (Vorausschauende Strategie.) [problem (15-16) 1953 S. 42-25; 9 H#]

Santiago, Joao B. [Baptista] - Tema neuobièajenih putova. Le thème de chemins impracticable. Q (Thema ungewöhnliche Wege.) [problem 21-22, III 1954 S. 129-133; H#-Beispiele]

Santiago, Joao B. [Baptista] - Uloga strategije u pomoćnom matu. Q (Die Rolle der Strategie im Hilfsmatt.) [problem (1-2) VII 1951 S. 5-7]

Santiago, Joao B. [Baptista] Une petite idée, qui vient de naître. Q (Eine kleine Idee wird gerade geboren.) [problem (65-68) I 1960 S. 68-69; 9 H#-Urdrucke]

Santiago, Joao B. [Baptista] Vjeèni pokret. (Ewige Bewegung.) [problem (37-40) IX 1956 S. 24-25; 9 H#-Urdrucke]

Santiago, Joao Baptista, Prof. K, *22.01.1894-21.08.1963, BR

Santillan, P. K, I

Santl, Anton, ELO IV 1997 = 2122

Santo Roman, Marc GM FRA, ELO VI 1998 = 2375

Santos, Carlos P. IM POR, ELO VI 1998 = 2400

Santos, Jose P. FM POR, ELO VI 1998 = 2345

Santos, Luis IM POR, ELO VI 1998 = 2375

Sanz Alonso, Fracisco J. IM ESP, ELO VI 1998 = 2440

Sanz, Rafael - Candela Improving a Problem Sensibly. Q [The Problemist I 1982 S. 212]

Sao Paolo Turnier Q

Sao Paulo Chess Championship 1996 E 12.12.96 Rio Claro. BRA 2.4 –Zone

Sao Paulo Clube de Xadrez de Sao Paulo, Internationales Problemturnier 1955-1956. Q H#2, Gruppe 1: mit Satz, Gruppe 2: Zwillinge / Mehrspänner Preisrichter: Julius [Gyula] R. Neukomm & Joao Baptista Santiago & E. O. Martin [Die Schwalbe X-XII 1957 S. 220 Entscheid]

Sao Paulo Q

Sao Paulo, Clube de Xadrez ~ ® Clube de Xadrez Sao Paulo

Sao Tome and Principe Schach = Portuguese: Xadrez

Saphire C Schachcomputer, Reisegerät

Sapi, Laszlo IM HUN, ELO VI 1998 = 2275

Sapis, Witalis IM POL, ELO VI 1998 = 2385

Sapkowski, Wieslaw, ELO IV 1997 = 2089

Saporoshja, Komsomolez - ® Komsomolez Saporoshja

Sapphire C

Saragossa opening E ® Saragossa-Eröffnung f

Saragossa system E ® Saragossa-System n

Saragossa Tournament Q

Saragossa-Eröffnung f ® Saragossa opening E

Saragossa-System n ® Saragossa system E

Sarajevo Q

Sarana, Oksana IM UKR, ELO VI 1998 = 2265

Sarapu b. Narva. Won New Zealand ch 16 times. IM 1966. E [BW] = 1924.01.22

Sarapu wins New Zealand ch for the 16th time. E [BW] = 1981.01

Sarapu, Ortvin IM NZL, ELO VI 1998 = 2255

Saratov-Bratislava Q

Sarawak Schach = English: Chess, Malay numerous tribal dialects: ?, Chinese (Mandarin and Hakka dialects predominate): ?

Sarbok, Torsten, ELO IV 1997 = 2319

Sarchenko, V. F. K [Jugendschach Bd.IV]

Sardotsch, Nicolo K, *14.11.1837-16.05.1898, I

Saren, Ilkka J. FM K *16.05.1940 FIN, ELO VI 1998 = 2285

Sarfati, Jonathan D. FM NZL, ELO VI 1998 = 2300 ®

Sargissian, Gabriel FM ARM, ELO VI 1998 = 2290

Sargnagel m Entscheidender Angriffsbauer ® E

Sargon C

Saric, Igor FM YUG, ELO VI 1998 = 2305

Saric, Natasa FM YUG, ELO VI 1998 = 2130

Sariego, Wilfredo IM CUB, ELO VI 1998 = 2385

Saring, Christoph, ELO IV 1997 = 2017

Saritha, M. Reddy IM IND, ELO VI 1998 = 2235

Saritschew, Alexander Wassiljewitsch K, *2.08.1909-7.12.1986, SU

Saritschew, Kirill Wasilijewitsch K, *2.08.1909-12.02.1950, SU

Sarja Wostoka Q

Sarkic, Anatolij Lazarjewitsch K, *1926, SU

Sarkinovic, Zlatan, ELO IV 1997 = 2085

Sarközy, Balazs K, *29.03.1890-14.08.1971, H

Sarmiento Alfonso, Braulio IM ESP, ELO VI 1998 = 2410

Sarno, Spartaco IM ITA, ELO VI 1998 = 2365

Sarosi, Zoltan IM HUN, ELO VI 1998 = 2340

Sarratt died impovrished. Strongest English player of his day. E [BW] = 1819.11.06

Sarratt is chess pro at Salopian coffee house, London. E [BW] = 1808

Sarratt publishes the works of Damaino, Ruy Lopez, and Salvio. E [BW] = 1813

Sarratt publishes works on Gianutio and Selenius. E [BW] = 1817

Sarratt reputedly the best player in England until his death in 1819. E [BW] = 1805

Sarratt, Jacob Henry K, *1772-6.11.1819, GB

SARRATT; Jacob Sarratt born. 1st professional to teach chess in England. E [BW] = 1772

SARRATT; Mrs. Sarratt gave chess lessons to the aristocracy in Paris. E [BW] = 1846

SARRATT; TREATISE ON THE GAME OF CHESS by J. Sarratt published. E [BW] = 1808

Sarsam, S. A. FM IRQ, ELO VI 1998 = 2395

Sarsenwekow, Tungat R. K, *14.11.1933, SU

Sarva, Otso Tapani K, *19.07.1915-4.02.1940, FIN

Sarvela 70 Jubiläumsturnier, Timo - ® Timo Sarvela 70 Jubiläumsturnier

Sarvela, Timo K, *13.02.1919, FIN

Sarwat, Walaa IM EGY, ELO VI 1998 = 2315

Sarwinski, Miroslaw IM POL, ELO VI 1998 = 2380

Sarychev Jubilee Q

Sarychev Memorial Q

SAS = Schweizer Arbeiter-Schach (CH) Q

Saschin, W. K, SU

Sashikiran, Krishnan FM IND, ELO V 1999 = 2552Savournin - Lignes Et Figures. Q Edition feenschach-phénix Band 1 (Hrsg. Bernd Ellinghoven) 1992

Sashikiran, Krishnan IND, ELO V 1999 = 2552Sasse, Wolfgang, D, ELO VII 1998 = 2224

Saskatchewan Chess Association / Canada [CL] ® E

Sasu Ducsoara, Andreea FM ROM, ELO VI 1998 = 2185

SAT = Salai-Matt n: Ein König gilt als im Schach stehend, wenn er im orthodoxen Sinne ein oder mehrere Fluchtfeld(er) hat. Er steht matt (Salai-Matt bzw. SAT), wenn ein solches Schachgebot nicht aufgehoben werden kann (z.B. durch Decken oder blocken der Fluchtfelder oder durch Zug des Königs auf ein Feld ohne Fluchfelder). Orthodoxe Schachgebote (Bedrohung des Königsfeldes) sind irrelevant. Könige können nicht geschlagen werden. ® SAT E = Salai mate E

Satakuunan Kausa Q

Satanowski, S. Z. K, SU

Satanowskij, Michail S. K, *27.06.1947, SU

Sataranji nDE = Kisuaheli: Schach n ® = Kiswahili: chess E

Satelite impartial E ®

Satellit m ® Bl [UM] Stein, der nicht ziehen kann und nicht geschlagen werden kann. Er kann weiß (weißer Satellit), schwarz (schwarzer Satellit) oder unparteiisch (Satelitte impartial)sein. Jeder geschlagene Stein überspringt als Teil des Schlagzuges wie ein Nonstop-Equihopper den Satelliten und landet auf dem Feld, das vom Schlagfeld aus durch Punktspiegelung am Satelliten erreichbar ist. Dieser Sprung findet unabhängig von der Farbe des geschlagenen Steines oder des Satelliten statt. Befinden sich mehrere Satelliten (egal welcher Farbe) auf dem Brett, wählt die schlagende Partei frei einen von ihnen aus. Ist der Satellit weiß oder schwarz, nimmt der geschlagene Stein nach dem Sprung die Farbe des Satelliten an. Ist der Satellit unparteiisch, wechselt der geschlagene Stein seine Farbe. Steht auf dem Zielfeld ein Stein, der eine andere Farbe hat als sie der geschlagene, springende Stein nach dem Sprung haben wird, so wird dieser Stein geschlagen. Steht auf dem Zielfeld ein Stein, der die gleiche Farbe hat wie sie der geschlagene, springende Stein nach dem Sprung haben würde, so springt der geschlagene Stein nicht, sondern verschwindet vom Brett. Gerät durch den Sprung ein Bauer auf die Umwandlungsreihe seiner Farbe (auch wenn er zum Zeitpunkt des Schlagfalles noch die andere Farbe hatte), so wandelt er sich als Teil des Zuges um - über die Art der Umwandlung entscheidet wohl die schlagende Partei als aktive Partei. Gerät durch den Sprung ein Bauer auf die Figurengrundreihe seiner Farbe (auch wenn er zum Zeitpunkt des Schlagfalles noch die andere Farbe hatte), so kann er von dort aus einschrittig auf die Bauerngrundreihe seiner Farbe ziehen (gegebenenfalls schlagen); von dort aus kann er wieder den Doppelschritt machen. [P. Monréal, Idee 1978; publiziert: diagrammes 89, IV-VI/1989, S. 1611] ® Satellite E ® pdb http://www.schachprobleme.de/chessml/xmpl/lexikon/pieces.html

Satellit, schwarzer - ® schwarzer a Satellit m

Satellit, weißer - ® weißer a Satellit m

Satellite E ® Satellit m

Satellite Impartial E ®

Sathurangam nDE Tamil: Schach

Satire, Schach- ® Schachsatire f

Satranç Turkish: Schach

Satrang Nama-i Kabir Q

Sattler, Stefan, ELO IV 1997 = 2063

Saturday GMT Invitation, First ~ ® First Saturday GMT Invitation E

Saturday IMT Invitation, First - ® First Saturday IMT Invitation E

Saturday Invitation E ® (Turnier)

Saturday Invitation, First - ® First Saturday Invitation [H-Budapest; Scheveningen]

Satz legal? Ist der umgekehrte Anzug im Satzspiel legal? ® Legale Stellung

Satz m = Satzspiel n Durch ein Sternchen (in der Forderung) bzw. durch “0.1...” - in der Lösungsnotation - symbolisierte, zusätzliche Phase des Problems, in der durch Aussetzen des ersten Einzelzuges des regulär Anziehenden die Forderung ebenfalls erfüllt werden kann - oder abgesehen von der Illegalität erfüllt werden könnte. ® set E = set play E ® *

Satz m Figuren fp ® Figurensatz m ® set E (of chessmen)

Satz, Figuren- ® Figurensatz

Satz, Null- ® Nullsatz

Satz, Spalten- ® Spaltensatz

Satzspiel n Lösungsverlauf, der sich ergibt, wenn das Anzugsrecht gewechselt wird; d.h. Schwarz den Anzug hätte. Dabei muss nicht auf jeden schwarzen (Erst-) Zug ein Matt bereit stehen; allerdings hat es sich eingebürgert, dass auf Züge des schwarzen Königs weiße Mattführungen vorhanden sein sollten. [GS] ® set play

Satzung f und Ordnungen fp ® E

Satzung f und Ordnungsbestimmungen fp Q (Loseblattsammlung, Deutscher Schachbund und Deutsche Schachjugend)

Satzungsänderung f ® E

Satzzug-Problem n ® E

Säuberlich, E.

Säubern C ® Pack C

Saudan, Gerald K, CH

Saudi Arabia E Schach = Arabic: Al-Satranj

Sauer, Benno K, *15.01.1966, D

Sauer, Markus, ELO IV 1997 = 2058

Sauerland, Bezirk- ® Bezirksauerland

Sauermann, Wilfried IM K *7.07.1939, D, ELO IV 1997 = 2109, VII 1998 = 2457

Säufer m Scherzhaft für Läufer. ® E

Saufgelage n = Tschach! 18 ® E

SAUL; Arthur Saul's FAMOUS GAME OF CHESSE PLAY published. Thought Xerxes invented chess. E [BW] = 1614

Saul‘s Famous Games of Chesse-Play Q ® Stalemate: The Great Curiosity E

Saulespurens, Valdis FM USA, ELO VI 1998 = 2355

SaUm Q = Sachove Umven‘i Q

Saunders Pritchard b. World jr women's ch at 10. Br ch at 13. E [BW] = 1926.01.07

Saunders, Elaine E Won the British girls‘ under 21 title at age 10. Won the British women‘s championship in 1939 at the age of 13. [CT]

SAUNDERS; Elaine Saunders wins Br women's ch at age 13. E [BW] = 1939

Saunina, Ludmila IM RUS, ELO VI 1998 = 2260

Saurus, Bronto- ® Brontosaurus

Saurus, Dino- ® Dinosaurus

saute mouton mF = Tempete 44 = Bockspringen n ® E

SAV Torgelow-Drögeheide Schachverein

Savage, Allan born. E [BW] = 1951.04.25

Savage, Allan G. FM USA, ELO VI 1998 = 2295

Savalle, Andre K, *1928, F

Savanovic, Aleksandar FM YUG, ELO VI 1998 = 2435

savant, Idiot - ® Idiot savant maFE

Savchenko, Stanislav GM UKR, ELO VI 1998 = 2555

Save C ® Speichern nC

Savereide and Rachel Grotto become US women's co-champions. E [BW] = 1977

Savereide wins US women's ch in Teton Village, Wyoming. E [BW] = 1976

Savereide wins US women's ch, E [BW] = 1981

Savereide wins us women's ch. E [BW] = 1975

Savereide, Diane born. E [BW] = 1954.11.25

Savic, Mihajlo FM YUG, ELO VI 1998 = 2275

Savic, Miodrag R. FM YUG, ELO VI 1998 = 2425

Savic, Robert, ELO IV 1997 = 2041

Savon born. IM 1967. GM 1973. USSR ch 1972. E [BW] = 1940.09.26

Savon, Vladimir GM UKR, ELO VI 1998 = 2415

Savournin - Lignes Et Figures. Q Edition feenschach-phénix Band 1 (Hrsg. Bernd Ellinghoven) 1992

Savournin, Jacques K, *19.06.1930, F

Savova, Stefka IM BUL, ELO VI 1998 = 2205

Savoyards, Échecs - ® Échecs Savoyards F

Sawamura, Tsukushi K, J

Sawatzki, Frank, ELO IV 1997 = 2327

Sawatzki, Jörg IM, D, ELO VII 1998 = 2494

Sawow, N. K, BG

Sawtschenko, M. K, SU

Sawtschenko, Wasilij F. K, *8.12.1917, SU

Sawtschenko, Wladimir Grigorijewitsch K, *19.01.1942, SU

Sax - Englische Eröffnung A33. Q 120 Seiten - kartoniert - Informator Monographie 1994

Sax, Gyula GM HUN, ELO IV 1997 = 2569, V 1999 = 2531

SAX; Gyula Sax, Hungarian IGM, born. IM 1972. GM 1976. E [BW] = 1951.06.18

Sbirka Q

Sbornik Etjudov Q

SC “e1” Königsfeld Schachverein

SC “Malör” Oldenburg Schachverein

SC “Pegasus 96” Jüterbog Schachverein

SC 1865 Annaberg-Buchholz Schachverein

SC 1868 Bamberg Deutsche Schach-Bundesliga

SC 1868 Bamberg e.V. = 120 Mitglieder (1997) [DSB] ® Größte deutsche Schachvereine Mitglieder (1997) [DSB]

SC 1868 Bamberg e.V. 0 Schachverein

SC 1875 Ellwangen Schachverein

SC 1903 Weimar Schachverein

SC 1910 Höchst Schachverein

SC 1911 Grossröhrsdorf Schachverein

SC 1913 Fischbach Schachverein

SC 1919 Siegburg Schachverein

SC 1920 Dudweiler-Herrensohr Schachverein

SC 1924 Pfungstadt Schachverein

SC 1925 Bürvenich Schachabteilung Schachverein

SC 1925 Stockheim Schachverein

SC 1926 Bendorf Schachverein

SC 1926 Kahl Schachverein

SC 1926 Wiesloch Schachverein

SC 1929 Langenselbold Schachverein

SC 1930 Großwelzheim Schachverein

SC 1933 Somborn Schachverein

SC 1934 Ebersdorf e.V. Schachverein

SC 1934 Gelnhausen Schachverein

SC 1947 Beilngries Schachverein

SC 1947 Bergrheinfeld Schachverein

SC 1947 Immenhausen Schachverein

SC 1948 Treysa Schachverein

SC 1950 Eppertshausen Schachverein

SC 1950 Remagen Schachverein

SC 1952 Obertshausen Schachverein

SC 1952 Roetgen Schachverein

SC 1953 Ronneburg Schachverein

SC 1959 Obernau Schachverein

SC 1960 Elzach Schachverein

SC 1968 Neuenbrunslar Schachverein

SC 1972 Fischbach Schachverein

SC 1972 Himmelstadt e.V. Schachverein

SC 1975 Siersburg Schachverein

SC 1975 Sulzbach Schachverein

SC 1979 Hattersheim Schachverein

SC 1981 Ehlscheid Schachverein

SC 1984 Vöhrenbach Schachverein

SC 1986 Therapiezentru Schachverein

SC 1987 Hofheim/Ried Schachverein

SC 1988 Froschhause Schachverein

SC 1995 Kassel Schachverein

SC 2000 in Varel Schachverein

SC 51 Nordhausen Schachverein

SC 69 Borken Schachverein

SC 71 Bad Marienberg Schachverein

SC 74 Treuchtlingen Schachverein

SC 77 Witzenhausen Schachverein

SC 80 Ohlsbach Schachverein

SC 81 Schneverdingen Schachverein

SC Adendorf Schachverein

SC Adlkofen Schachverein

SC Affalterbach Schachverein

SC Agon Neumuenster 1990 Schachverein

SC Agro Geithain Schachverein

SC Aidlingen VHS Schachverein

SC Aljechin Emmersweiler Schachverein

SC Allach-Untermenzing Schachverein

SC Altenburg Schachverein

SC Alzenau Schachverein

SC Ammerthal 86 e.V. Schachverein

SC Anderssen 1929 e.V. Schachverein

SC Anderssen St.Ingbert Schachverein

SC Angelbachtal Schachverein

SC Ansbach 1855 eV. Schachverein

SC Asperg Schachverein

SC Aulendorf Schachverein

SC Aurich Schachverein

SC Bad Bergzabern Schachverein

SC Bad Dürkheim Schachverein

SC Bad Dürrheim 86 Schachverein

SC BAD Freienwalde Schachverein

SC Bad Königshofen 1957 Schachverein

SC Bad Krozingen Schachverein

SC Bad Münder Schachverein

SC Bad Nauheim Schachverein

SC Bad Neuenahr / Aw. Schachverein

SC Bad ORB Schachverein

SC Bad Säckingen Schachverein

SC Bad Salzdetfurth Schachverein

SC Bad Schussenried e.V. Schachverein

SC Bad Soden Schachverein

SC Baeumenheim Schachverein

SC Bauernfreunde Schwalm Schachverein

SC Baumberg 1958 Schachverein

SC Bavaria Regensburg 1881 Schachverein

SC Bayer Leverkusen e.V. Schachverein

SC Bayer Uerdingen 1923 Schachverein

SC Bayerwald / Regen Schachverein

SC Bechhofen 1923 e.V. Schachverein

SC Bellheim Schachverein

SC Bergen-Enkheim Schachverein

SC Bessenbach 1974 e.V Schachverein

SC Bisingen-Steinhofen Schachverein

SC Blau.Turm Bad Wimpfen Schachverein

SC Bocholt 1926 Schachverein

SC Bohlsbach Schachverein

SC Bonn / Beuel Schachverein

SC Bopfingen e.V. Schachverein

SC Bosna Ljiljan Nbg. Schachverein

SC Breloh Schachverein

SC Bremervörde Schachverein

SC Brett vor ‘Kopp eV FFM Schachverein

SC Brohltal Weibern Schachverein

SC Brombach-Haagen-Haui. Schachverein

SC Brunsbüttel Schachverein

SC Bubach-Calmesweiler Schachverein

SC Budenheim Schachverein

SC Buer-Hassel 1919 e.V. Schachverein

SC Bühlertal Schachverein

SC Burbach 1971 e.V. Schachverein

SC Burg / Fehmarn Schachverein

SC Burg Schönecken Schachverein

SC BW Kirchentellinsfurt Schachverein

SC Caissa Bad Salzuflen Schachverein

SC Caissa Iduna Herte Schachverein

SC Caissa Moers Schachverein

SC Castra Batava Passau Schachverein

SC Cham Schachverein

SC Cloppenburg Schachverein

SC Cochem Schachverein

SC Concordia SAbt Palame Schachverein

SC Contwig Schachverein

SC Creussen e.V. Schachverein

SC Croatia Karlsruhe Schachverein

SC Damentausch Neufahrn Schachverein

SC Dieburg Schachverein

SC Diemelstadt Schachverein

SC Dillingen Schachverein

SC Dingelstädt 1921 Schachverein

SC Diogenes e.V. Schachverein

SC Dissen-B. Rotenfelde Schachverein

SC Dolce Vita ‘93 Schachverein

SC Dombühl 1974 Schachverein

SC Doppelbauer Brambauer Schachverein

SC Dreiländereck Schachverein

SC Dünsen Schachverein

SC Düsseldorf-Garath 73 Schachverein

SC Eckersweiler Schachverein

SC Eggenfelden Schachverein

SC Ehingen Schachverein

SC Ehrenberg Schachverein

SC Eichenau Schachverein

SC Einheit 1912 Worbis Schachverein

SC Einheit Bautzen Schachverein

SC Einrich Schachverein

SC Eisenbahn Würzburg Schachverein

SC Elbert Schachverein

SC Elsenfeld e.V. Schachverein

SC Emmendingen 1937 Schachverein

SC Empor Laucha Schachverein

SC Empor Maulwurf Bonn Schachverein

SC Empor Potsdam 1952 e.V. Schachverein

SC en Passant Schachverein

SC Eppelborn 1928 Schachverein

SC Eppelheim e.V. Schachverein

SC Erbendorf 1946 e.V. Schachverein

SC Erdmannhausen Schachverein

SC Erfweiler Schachverein

SC Erkrath 1973 Schachverein

SC Erndtebrück Schachverein

SC Eschbach 1947 Schachverein

SC Eschborn Schachverein

SC Eschwege Schachverein

SC Eulenspiegel Regensburg Schachverein

SC f. X. Meiller Schachverein

SC Fam. Bad Münstereifel Schachverein

SC Farmsen 1966 Schachverein

SC Fehrbach Schachverein

SC Feuchtwangen 1911 Schachverein

SC Finthen Schachverein

SC Flörsheim Schachverein

SC Forchheim Schachverein

SC Frankfurt-West Schachverein

SC Freibauer Hofstetten Schachverein

SC Freibauer Hünxe 1987 Schachverein

SC Freibauer Schöneber Schachverein

SC Freiberg Schachverein

SC Freiburg 80 Mörlenbach Schachverein

SC Freimann Schachverein

SC Friedrichsthal Schachverein

SC Friesen Lichtenberg e.V Schachverein

SC Fulda Schachverein

SC Fuldatal Schachverein

SC Fürstenau Schachverein

SC Furth im W. / Waldmünch Schachverein

SC Gaggenau Schachverein

SC Ganderkesee Schachverein

SC Garching 1980 e.V. = 141 Mitglieder (1997) [DSB] ® Größte deutsche Schachvereine Mitglieder (1997) [DSB]

SC Garching 1980 e.V. Schachverein

SC Gardez Hermeskeil Schachverein

SC Geisenheim Schachverein

SC Geislingen 1881 Schachverein

SC Gema St.Ingbert Schachverein

SC Gemmingen Schachverein

SC Gerolstein Schachverein

SC Gersthofen Schachverein

SC Gerthe 46 Schachverein

SC Geseke Schachverein

SC Goddelau Schachverein

SC Graefenberg Schachverein

SC Grauer Turm Fritzlar Schachverein

SC Greiz 1881 Schachverein

SC Groebenzell SAbt Schachverein

SC Gronau Schachverein

SC Großhabersdorf Schachverein

SC Grosslehna Schachverein

SC Gross-Sachsenheim Schachverein

SC Groß-Umstadt Schachverein

SC Gross-Zimmern Schachverein

SC Grunbach Schachverein

SC Grundig e.V. Schachverein

SC Grünenwört Schachverein

SC Güntersleben Schachverein

SC Haar 1931 Schachverein

SC Hagenbach Schachverein

SC Hambühren Schachverein

SC Hämelerwald Schachverein

SC Hansa Dortmund Schachverein

SC Haslach von 1927 Schachverein

SC Hassloch Schachverein

SC Hauptstuhl Schachverein

SC Hechingen Schachverein

SC Heek 1947 e.V. Schachverein

SC Heideck / Hilpoltstein Schachverein

SC Heidenheim-Schnaitheim Schachverein

SC Heilsbronn 1951 Schachverein

SC Heimbach / Weis Schachverein

SC Heinstetten Schachverein

SC Hemer e.V Schachverein

SC Hennweiler Schachverein

SC Heringen Schachverein

SC Herrsching Schachverein

SC Hersbruck Schachverein

SC Hertha Karstädt 1923 Schachverein

SC Herxheim Schachverein

SC Herzebrock-Clarholz Schachverein

SC Heubach Schachverein

SC Heusenstamm Schachverein

SC Hilchenbach Schachverein

SC Hiltrup 86 Schachverein

SC Höchstadt / Aisch Schachverein

SC Hochzoll im GSV Schachverein

SC Höheinöd Schachverein

SC Hohenlockstedt Schachverein

SC Hohenpeissenberg Schachverein

SC Hohenstein-Ernstthal Schachverein

SC Hollfeld Schachverein

SC Hopferbach Schachverein

SC Hornberg Schachverein

SC Horstmar 73 Schachverein

SC Hütschenhausen Schachverein

SC Idar-Oberstein Schachverein

SC Iffezheim Schachverein

SC Inchenhofen Schachverein

SC Ismaning Schachverein

SC Jolly Jumper Schachverein

SC Jünkerath Schachverein

SC Kaiserslautern Post Schachverein

SC Kalterherberg 1980 Schachverein

SC Karlsfeld Schachverein

SC Kattenesch e.V. Schachverein

SC Kaufbeuren Schachverein

SC Kauflanden Schachverein

SC Kaufungen Schachverein

SC Kelheim 1920 Schachverein

SC Kettig 1924 Schachverein

SC Kirchheim / Teck Schachverein

SC Kirchseeon e.V. Schachverein

SC Kitzingen von 1905 Schachverein

SC Klein-Berlin Mesum Schachverein

SC Kleiner König Schachverein

SC Kleinschmalkalden Schachverein

SC Klein-Winternheim Schachverein

SC Klosterlechfeld Schachverein

SC Klosterreichenbach Schachverein

SC Koblenz Schachverein

SC König Konrad Villmar Schachverein

SC Königspringer Gladenbach Schachverein

SC Königsspringer Völlen Schachverein

SC Kordel Schachverein

SC Korlingen Schachverein

SC Kötzting e.V. Schachverein

SC Krautheim Schachverein

SC Kreuzberg e.V. = 153 Mitglieder (1997) [DSB] ® Größte deutsche Schachvereine Mitglieder (1997) [DSB]

SC Kreuzberg e.V. Schachverein

SC Kuenzelsau Schachverein

SC Ladja Rossdorf Schachverein

SC Landau Schachverein

SC Langen Schachverein

SC Langlingen Schachverein

SC Läufer Wanne-Eickel Schachverein

SC Lauingen 1925 Schachverein

SC Laupheim 1962 e.V. Schachverein

SC Lauterbach Schachverein

SC Lavandevil Charl. e.V. Schachverein

SC Lebach 1975 E.V. Schachverein

SC Lechhausen Schachverein

SC Leinfelden Schachverein

SC Leinzell Schachverein

SC Leipziger Verk.-Betr. Schachverein

SC Leipzig-Gohlis = 152 Mitglieder (1997) [DSB] ® Größte deutsche Schachvereine Mitglieder (1997) [DSB]

SC Leipzig-Gohlis Schachverein

SC Lenggries Schachverein

SC Lerchenberg Schachverein

SC Limperich e.V. Schachverein

SC Lindau Schachverein

SC Lindenholzhausen Schachverein

SC Lindleinsmühle e.V. Schachverein

SC Listiger Bauer e.V. Schachverein

SC Lohhof 1950 e.V. Schachverein

SC Lorsch 1970 Schachverein

SC m = Schachclub m ® E

SC Mackenbach Schachverein

SC Magstadt Schachverein

SC Malstatt 1975 Schachverein

SC Marienheide 1933 Schachverein

SC Marsberg e.V. Schachverein

SC Maßbach 1951 Schachverein

SC Meckenheim Schachverein

SC Meerbauer MPS 90 Kiel = 110 Mitglieder (1997) [DSB] ® Größte deutsche Schachvereine Mitglieder (1997) [DSB]

SC Meerbauer MPS 90 Kiel 110 Schachverein

SC Metall Osnabrück Schachverein

SC Mettenheim Schachverein

SC Miesbach Schachverein

SC Mittenwald Schachverein

SC MKT. Berolzheim-Wettel Schachverein

SC Moehringen 1961 Schachverein

SC Moosburg Schachverein

SC Mosaik Berlin e.V. Schachverein

SC Mühlacker 1923 e.V. Schachverein

SC Mühlhof Reichelsdorf Schachverein

SC Mülheim-Heissen 08/31 Schachverein

SC München 1836 Deutsche Schach-Bundesliga

SC München 1977 Nord Schachverein

SC Münster Schachverein

SC Murrhardt 1948 e.V. Schachverein

SC Nastätten Schachverein

SC Neuaubing Schachverein

SC Neuburg Schachverein

SC Neuhausen 1908 Schachverein

SC Neumühl Schachverein

SC Neustadt/Donau Schachverein

SC Neuwied 08/56 Schachverein

SC Nieder-Eschbach Schachverein

SC Niederkirchen Schachverein

SC Noris Tarrasch Nuernb 129 Schachverein

SC Noris Tarrasch Nürnberg = 129 Mitglieder (1997) [DSB] ® Größte deutsche Schachvereine Mitglieder (1997) [DSB]

SC Northeim Schachverein

SC NSU-Amorbach Schachverein

SC Nusplingen Schachverein

SC Oberhausen-Rheinhausen Schachverein

SC Oberndorf Schachverein

SC Ober-Ramstadt Schachverein

SC Obersulmetingen Schachverein

SC Ohmbach Schachverein

SC Omnibus Immenstaad Schachverein

SC Oppau-Edigheim Schachverein

SC Ortenberg Schachverein

SC Ostertal e.V. Schachverein

SC Ostfildern 1952 e.V. Schachverein

SC Ottenhöfen-Seebach Schachverein

SC Ottensoos Schachverein

SC Partysan Mödrath Schachverein

SC Pasing von 1948 e.V. Schachverein

SC Passau Deutsche Schach-Bundesliga

SC Patzer 93 Frankfurt Schachverein

SC Pegasus Lohkirchen Schachverein

SC Pegnitz e.V. Schachverein

SC Peiting Schachverein

SC Per Schachverein

SC Pfarrkirchen Schachverein

SC Pfullendorf Schachverein

SC Pluederhausen Schachverein

SC Postbauer-Heng Schachverein

SC Pottenstein Schachverein

SC Prien Schachverein

SC R‘Sprung Frammersbach Schachverein

SC Rainau Schachverein

SC Rammelsbach Schachverein

SC Ramstein-Miesenbach Schachverein

SC Rangendingen Schachverein

SC Reichenbach Schachverein

SC Reinheim / Grossbiebera Schachverein

SC RETI Heusweiler Schachverein

SC Rheinau-Pfingstberg Schachverein

SC Rheindorf 66 Schachverein

SC Rheine Schachverein

SC Riesa Schachverein

SC Rochade 1963 Beckum Schachverein

SC Rochade 84 Königsberg Schachverein

SC Rochade Diez Schachverein

SC Rochade e.V. Schachverein

SC Rochade Emsdetten Schachverein

SC Rochade Hollage Schachverein

SC Rochade Rüttenscheid Schachverein

SC Rochade Saarlouis Schachverein

SC Rochade Sachsenhausen Schachverein

SC Rödermark Schachverein

SC Roethenbach / Pegnitz Schachverein

SC Röslau 1983 Schachverein

SC Rösselsprung e.V. Schachverein

SC Roter Turm Altstadt Schachverein

SC RUD Aalen-Unterkochen Schachverein

SC Ruhr-Uni Bochum Schachverein

SC Rülzheim Schachverein

SC Ruprechtstegen Schachabteilung Schachverein

SC S.-W. Schweinheim Schachverein

SC Saarwellingen Schachverein

SC Saulgau Schachverein

SC Schachelschweine eV Schachverein

SC Schachmatt Botnang Schachverein

SC Schalksmühle-Hülsch Schachverein

SC Scharmede 1970 e.V. Schachverein

SC Schifferstadt Schachverein

SC Schnaittach Schachverein

SC Schortens Schachverein

SC Schramberg Schachverein

SC Schwabmünchen Schachverein

SC Schwarz Weiß Dresde Schachverein

SC Schwarzenbach Schachverein

SC Schwarz-Weiss Harburg Schachverein

SC Schwegenheim Schachverein

SC Schwetzingen e.V. Schachverein

SC Sendenhorst Schachverein

SC Sendling e.V. Schachverein

SC SF Rieneck Schachverein

SC Sillenbuch Schachverein

SC Simbach e.V. Schachverein

SC Simonswald Schachverein

SC Solingen 1924 Schachverein

SC Solingen 1928 e.V. Schachverein

SC Sondernheim Schachverein

SC Sonnefeld Schachverein

SC Sonnen 1986 Schachverein

SC Springer Bad Koenig Schachverein

SC Springer Boos Schachverein

SC Springer Schnathorst Schachverein

SC St. Hubert 1986 Schachverein

SC Stadthagen Schachverein

SC Stadtwerke Verkehrsb. Schachverein

SC Stammbach Schachverein

SC Starnberg Schachverein

SC Steinbach-Altersbach Schachverein

SC Steinfurt 1996 e.V. Schachverein

SC Steinhaldenfeld Schachverein

SC Steinlach Schachverein

SC Steinwiesen Schachverein

SC Stetten a. d. F. Schachverein

SC Stetten a. K. Markt Schachverein

SC Stolzenberg Schachverein

SC Straelen 1956 Schachverein

SC Straubing Schachverein

SC Stromber Schachverein

SC Stukenbrock 69 Schachverein

SC Stuttgart-Ost e.V.82 Schachverein

SC Suhler Sparkasse Schachverein

SC Sulzbach Schachverein

SC Sulzbach-Rosenberg Schachverein

SC S-W Lichtenrade e.V. Schachverein

SC Tamm 74 = 108 Mitglieder (1997) [DSB]

SC Tamm 74 8 Schachverein

SC Tannhausen 1986 e.V. Schachverein

SC Tarasch Rentrisch Schachverein

SC Tarrasch 45 Muenchen Schachverein

SC Taufkirchen Schachverein

SC Tempo Göttingen Schachverein

SC Tettnang Schachverein

SC Thallichtenberg Schachverein

SC Tigerli PP Aachen Schachverein

SC Tirschenreuth V. 1922 Schachverein

SC Tornado Hochneukirch Schachverein

SC Tornado Wuppertal 91 Schachverein

SC Traben-Trarbach Schachverein

SC Trier-Süd Schachverein

SC Trittenheim 1979 Schachverein

SC Trudering Schachverein

SC TS Polch Schachverein

SC Tuerkheim-Woerishofen Schachverein

SC Turbospringer Karlsruhe Schachverein

SC Turm 82 Schweinfurt Schachverein

SC Turm Beverungen Schachverein

SC TURM Breuberg Schachverein

SC Turm Buedingen Schachverein

SC Turm Hagen Schachverein

SC Turm Holthusen Schachverein

SC Turm Hullern Schachverein

SC Turm Illingen Schachverein

SC Turm Kleve 1974 Schachverein

SC Turm Rees 1982 Schachverein

SC Turm Rurtal 1932 Schachverein

SC Turm Schiefbahn 1931 Schachverein

SC Turm Selm 32 Schachverein

SC Turm Windeck Schachverein

SC Turm Winterbach Schachverein

SC überlingen Schachverein

SC Uetersen Schachverein

SC Uetze Schachverein

SC Ulmbach Schachverein

SC Unterdürrbach 1949 Schachverein

SC Unterpfaffenhofen Schachverein

SC Untersiemau 1982 Schachverein

SC Uttenreuth Schachverein

SC Vahr Schachverein

SC Vilshofen Schachverein

SC Vohburg Schachverein

SC Vorra u.Umgebung e.V. Schachverein

SC Wächtersbach Schachverein

SC Wadern Schachverein

SC Wadersloh Schachverein

SC Waiblingen 1921 Schachverein

SC Waischenfeld Schachverein

SC Waldkirch 1910 e.V. Schachverein

SC Waldkraiburg Schachverein

SC Waldsassen Schachverein

SC Wambel 77 e.V. Schachverein

SC Wangen Schachverein

SC Wassertruedingen Schachverein

SC Weil im Schönbuch Schachverein

SC Weiler Schachverein

SC Weilerbach Schachverein

SC Weingarten Schachverein

SC Weisse Dame e.V. Schachverein

SC Weisse Dame Ulm e.V. Schachverein

SC Weißenstadt Schachverein

SC Weitenung Schachverein

SC Weiterstadt Schachverein

SC Werl 81 Schachverein

SC Werlte Schachverein

SC Werra Breitungen Schachverein

SC Westerkappeln Schachverein

SC Widdern Schachverein

SC Wiedenbrück Schachverein

SC Wiesau Schachverein

SC Wildberg e.V. Schachverein

SC Windischeschenbach Schachverein

SC Winnenden e.V. Schachverein

SC Wittlich 1947 Schachverein

SC Wolfsburg Schachverein

SC Wörrstadt Schachverein

SC Wunsiedel Schachverein

SC Wustweiler Schachverein

SC Zapfendorf Schachverein

SC Zeitnot Kitzingen Schachverein

SC Zit.Spandau 1977 e.V. Schachverein

SC Zug um Zug e.V. Düren Schachverein

SC Zugzwang 95 e.V. i. G. Schachverein

SC Zusamspringer Schachverein

Sca Q = Scacco Q ® E

Scacchi e Scienze Applicate Q Mario Velucchi, ISSN: 0392-0127; Bibliography - References of: Books, Magazines, Technical Reports, Articles ... Introduction and Comments in ENGLISH and ITALIAN.

Scacchi e Scienze I Applicate articles / surveies in Italian and / or English. WRITE for sample Issue TO: Romano Belucci Castello 5449 I-30122 Venezia – ITALY near $10

scacchi I ® Schach

Scacchi I Italian: Schach

Scacchi Marsigliesi I Alessandro Castelli, 129 S. ® Doppelzugschach

Scacchi Progressivi - Matti Exxellenti Q Alessandro Castelli; 5. Heft der Serie Manuali di Eteroscacco, by AISE, 97 S.

Scacchi sul Web QI Nice graphics and BBS feature. / Italy [CL]

Scacchi, Bologna - ® Bologna Scacchi

Scacchi, Greta = Schauspielerin!

Scacchi, Il Gioco degli - ® Il Gioco degli Scacchi I

Scacchia Ludus The legendary muse or goddess of chess, invented by the poet Vida in the sixteenth century poem, Scacchia Ludus. She was popularized by the orientalist Sir William Jones in the poem Caissa in 1763. ® Caissa (goddess of chess) E ®  ® Caissa fDEF ® Schachgöttin f

Scacchiera, La - ® La Scacchiera I

Scacchistica, L‘Italia - ® L‘Italia Scacchistica Q

Scacchistiche, Sinfonie - ® Sinfonie Scacchistiche Q

SCACCHORUM; Unauthorized version of SCACCHORUM LIBER published in Florence. E [BW] = 1525

Scacci Q

Scacciera, Ristorante - ® Ristorante Scacciera I

scacco I ® Schach n

Scacco WRITE for Sample Issue TO: Salvatore Gallitto Corso Diaz, 3 I-12084 Mondovi (Cuneo) – ITALY near L.55.000/90.000 (Italian)

Scacco! Q = Sca Q

Scacco, Tele- ® Tele-Scacco I

Scaccomatto, Caffé - ® Caffé Scaccomatto I

Scachi Rossi Q

SCACHS; The Catalan Scachs d'amor chess poem written. E [BW] = 1500

Scachwerbung f ® E

Scaecvaeria Q (19cm x 20cm, 47pp, stapled, white edge, was N1h). A book of chess miscellanea, containing 36 problems illustrating proverbs and quotations, 60 task problems, bibliographic information, and literary excerpts; mostly in Dutch. Privately published, Wassenaar, 1961. [BL]

Scafarelli b. Italian IM 1957. E [BW] = 1933.10.23

Scala, Pascal, di, K *31.03.1907-29.11.1996, F

Scandals and chess E In 1987 the Zone 11 (East Asia/Australia) Zonal in Jjarkata, Indonesia was cancelled after charges that the Chinese players were throwing games to insure one of their own advanced to the Interzonals. A majority of players refused to play after a Chinese player resigned a drawn game and lost on time to other Chinese players. The player was watching other games and made no attempt to make time control against the front-runner, Xu Jun. FIDE then nullified the tournament. Later, President Campomanes reversed the decision, and ruled that the results would stand. [CT]

Scandinavian a (centre counter) defence E = B01 1.e2e4 d7d5 [JM] ®

Scandinavian a defence E ® Skandinavische a Verteidigung = Skandinawisch n = Skandinawische a Partie

Scandinavian a Defense E - Bronstein Variation E ®

Scandinavian Defence B01 Q Editrice. 60 Seiten - kartoniert - Monographie Editrice 1996

Scandinavian defence, Gruenfeld Variation E = B01 1.e2e4 d7d5 e4d5 d8d5 b1c3 d5a5 d2d4 g8f6 g1f3 c8f5 f3e5 c7c6 g2g4 [JM] ®

Scandinavian defence, Lasker Variation E = B01 1.e2e4 d7d5 e4d5 d8d5 b1c3 d5a5 d2d4 g8f6 g1f3 c8g4 h2h3 [JM] ®

Scandinavian Defense - Bronstein Variation E B01 1.e4 d5 2.exd5 Qxd5 3.Nc3 Qd6 4.d4 Nf6 5.Nf3 a6. This is the Bronstein Variation. I prefer the plan with ...c6 instead of ...a6 (® Schiller Defense). In either case Black concedes the center and brings the queen to a vulnerable position, where she will often lose more time in retreat. 6.Be2. e6 7.0-0 Nbd7. 8.Bg5 c5 9.Bh4 cxd4 10.Nxd4 Be7 11.Bg3 Qb6. 12.Nb3. 12.Rb1 [UO] ® Schiller Defense E ® Skandinavische Verteidigung f - Bronstein-Variante f B01

Scandinavian Defense - Main Lines pE B01 1.e4 d5 2.exd5 Qxd5 3.Nc3 Qa5. This is the main line of the Scandinavian Defense. It is a standard opening that is also unorthodox in that Black moves the queen to the fourth rank early in the opening and allows White to take the center with 4.d4. Nevertheless, it has never been considered more than a little bit worse for Black and in recent games it has been seen more and more often, inspired by Viswanathan Anand‘s use of it in his World Championship match against Garry Kasparov. 4...Nf6. (4...e5, The ® Anderssen Attack, is now considered to be refuted) 5.Nf3 c6 The systems with the development of the bishop at f5 or g4 are too ambitious and White can obtain an advantage. Australian Grandmaster Ian ® Rogers has been a leading advocate of fringe defenses such as the Scandinavian and Budapest Defenses. 6.Ne5. Be6!? At present, this is considered Blacks best, and it is also at least a slightly unusual configuration for the bishop. 7.Bd3. 7...Nbd7 8.Nxd7. Bxd7. (8...Nxd7 9.0-0 is surely a bit better for White). [UO] ® Skandinavische Verteidigung f - Main Lines B01

Scandinavian Defense - Schiller Variation E B01 1.e4 d5 2.exd5 Qxd5 3.Nc3 Qd6. 4.d4 The most logical move. (4...a6 is the ® Bronstein Variation) 5.Bc4 This is the best move order. The knight at g1 will be developed at e2, and then the bishop will go to f4 to attack the queen. I have not found a completely satisfying reaction to this plan, though I haven‘t given up on the defense yet. The bishop should be developed immediately so that White can bring the knight to e2 in support of a bishop at f4. 5...Nf6 6.Nge2 Bf5 7.Bf4 Qd8 8.0-0 8...Nbd7 is Black‘s best, I think, but even here White enjoys a comfortable position. [UO] ® Skandinavische Verteidigung f - Schiller-Variante f B01

Scandinavian Defense E 1.e4 d5 2.d4 e5 ® Skandinavische a Verteidigung ® King Pawn Game - Beyer Gambit C21 1.e4 e5 2.d4 d5. [UO]

Scandinavian Defense E B01®

Scandinavian Defense Icelandic-Palme Gambit E B01 1.e4 d5 2.exd5 Nf6 3.c4 e6 One of the most aggressive lines of the Scandinavian Defense. Rudolph ® Palme and Otto ® Hardy analyzed the opening in detail, and much of the material presented below derives from their analysis. Before we get to the analysis, however, there is a matter of dispute on the name. In ® Kaissiber Q (May 1996), ® Bücker argues that ® Palme deserves credit, because he started to play it in 1955 although ® Andrew Martin mentions a player named ® Tapaszto “who gave all his pawns away in the 1950s and hasn‘t been heard of since”, but doesn‘t present any games. Yet we now have a 1954 game Szily-Tapaszto, so does that mean we should call it the Tapaszto? I think not, because there is a San Francisco game from 1950, between Stamer and King. Following the notion that an opening is named for its first user, then we must call it the King‘s Gambit! 4.dxe6 Bxe6. In return for the pawn Black has two pieces developed, while White‘s forces still lie uselessly on the home rank. Black will quickly play ...Nc6 and control d4. Yet the advance of the d-pawn allows the Black bishop at f8 to develop with check at b4. 5.d4 Bb4+. White usually interposes the bishop at d2. 6.Bd2 Qe7. [UO] ® Skandinavische a Verteidigung f Icelandic-Palme-Gambit n B01

Scandinavian Defense, Anglo~ / English Opening E A10 ® Anglo-Skandinavische a Verteidigung f / Englische Eröffnung f A10 ® English Opening - Anglo Scandinavian Defense E A10 1.c4 d5. E

Scandinavian Defense, Blackburne Gambit = E 1.e4 d5 2.exd5 c6 3.dxc6 Nxc6 = B01 [GL]

Scandinavian Defense, Blackburne-Kloosterboer Gambit = E 1.e4 d5 2.exd5 c6 = B01 [GL]

Scandinavian Defense, Boehnke Gambit = E 1.e4 d5 2.exd5 e5 3.dxe6 Bxe6 = B01 [GL]

Scandinavian Defense, Icelandic-Palme Gambit = E 1.e4 d5 2.exd5 Nf6 3.c4 e6 = B01 [GL]

Scandinavian Defense, Kloosterboer Gambit = E 1.e4 d5 2.exd5 c6 3.dxe6 e5 = B01 [GL]

Scandinavian Defense, Main Lines, Leonhardt Gambit = E 1.e4 d5 2.exd5 Qxd5 3.Nc3 Qa5 4.b4 = B01 [GL]

Scandinavian Defense, Modern Variation = 1.e4 d5 2.exd5 Nf6 = B01 [GL]

Scandinavian Defense, Portuguese Variation, Portuguese Gambit = E 1.e4 d5 2.exd5 Nf6 3.d4 Bg4 4.f3 Bf5 5.Bb5+ Nbd7 = B01 [GL]

Scandinavian Defense, Zilbermints Gambit = E 1.e4 d5 2.b4 = B01 [GL]

Scandinavian E ® Skandinavisch n

Scandinavian Variation, Alekhine‘s defence E = B02 1.e2e4 g8f6 b1c3 d7d5 [JM] ®

Scandinavian, Mieses-Kotrvc gambit E = B01 1.e2e4 d7d5 e4d5 d8d5 b1c3 d5a5 b2b4 [JM] ®

Scandinavian, Reversed - / Van Geet Opening E A00 ® Van Geet Opening - Reversed a Scandinavian E A00 1.Nc3 e5 2.d4 exd4 3.Qxd4 Nc6 4.Qa4 ® Vertauschtes a Skandinavisch a / Van Geet-Eröffnung f A00

Scandinavian, Reversed a - A00 E ® Reversed Scandinavian E A00 1.Nc3 e5 2.d4 exd4 3.Qxd4 Nc6 4.Qa4 ® Van Geet Opening - Reversed a Scandinavian E A00 ® Vertauschtes a Skandinavisch a A00

Scandinavian: Anderssen counter-attack E = B01 1.e2e4 d7d5 e4d5 d8d5 b1c3 d5a5 d2d4 e7e5 [JM] ®

Scandinavian: Anderssen counter-attack orthodox attack E = B01 1.e2e4 d7d5 e4d5 d8d5 b1c3 d5a5 d2d4 e7e5 d4e5 f8b4 c1d2 b8c6 g1f3 [JM] ®

Scandinavian: Anderssen counter-attack, Collijn Variation E = B01 1.e2e4 d7d5 e4d5 d8d5 b1c3 d5a5 d2d4 e7e5 g1f3 c8g4 [JM] ®

Scandinavian: Anderssen counter-attack, Goteborg system E = B01 1.e2e4 d7d5 e4d5 d8d5 b1c3 d5a5 d2d4 e7e5 g1f3 [JM] ®

Scandinavian: Icelandic gambit E = B01 1.e2e4 d7d5 e4d5 g8f6 c2c4 e7e6 [JM] ®

Scandinavian: Kiel Variation E = B01 1.e2e4 d7d5 e4d5 g8f6 d2d4 f6d5 c2c4 d5b4 [JM] ®

Scandinavian: Marshall Variation E = B01 1.e2e4 d7d5 e4d5 g8f6 d2d4 f6d5 [JM] ®

Scandinavian: Pytel-Wade Variation E = B01 1.e2e4 d7d5 e4d5 d8d5 b1c3 d5d6 [JM] ®

Scandinavian: Richter Variation E = B01 1.e2e4 d7d5 e4d5 g8f6 d2d4 g7g6 [JM] ®

Scarabäus m ® Sl [UM] Ähnlich dem geknickten Grashüpfer, nur macht der Scarabäus hinter dem Sprungbock einen 1:2-Sprung in ähnlicher Richtung wie er auf den Sprungbock hinzieht. Von a1 mit Bock auf d4, erreicht er e6 und f5; von d1 mit Bock auf d4, erreicht er c6 und e6. ® Scarabaus E ® Scarabée F

Scarabäus-Heuschrecke f ® Scarabée-Locuste fF

Scarabée-Locuste fF ® Scarabäus-Heuschrecke f

Scarborough Chess Club, Toronto area; the largest affiliated Canadian club / Canada [CL]

Scarella, Enrique FM ARG, ELO VI 1998 = 2370

SCC Altensteig Schachverein

SCCF ®

Scekic, Milos IM YUG, ELO VI 1998 = 2440

Sch Q = Schach Q

Schaab, Ludwig K, *12.06.1901, D

Schaack, Harry FM GER, ELO VI 1998 = 2290

Schaad, P., Dr. K, CH

Schaad, T. K *1919, CH

Schaaf, Andre, ELO IV 1997 = 2016

Schaaf, Ernst Carl K, *23.01.1880-13.05.1985, D

Schaaf, Peter, Dr. D, ELO VII 1998 = 2378

Schaak Dutch: Schach

Schaakblad Q

Schaakbond, Koninklijke Nederlandse - ® Koninklijke Nederlandse Schaakbond

Schaakbulletin Q

Schaak-composities / compositions d‘Échecs 1975-79 Q de VUYST, J. (21cm x 14cm, 43pp, stapled, yellow edge). 73 works of all kinds by Belgian composers, with commentary; mainly in Flemish, but some French. Belgische Problem Club, 1982. BCPS Library Catalogue, 25 Jul 96: Published books and pamphlets Page 70. [BL]

Schaakcomposities Q

Schaakmat Q

Schaaknieuws Q

Schaakpartij & Compositie Q

Schaakproblemen van Ele Visserman Q (21cm x 15cm, 126pp, green spine). 313 problems of all kinds, with commentary, completed by A. M. Koldijk from an unfinished manuscript; in Dutch, with a summary in English. Nederlandse Bond van Schaakproblemvrienden, 1986. Formerly in the possession of N. A. Macleod; presented by Mrs Macleod. [BL]

Schaakvereinigung f ®

Schaakwerk I Q

Schaakzaken Q

Schaarschmidt, Marco, ELO IV 1997 = 2026

Schablinskij, Michail Iwanowitsch K, *10.01.1953, SU

Schablone f ® stereotype

schablonenhaft a ® stereotyped aE ® routine E

schablonenhafte a Entscheidung f ® E

schablonenhaftes a Spiel n ® stereotyped a play E

Schablonentheorie f Schach-Psychologie f ® Schachblonentheorie f = stereotype theory E (chess psychology)

Schach - Chess - Échecs ® http://home.t-online.de/home/Lerch/schach.htm von Burkhard Lerch

Schach - Das Lexikon. Q Linder/Linder 366 Seiten - gebunden - Sportverlag Berlin 1996

Schach - Eine Einführung. Q Withuis / Pfleger 147 Seiten - kartoniert - Falken 1996

Schach - Grundriß der Schacheröffnungen / Offene Spiele. Q Kraemer 61 Seiten - kartoniert - Das Schacharchiv 1974

Schach & Spiele, Computer~ ® Computerschach & Spiele QC

Schach- ® chess ...

Schach (in n Zügen): Wie ® Matt in n Zügen, nur mit Schachgebots- statt Mattziel.

Schach + Mathematik Q GIK, E. Ia. (“J. Gik” on cover, 21cm x 13cm, 216pp). A treatise on the mathematical aspects of chess, translated from the Russian; in German. MIR, Moskau, and Urania, Leipzig, 1986. On loan from J. D. Beasley; for reference only. [BL]

Schach + Shogi = chessgi nD ® chessgi E

Schach = Name ® Herr Hüon hatte kaum das letzte Wort gesprochen, So fängt der alte Schach ...

Schach 2000 QC ® chess 2000 EC

Schach Aktiv Q = SAk Q

Schach als Kampf. Q Kasparow. 192 Seiten - kartoniert - Falken 1989

Schach bieten v 2 (figurativ) Wirksam Widerstand leisten - indem man jmd. bedrängt, einengt: “nur durch gemeinsames Vorgehen hätten die Mieter der großen Baufirma Schach bieten können”, “ ... dem kommunistischen Staatschef bleibe gar nichts anderes übrig, als dem Katholizismus Schach zu bieten”. [Dönhoff] [Dudenverlag; Redewendungen und sprichwörtliche Redensarten] ® dem gegnerischen a König Schach bieten v ® dem König Schach bieten v ® maskiertes a Schach bieten v ® E

Schach bieten, dem gegnerischen König ~ ® dem gegnerischen a König Schach bieten v

Schach bieten, dem König ~ ® dem König Schach bieten v

Schach bieten, maskiertes ~ ® maskiertes a Schach bieten v

Schach bis 19. Q Jugendschrift des Bezirks Ruhr-Lippe.

Schach blüht aus den Ruinen. Q Barkhuis 160 Seiten - geheftet - Rochade Europa 1997

Schach decken, ein - ® ein Schach decken v

Schach dem König Q Scribe betitelt so ein englisches Lustspiel. [Nölle, Deutsche Schachzeitung IX 1931 Nr. 9 S. 257-259]

Schach dem König! ® check! E

Schach dem König. Q Roismann 272 Seiten - gebunden - Falken 1990

Schach dem Springer. Q Offizielles Organ des Schachbezirks Kiel

Schach dem Weltmeister Q Schach-TV-Sendung im WDR-Fernsehen. ® E

Schach durch Selbstbelehrung und Selbstunterricht Q, Bachmann: 25. A. 1932

Schach Echo Q = SE Q

Schach Eröffnungen. Q Wolf 124 Seiten - kartoniert - Falken 1998

Schach für Einsteiger. Q 1 Krogius 172 Seiten - gebunden - Sportverlag Berlin 1992

Schach für Einsteiger. Q 2 Heyken 128 Seiten - kartoniert - Falken 1996

Schach für Fortgeschrittene. Q 1 Teschner 88 Seiten - kartoniert - Falken 1994

Schach für Fortgeschrittene. Q 2 Pfleger / Treppner 95 Seiten - kartoniert - Falken 1997

Schach für Nußknacker Q 1994 ® Chlubna, Friedrich

Schach Geschichte(n) - Legende und Wirklichkeit. Q Schubirz & Brinckmann 202 Seiten - Leinen gebunden - de Gruyter 1968

Schach halten, den Feind in - ® den Feind in Schach halten v

Schach halten, j. in - Jemanden in Schach halten. (Redensart) = Ihn nicht gefährlich werden lassen. [Hellwigm Gerhard: Das große Buch der Zitate] ® in Schach halten v ® j. in Schach halten v ® den Feind in Schach halten v ® etwas in Schach halten v ® E

Schach herrschen rauhe Sitten, Im - ® Im Schach herrschen rauhe Sitten ...

Schach im BMF Q Mitteilungsblatt der Sportgemeinschaft im Bundesfinanzministerium, Fachgruppe Schach.

Schach im Disneyland Q Jugend-Weltmeisterschaft im Disneyland / Frankreich; U12: Etienne Bacrot IM)

Schach im Kindergarten. Q Beltz / Niesch 63 Seiten - DIN A4 Ringbucheinlagen - Euro S&S 1995

Schach in Deutschland 1993/94. Q Citroen-Handbuch. 310 Seiten - kartoniert - Kleinformat - DSB & Nickel 1993

Schach in Deutschland Q Meisterschaften-Ergebnisdienst. ® http: // www.ipp.tu-clausthal.de/~ sous/chess/ dsb.html

Schach in flotten Versen. Q Tribus 160 Seiten - geheftet - Rochade Europa 1995

Schach in Japan ® http://www.ask.or.jp/~ bun/index.html von Bunzo Iwano (2-byte japanese characters)

Schach in Malaysia ® http://www.mol-usa.com/news/chess/ home. htm

Schach in mehr als dreidimensionalen a Räumen mp ® E

Schach in n Zügen Wie Matt in n Zügen, nur mit Schachgebots- statt Mattziel ® check in n moves pE

Schach in Schleswig-Holstein Q Verbandszeitschrift mit Schachecke (Probleme, auch Märchenschach).

Schach in Wilmersdorf Q Zeitschrift für den Schachverein Wilmersdorf / Berlin.

Schach ist fun! -  Achim Berkes, Jörg Berkes, Stefan Ragus: Schach ist fun! Deutsch, 208 Seiten, kartoniert, 1. Auflage 2004. SBN 3-89649-912-2

Schach lebenslänglich. Q Koblenz 255 Seiten - gebunden - Beyer 1987

Schach lehren - leicht gemacht. Q Kostjew. 189 Seiten - kartoniert - Ullstein 1991

Schach m Männlicher deutscher Vorname und deutscher Nachname. ® Schach von Wuthenow (German: male second name and first name)

Schach Matt! 555 Reinfälle. Q Mazukewitsch 261 Seiten - gebunden - Sportverlag Berlin 1991

Schach mit Leibeigenschaft, Augsburger ~ ® Augsburger Schach n mit Leibeigenschaft f

Schach mit Sherlock Holmes Q

Schach mit zufälliger Figurengrundstellung, progressives ~ - ® progressives a Schach n mit zufälliger a Figurengrundstellung f

Schach n ® Auch dass vom Throne Fürstenhort sich nicht für uns verliere ... ® Auch der Herzog will mir wohl ... ® Auch der orthodoxeste Kommunist ... ® Da komm ich zu ihm, eben dass er Schach gespielt mit seiner Schwester. ® dass alle unsre weiblichen Künste ... ® Der arme Luigi! ® Der Herzog ergriff seinen Kanzler an der Hand ... ® Der Oberpfarrer, ein gelehrter Mann ... ® Doch spiele ich, ich spielte anfangs fremde Erfindung ... ® Du gehst fort? ® Eine Liebeserklärung ist wie die Eröffnung ... ® Er muss das Spiel können und mit allem Fleiß darauf sehen ... ® Er hat Verstand; er weiß Zu leben; spielt gut Schach. ® Erstaunt sah ihn die edle Frau an ... ® Goldne Menschen, Silbermenschen! ® Ich muss fort, sie reiben mich mit ihrer Politik noch auf ... ® Ich vegetierte also fort wie der Schwamm im Dunkel ... ® Im Brettspiele schlug der Page zuweilen den König ... ® Im Schach herrschen rauhe Sitten ... ® In der Badestube war es, In der Badestub‘ zu Gasna ... ® In der Politik ist es wie beim Schach ... ® Jedes Wort war eine Wahrheit ... ® Kaum hatte er des Vergnügens einige Minuten genossen ... ® Laßt uns ins Kaffeehaus gehn Pfarrer, Sie sind mir die Revange im Schach schuldig ... ® Le Baut spielte Schach mit Matzen ... ® Man verdenk‘ es Herrn Le Baut und Frau Le Baut nicht ... ® Mein Herr und König will den Krieg ... ® Mein Stein hatte den Abt am Haupte verwundet ... ® Nein, Steeley mußte reden ... ® Neben den Anstrengungen der Werbewirtschaft ist Schach ... ® Nun fragte man mich: Versteht Ihr das Spiel? ® Probierstein des Gehirns ... ® Römer spielte mit der Frau des Hauses Schach ... ® Schach, gleich der Liebe, gleich der Musik, ... ® Schach ist ein geistiges Catch-as-catch-can ... ® Schach Sedschan und seinesgleichen ... ® Schlafender König: Tolle Reden führt dein Mund ... ® Seinen Vater, der im Berge am Tische angewachsen ... ® Setzten sich dann der Bürgermeister und der Doktor ... ® So werden beide Himmelskandidaten ... ® So wuchsen wir wie Geschwister miteinander heran ... ® Und dann geht er noch in Café Bauer ... ® Und Schach mit ihnen spiele ... ® Und über alles dies war sie, wie gesagt, so kindlich ... ® Und Verloren? wiederum im Schach verloren? ® Unglücklicher, fürchterlicher war Chiaras Schicksal ... ® Viktor, der schon lange besorgte, verlegen zu werden ... ® Während sein Heer mit den Longobarden kämpfte ... ® War aber weiter gar nichts zu tun ... ® Wie ich von dem Bischof Abschied nahm ... ® Will man die Ironie noch stechender zu schleifen ... ® Wo bist du, Saladin? Wie spielst du heut?

Schach n ® Das ungefährlichste Denken, das es gibt. (Friedrich Dürrenmatt) [Tange, Ernst Günter: Das große Buch der boshaften Definitionen] ® Ein Symbol für den Lebenskampf. Man droht und wird bedroht, man belauert einander, während die Figuren, selber symbolische Krieger, inmitten eines elektrisch geladenen Schweigens gegeneinander vorrücken. (Garri Kasparow) [Tange, Ernst Günter: Das große Buch der boshaften Definitionen] ® Im Schach sind König und Narren Nachbarn. [Wander, Karl Wilhelm Friedrich, 1867/1876 = 3. Bd., Nachdruck 1987] ® Neben den Anstrengungen der Werbewirtschaft die größte Verschwendung menschlicher Intelligenz (Raymond Chandler) [Tange, Ernst Günter: Das große Buch der boshaften Definitionen] ® Wer den Schach recht wohl ziehen will, der hat der Freund‘ und Feind‘ gleich viel. [Holländisches Sprichwort] ® Wer im Schachziehen und im Bergwerck bawen will, soll seine Augen nicht in die Taschen stecken. [Pistor. V, 4; Simrock, 8774.] ® Wer Schach spielt oder die Dame zieht, ist ebenso unrein, als wer die Hände in Schweinsblut taucht. [Türkisches Sprichwort]

Schach n ® Schachspiel n ® Schachstellung f ® Schachgebot n [LA] ® Zug um Zug ® chess E ® chess position E ® check E

Schach n (-gebot n) -s, -s [pers.] im Schachspiel: Warnruf an den König. Brettspiel, Schachspiel: Bedrohung des Königs; (- spielen, bieten; im oder in - halten (nicht gefährlich werden lassen) - und matt! [DU] ® Check E ® Echec F ® Jaque S

Schach n (-spiel n) ® chess E ® Échecs F ® ajedrez H ® axedres ® catur ® chesu ® lusus ® sach ® sachy ® sah ® sakk ® satranc ® scacchi I ® schaak ® schack ® schak ® schatransch ® shakki ® shah ® shatranj ® sjakk ® skak ® skaki ® szachy ® tschaturanga ® xadrez ® plus: kishuaheli, esperanto usw. Ajedrez Castilian, Ajedrez Spanish, Al-Satranj Arabic, Buddhi-baL Marathi, Catura-N-ga Sanskrit, Chachy Czech, Chachy Slovak, Chah Bulgarian, Chah Serbo-Croatian, Chahmaty Lithuanian, Chahmaty Russian, Chahy Ukrainian, Daba Bengali, Dackë Albanian (Tosk), Échecs French, Escachs Catalan, Ficheall Irish (Gaelic), Fidchel old Irish (600-900 A.D.), Lusus Latrunculorum Latin, Mak-kruk Thai, Sah Romanian, Sakk Hungarian, Sakoj Esperanto, Sataranji Kiswahili, Sathurangam Tamil, Satranç Turkish, (Gli) Scacchi Italian, Schaak Dutch, German, Schack Swedish, Schaek Flemish, Seiyoo Syoogi Japanese, ShaH-mat Hebrew, Shakki Finnish, Shatranj Afghan Persian (Dari), Shatranj Farsi, Shatranj Hindi, Shatranj Persian, Shatranj Punjabi, Shatranj Urdu, Sjakk Norwegian, Skaak Afrikaans, Skak Danish, Skák Icelandicor Tafl, Su-yang Jang-gi Korean, Szachy Polish, Xadrez Portuguese, Xiàng-qi Chinese, Zatrichion Greek (Zatricion), Zatricion Greek (Zatrichion)

Schach n (-stellung) Stellung im Schachspiel, in der der König unmittelbar bedroht ist. ® check E

Schach n = Forderung: - in n Zügen ® check E (stipulation: in n moves)

Schach n 1 Mhd. schâch, aus mnl. scaec, von afrz. eschac. Zugrunde liegt pers. sâh König. Dasselbe Wort ist Schach (pers.) König [Mackensen, Ursprung der Wörter, 1985, S. 326] 2 [arab.] (des Schachs, die Schachs p = das Spiel (ohne Plural) = Schachspiel n: als Turnierschach das einzige, dem Sport zugeordnete Brettspiel; wird von 2 Personen auf dem quadrat., aus 64 abwechselnd hellen und dunklen, ebenfalls quadrat. Feldern bestehenden Schachbrett mit 16 hellen und 16 dunklen Schachb uren gespielt; für beide Farben stehen jeweils zur Verfügung: 1 König (K), 1 Dame (D, Königin), 2 Türme (T), 2 Läufer (L), 2 Springer (S, Pferdchen), 8 Bauern (B); jede der S.b uren hat eine vorgeschriebene Gangart. Jede Schachpartie wird durch einen Zug von Weiß eingeleitet, dem ein Zug von Schwarz folgt; beide Parteien ziehen weiterhin abwechselnd so lange, bis entweder die Partie durch ein Matt oder durch Aufgabe des Gegners entschieden (gewonnen) ist oder bis eine Position erreicht wird, in der mit den noch auf dem Brett befindl. Figuren ein Matt nicht mehr zu erzwingen ist (Remis; unentschieden); kann ein Spieler nicht mehr ziehen, ohne dass sein noch nicht angegriffener König beim nächsten Zug vom Gegner geschlagen wird, ist das Spiel Patt = unentschieden. [ML] 3 a) Brettspiel für zwei Personen, die mit je sechzehn schwarzen bzw. weißen Schachfiguren abwechselnd ziehen und dabei versuchen, die wichtigste Schachfigur des Gegners, den König, anzugreifen und ihn zu besiegen (matt zu setzen):mit j. eine Partie S. spielen. b) im Schachspiel Warnung an den Gegner, dass sein König angegriffen ist: [DU Bedeutungswörterbuch] ® Schach dem König! ® E

Schach n Aktuell Q

Schach n als Kampf m ® E

Schach n als Sprachschöpfer m ® E

Schach n als Unterrichtsfach n ® E

Schach n als Wettspiel n ® chess as a betting game E

Schach n auf Briefmarken fp Als Verbindung zwischen Philatelie und Schach mit hübschen Abbildungen aus mehr als 30 Ländern von Colin Rose ® http://www.hydra.com/icc/

Schach n auf dem Eis n ® chess on ice E

Schach n auf unendlichem a Brett n ® chess on infinity plain E

Schach n aus Island ® http://www.vks.is/skak/indexe.html

Schach n bieten v 1 (Schachspiel) Jemandem Schach bieten (Redensart) = Jemanden entgegentreten [Hellwigm Gerhard: Das große Buch der Zitate] ® check E ®give check E ® put the King in check E (fig.) ® check; defy (fig.)

Schach n bietender v Stein m ® E

Schach n dem Terror m! Senator Graf Eugen Ledebour, Prag, im “Neuen Wiener Journal” vom 25. 3. 1930. [Nölle, Deutsche Schachzeitung IX 1931 Nr. 9 S. 257-259]

Schach n dem Terror! Senator Graf Eugen Ledebour, Prag [Neuen Wiener Journal 25. 3. 30, in einem Aufsatz]

Schach n der Großmeister mp TV-Sendung im WDR.

Schach n der Königin! veraltet für: Gardez! n [Jean Paul: uns. Loge 1,8] ® obsolete for: Gardez! E

Schach n der Nationen (Schach-Olympia 1936 München)

Schach n der vier Jahreszeiten fp ® chess of the four seasons pE

Schach n durch Abzug m ® discovered a check E

Schach n en passant a = Schach n im Vorübergehen n ® passing a check E

Schach n für Drei p ® E

Schach n geben v ® give v check E

Schach n gespielt v ... (nicht -) ® Man sagt immer, die Lebenszeit ist kurz; allein der Mensch kann viel leisten, wenn er sie recht zu benützen weiß. Ich habe keinen Tabak geraucht, nicht Schach gespielt, kurz, nichts betrieben, was die Zeit rauben könnte. Ich habe immer die Menschen bedauert, welche nicht wissen, wie sie die Zeit zubringen oder benützen können. [J. S. Grüner, 21.8.1822] ®

Schach n im Ballett n ® chess in ballet E

Schach n im SV Werder Q Mitteilungsblatt des SV Werder Bremen.

Schach n im TSV Riemsloh Q Der aufsteigende TOP-Schachverein im Osnabrücker Land. Infos, DWZ-Listen, ... Sport / Schach. ® http: // www.web.de/sql/ jump/122284

Schach n im Vorbeigehen n ® Schach n en passant a ® passing a check E

Schach n in den Medien np: Fernsehen n. Fernsehgerechte Übertragungsmöglichkeiten und fachkundige Kommentierungen haben wesentlich zur Verstärkung des Interesses der Fernsehanstalten an Schachveranstaltungen beigetragen. Vorrangig wird bisher über Schach in den dritten Programmen berichtet. Im Jahre 1990 hat z.B. das Bayerische Fernsehen insgesamt mehr als 7 Stunden Sendungen über Schach ausgestrahlt. Das Fernsehen hat bereits in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Schachbund Lehrfilme zum Erwerb der Schachdiplome entwickelt und gesendet (zum Teil auch mit Wiederholungen). [DSB, Internet]

Schach n in der CyberCity fDEC ® Deutsche a Schachorganisationen fp ® TeleSchach.de C

Schach n in der CyberCity fDEC / Köln. Schachgeschichten, TeleSchach und Aktuelles von Gerhard Hund. (Sport / Schach) ® http: // www.web.de/ sql/jump/40679

Schach n in der heutigen a Gesellschaft f ® chess in current (= modern) society E

Schach n in der USG f Chemnitz e.V Hochschulmeisterschaften und andere Turniereder Schachabteilung der USG Chemnitz e.V. (Sport / Schach) ® http: // www.web.de/ sql/jump/155554

Schach n in der Werbung f Mit dem gewachsenen Interesse am Schach als sinnvolle Freizeitgestaltung hat auch die Werbewirtschaft diesen Zweig entdeckt. Schach vermittelt in der Werbung Gelassenheit, angenehme Atmosphäre, Sicherheit und geistige Überlegenheit. Das Thema Schach zählt daher zu den beliebtesten Grundideen der Anzeigengestaltung. [DSB, Internet]

Schach n in Deutschland n ® Schach in Deutschland Q

Schach n ist ein lebenswahres a Spiel n: die Dame erreicht bei weitem am meisten, und der König ist zuletzt matt. [Ernst Stankovski]

Schach n ist geistiges a catch-as-catch-can nDE, bei dem sich nur der Brutale m durchsetzen m kann. [Bobby Fischer] ® E

Schach n ist Kampf m und somit das Spiegelbild des Lebens, das sich doch auch auf Kampf aufbaut; der Kampf auf dem Schachbrett ist ebenso abwechselungsreich, interessant und problematisch wie der Lebenskampf, ebenso aufstachelnd und ermüdend, ebenso schmerzensreich. [Nölle, Deutsche Schachzeitung IX 1931 Nr. 9 S. 257-259]

Schach n mit Einbahnern m ® E

Schach n ohne Schlag m ® no-capture chess E

Schach n Proteus m Verwandlungsschach ® E

Schach n sagen v = Schach bieten v ® E

Schach n spielen v ® E ® jouer v aux échecs mpF ® Unglücklicher, fürchterlicher war Chiaras Schicksal ...

Schach n thun v (veraltet für ~ “Schach sagen”, “Schach geben”) ® (obsolete for) “give a check” E

Schach n tun v ® Schach thun v ® (obsolete for) “give a check” E

Schach n und Kaffee m ® Außer der Philosophie ...

Schach n, das königliche a Spiel n Das königliche Spiel, dessen Ursprünge wohl in Indien zu suchen sind, gelangte im 11. Jh. durch die Araber, die es ihrerseits von den Persern übernommen hatten, nach Europa. Der Name des Spiels mhd. schach (® aus anderen europäischen Sprachen z.B. gleichbedeutend ® chess E und im Sinne von Stellung im Schachspiel, bei der der König unmittelbar bedroht wird, russ. sach, span. jaque, port. xaque, it. scacco, frz. échec) beruht auf pers. sah König (® Schah). Er hat sich aus dem im Schachspiel üblichen Ausruf pers.-arab. sah mata der König ist gestorben verselbständigt (® hierzu auch den Artikel matt). [DU Herkunftswörterbuch] ® E

Schach n, gleich der Liebe f, gleich der Musik f, hat die Macht, den Menschen glücklich zu machen. (Siegbert Tarrasch) ® : Chess, like love, like music, has the power to make men happy. E

Schach nach der regula falsi ... die Distel der Hoffnung Begleitung nach Flachsenfingen Man sollte wie der alte Fritz gern in Kleidern schlafen, sobald man weiß, dass man, wie zuweilen Viktor und ich, im Hemde von den Vampyren der mitternächtlichen Melancholie umzingelt und angefallen wird; sie bleiben aus, wenn man sitzt und alles anhat; besonders erhalten uns Stiefel und Hut das Gefühl des Tages am meisten. [Jean Paul: Zweites Heftlein 16. Hundposttag Kartoffeln Formschneider Hemmketten in St. Lüne Wachs Bossierungen: ... zit.: Hesperus, S. 370. Digitale Bibliothek, S. 48778 ® Jean Paul W, 1. Abt. Bd. 1, S. 703]

Schach Nachrichten Q

Schach Nameh Q Heldenlied ® Goldne Menschen, Silbermenschen! ® Firdusi

Schach nC (Schachprogramm)

Schach- oder Königsspiel Q & 1616 (Gustavus Selenus = August der Jüngere 1579-1666)

Schach ohne Grenzen Q with Kemp, C. E. (20cm x 15cm, 74 pp, “Südwestschach Reihe Band 14” on spine). A selection of problems by T. R. Dawson, with an appreciation; parallel text in English and German. Rau, Dusseldorf and Kempten/Allgau, 1969. Formerly in the possession of N. A. Macleod; presented by Mrs Macleod. [BL]

Schach ohne Partner II Q (18cm x 11cm, 128pp). A further treatise, with 130 examples. Humboldt, Munchen, 1986. Formerly in the possession of N. A. Macleod; presented by Mrs Macleod. [BL]

Schach ohne Partner Q I (18cm x 11cm, 128 pp). A general treatise, with 127 examples; in German. Humboldt, Munchen, 1977. Formerly in the possession of N. A. Macleod; presented by Mrs Macleod. [BL]

Schach Openings, Unorthodox ~ ® Unorthodox Chess Openings E= UCO

Schach p als Spiegelbild n des Lebens

Schach Plus Q

Schach positionell. Q Koblenz 144 Seiten - gebunden - Sportverlag Berlin 1991

Schach Q = Sch Q

Schach Q Beiträge des Saarländischen Schachverbandes im Amtlichen Nachrichtenblatt des landessportverbandes für das Saarland.

Schach Q Beiträge des Schachverbandes Württemberg [Der Sport, Organ des württembergischen Landessportbundes e. V.]

Schach Q Beiträge im Huchtinger Turn- und Sportblatt des TuS Bremen-Huchting 1904

Schach Q Beiträge in den Clubnachrichten des TEC Darmstadt

Schach Q Beiträge in den Vereinsnachrichten des SV Werder Bremen

Schach Q Beiträge in der Vereinszeitschrift des ESV Blau Weiß Buchholz von 1949 e.V.

Schach Q Beiträge in der Vereinszeitung des Turnerbundes 1888 Erlangen e. V.

Schach Q Informationen des Schachkreises Köln für Mitglieder in 33 Vereinen.

Schach Q monatlich, Auflage 13.000

Schach Sedschan und seinesgleichen. Durch allen Schall und Klang Der Transoxanen Erkühnt sich unser Sang Auf deine Bahnen! Uns ist für gar nichts bang, In dir lebendig, Dein Leben daure lang. Dein Reich beständig! [Goethe: Westöstlicher Divan, S. 56. Digitale Bibliothek, S. 20584 ® Goethe BA Bd. 3, S. 52]

Schach spielen v ® play v chess E play v at chess E ® Auch der orthodoxeste Kommunist ... ® Er spielt schon ganz gut Schach ...

Schach spielen, eine Partie - mit j. - ® eine Partie Schach mit jemandem spielen v

Schach spielen, gegen j. ~ [LA] ® gegen jemanden Schach spielen v ® play v someone at chess E

Schach spielen, Wollen wir nicht eine Partie ~ ? ® Wollen wir nicht eine Partie Schach spielen?

Schach sprechen v (veraltet für “sagen”) ® E

Schach und Mathematik Q

Schach und matt a setzen v ® checkmate vE

Schach und matt a! (matt -er, -este) <arab.> (schwach; kraftlos; glanzlos); jemanden - setzen (kampf-, handlungsunfähig machen) [DU] ® checkmate a!

Schach und Matt. Q Reinfeld 62 Seiten - kartoniert - Franckh 1985

Schach und Schachmatt! [Sie ist die vortrefflichste, behauptete Herr Heinrich hartnäckig. Du auf dem Stuhl von Canterbury, und der Thron St. Petri kracht in seinen Fugen; du unter der Mitra, und dem Heiligen Vater wackelt die seinige auf dem Kopfe! ...] [Meyer: Der Heilige, S. 122. Digitale Bibliothek, S. 71153 (® Meyer SW Bd. 1, S. 640)]

Schach und Schalom. Q Steinkohl 189 Seiten - kartoniert - Mädler 1995

Schach- und Spaziergenosse m ® Lulu lächelte jedes Mal bei dieser Rede ...

Schach- und Turnierpraxis f ® E

Schach- und Turniertaktik. Q Hecht 119 Seiten - kartoniert - Taschenbuch Beyer 1983

Schach und Zahl Q with Fabel, K. and Riihimaa, O. (24cm x 17cm, 100 pp). A treatise on some combinatorial aspects of chess; in German. Rau, Dusseldorf, 1966. Bequeathed by D. Nixon. [BL]

Schach unter der Lupe. Q Hoffmann / Hoffmann. Briefmarkenschach, 151 Seiten - gebunden - Kleinformat - Sportverlag Berlin 87

Schach unterm Hakenkreuz Q Politische Einflüsse auf das Schachspiel im Dritten Reich. Von Ralf Woelk. Promos-Verlag, Pfullingen 1996 ® Tübinger Beiträge zum Thema Schach

Schach von A bis Z. Q Euwe 194 Seiten - gebunden - Beyer 1994

Schach von Wuthenow Q Novelle / Roman, 1883 [ML] (Schach = Vorname) ® Fontane, Theodor ® (Schach = first name) E

Schach ziehen v (veraltet für ~ “Schach geben” ® (obsolete for) “give a check” E

Schach ziehen, ins - ® ins Schach ziehen v ® Reichenbacher Schach ® E

Schach! 1 ® check! ® Es hinsetzt‘ wie zum fröhlich leichten Brettspiel ...

Schach! 2 (figurativ: = abgemacht!) ® check!

Schach! n Es klingelt. - “Matt!” § es klingelt nicht mehr. [Tartakower, Dr. S. G. Enzyklopädisches Schachwörterbuch. Nach neuesten Forschungen zusammengestellt von ~ ; ungarische Problemschachzeitung ~ 1923/1924, S. 199-202]

Schach! und doppelt Schach! ® Wo bist du, Saladin? Wie spielst du heut?

Schach, 007- ® 007-Schach n

Schach, 3D- ® 3D-Schach n

Schach, 4-Ecken- ® 4-Ecken-Schach n

Schach, Abwehren des -s ® Abwehren n des Schachs n

Schach, Abzugs- ® Abzugsschach

Schach, Aktiv- ® Aktivschach

Schach, aktives Selbst- ® aktives a Selbstschach

Schach, Alice- ® Aliceschach

Schach, altindisches - ® altindisches a Schach

Schach, Andernach- ® Andernachschach

Schach, Ansage- ® Ansageschach

Schach, Ansage-Blitz- ® Ansageblitzschach

Schach, Anti-Andernach- ® Anti-Andernachschach

Schach, arabisches Belagerungs- ® arabisches a Belagerungsschach

Schach, Arbeiter- ® Arbeiterschach

Schach, Astronomie- ® Astronomie-Schach

Schach, Atom- ® Atomschach

Schach, Atombomben- ® Atombombenschach

Schach, aufgedecktes - ® aufgedecktes a Schach

Schach, Augsburger - ® Augsburger Schach

Schach, Augsburger - mit allen Schikanen ® Augsburger Schach mit allen Schikanen

Schach, Augsburger - mit einigen Schikanen ® Augsburger Schach mit einigen Schikanen

Schach, Augsburger- ® Augsburgerschach

Schach, aus dem - ziehen ® aus dem Schach ziehen v

Schach, Avalanche- ® AvalancheSchach

Schach, Baring- ® Baring-Schach

Schach, Barriere- ® Barriere-Schach

Schach, Basken- ® Basken-Schach

Schach, Bee Brain Super- ® Bee Brain Super-Schach n ® Bee Brain Super-Chess E

Schach, Bem- ® Bemschach

Schach, Beratungs- ® Beratungsschach

Schach, Beraubungs- ® Beraubungsschach

Schach, Berufs- ® Berufsschach

Schach, Beton- ® Betonschach

Schach, Betriebs- ® Betriebsschach

Schach, Billiard- ® Billiardschach

Schach, Blind- ® Blindschach

Schach, Blinden- ® Blindenschach

Schach, Blindsimultan- ® Blindsimultanschach

Schach, Blitz- ® Blitzschach

Schach, Blockade- ® Blockadeschach

Schach, Brede-Kreuz- ® Bredeschach

Schach, Breiten- ® Breitenschach

Schach, Brief- ® Briefschach

Schach, Briefmarken- ® Briefmarkenschach

Schach, Brieftaschen-Steck- ® Brieftaschen-Steckschach

Schach, Brunner- ® Brunnerschach

Schach, Buch- ® Buchschach

Schach, Chinesisches - ® Chinesisches Schach

Schach, Citadellen- ® Citadellenschach

Schach, Computer- ® Computerschach

Schach, Computer und - ® Computer und Schach

Schach, Conflict- ® Conflict Chess E

Schach, Contra- ® Contra-Schach n

Schach, Dauer- ® Dauerschach

Schach, der Gegner bietet - ® der Gegner bietet v Schach

Schach, Doppel- ® Doppelschach

Schach, Doppel-Mehrwert- ® Doppel-Mehrwertschach n ® Doppel-MWS n

Schach, Doppelminimalmehrwert- ® Doppelminimal-Mehrwertschach n

Schach, Doppeltibet- ® Doppeltibetschach

Schach, Doppelzug- ® Doppelzugschach ® double-move chess E

Schach, dreidimensionales - ® dreidimensionales a Schach

Schach, Dreifach- ® Dreifachschach

Schach, Drohzwang- ® Drohzwangschach

Schach, Duellanten- ® Duellantenschach

Schach, Dynamo- ® Dynamoschach

Schach, Echternacher Prozessions- ® Echternacher Prozessionsschach

Schach, Eil- ® Eilschach

Schach, ein - parieren ® ein Schach parieren

Schach, Einbahn- ® Einbahnschach

Schach, eindimensionales - ® eindimensionales Schach ® line chess

Schach, eine Partie - ® eine Partie Schach

Schach, Einstein- ® Einsteinschach

Schach, Eliminations- ® Eliminationsschach

Schach, Eskalations- ® Eskalationsschach

Schach, ewiges - ® ewiges a Schach

Schach, Exklusiv- ® Exklusivschach

Schach, Experimentelles - ® experimental a chess E

Schach, Expertin im (in) - ® Expertin im (in) Schach

Schach, Explo- ® Exploschach

Schach, Familien- ® Familienschach

Schach, Faschings- ® Faschingsschach

Schach, Fern- ® Fernschach

Schach, Flaschen- ® Flaschenschach

Schach, Flinten- ® Flintenschach

Schach, Flug- ® Flugschach

Schach, Flug- mit Wehr ® FlugSchach n mit Wehr f

Schach, Folge- ® Folgeschach

Schach, Förderung des Schul-s ® Förderung des Schulschachs

Schach, Four-Handed- ® Four-Handed a Chess E

Schach, Frankfurter - ® Frankfurter Schach

Schach, Frauen- ® Frauenschach

Schach, Frei- ® Freischach

Schach, Freiland- ® Freilandschach

Schach, Freß- ® Freßschach

Schach, Fünf-Minuten- ® Fünf-Minuten-Schach

Schach, Fünf-Minuten- ® Fünfschach

Schach, Fußball- ® Fußballschach

Schach, Garten- ® Gartenschach

Schach, Gehörlosen- ® Gehörlosenschach

Schach, Geister- ® Geisterschach

Schach, Gitter- ® Gitterschach

Schach, Gitterkontakt- ® Gitterkontaktschach

Schach, gleich der Liebe, gleich der Musik, hat die Macht, den Menschen glücklich zu machen. [Siegbert Tarrasch].® Chess, like love, like music, has the power to make men happy. E

Schach, Gottes - ® Gottes Schach

Schach, Gravitations- ® Gravitationsschach

Schach, Groschen- ® Groschenschach

Schach, Großes - ® Großes Schach

Schach, Großes Quadrat- ® Großes a Quadratschach

Schach, Guerilla- ® Guerillaschach

Schach, Haaner - ® Haaner Schach

Schach, Herkunftsland des -s ® Herkunftsland des Schachs

Schach, heterodoxes - ® heterodoxes a Schach

Schach, Hilfs- ® Hilfsschach

Schach, Hochschul- ® Hochschulschach

Schach, Hypnose- ® Hypnoseschach

Schach, Idealismus im - ® Idealismus im Schach

Schach, Ikarus- ® Ikarusschach

Schach, im - ® im Schach

Schach, im - halten ® im Schach halten v

Schach, im - stehen ® im Schach stehen v

Schach, Immun- ® Immunschach

Schach, in - halten ® in Schach halten v

Schach, Ingulsker - ® Ingulsker-Schach

Schach, Interruptor-Transmitter- ® Interruptor-Transmitter-Schach

Schach, Italienisch Progressive- ® Italian a Progressive aChess E

Schach, Janus- ® Janus-Schach

Schach, Japanisches - ® Japanisches a Schach

Schach, Jugend- ® Jugendschach

Schach, Kaiser- ® Kaiserschach

Schach, Kamikaze- ® Kamikazeschach

Schach, Kiew- ® Kiewschach

Schach, Kinder- ® Kinderschach

Schach, Kindergarten- ® Kindergartenschach

Schach, Kölner Kontakt- ® Kölner a Kontaktschach

Schach, Königs- ® Königsschach

Schach, Konsekutives Umwandlungs- ® Konsekutives Umwandlungsschach

Schach, Kontakt- ® Kontaktschach

Schach, Kontra- ® Kontraschach

Schach, Kreuz- ® Kreuzschach

Schach, Krypto- ® Kryptoschach

Schach, Kubik- ® Kubik-Schach

Schach, Kugel- ® Kugelschach

Schach, Kulturgeschichte des -s ® Kulturgeschichte des Schachs

Schach, Kunst- ® Kunstschach = Problem- & Studienschach

Schach, Kurier- ® Kurierschach

Schach, Labyrinth- ® Labyrinthschach

Schach, Laser- ® Laserschach

Schach, Lawinen- ® Lawinenschach

Schach, Lebendes - ® Lebendes a Schach

Schach, Letzen- ® Letzenschach

Schach, Liebe ist wie - ... ® Liebe ist wie Schach ...

Schach, Logisches Progressives - ® Logisches a Progressives a Schach

Schach, Lombardisches - ® Lombardisches a Schach

Schach, Magnet- ® Magnetschach

Schach, Märchen- ® Märchenschach

Schach, Marseiller - ® Marseiller Schach

Schach, Maschinengewehr- ® Maschinengewehrschach

Schach, Maser- ® Maserschach

Schach, Maskiertes - ® Maskiertes a Schach

Schach, Massen- ® Massenschach

Schach, Matterzwingungs- ® Matterzwingungsschach

Schach, Mehrdimensionales - ® Mehrdimensionales a Schach

Schach, Mehrwert- ® Mehrwertschach = MWS

Schach, Metamorphosen- ® Metamorphosenschach

Schach, MG- ® MG-Schach

Schach, Minotaurus- ® Minotaurus-Schach

Schach, mittelalterliches- ® mittelalterliches a Schach

Schach, Modernes Kurier- ® Modernes a Kurier-Schach

Schach, Moebiusband- ® Moebiusband-Schach

Schach, Moebius-Ring- ® Moebius-Ring-Schach

Schach, mongolisches - ® mongolisches a Schach

Schach, Monochromatisches - ® Monochromatisches a Schach

Schach, MP- ® MP-Schach

Schach, Nah- ® Nahschach

Schach, Non-U- ® Non-U-Schach

Schach, Normal- ® Normalschach

Schach, Norwegisches - ® Norwegisches a Schach = Norsk Sjakk

Schach, Ohne- ® Ohneschach

Schach, Ohnepassage- ® Ohnepassageschach

Schach, Open Space- ® Open Space-Schach ® Open Space Chess E

Schach, Orakel- ® Orakelschach

Schach, Orangen- ® Orangenschach

Schach, Passage- ® Passageschach

Schach, passives Selbst- ® passives a Selbstschach

Schach, Patricia- ® Patricia-Schach

Schach, Patrouille- ® Patrouilleschach

Schach, Patt- ® Pattschach

Schach, Porno- ® Pornoschach

Schach, Power - ® Power Schach

Schach, Preßburger - ® Preßburger Schach

Schach, Problem- ® Problemschach

Schach, progressives - ® progressives a Schach

Schach, progressives chinesisches - ® progressives a chinesisches a Schach

Schach, progressives Circe~ ® progressives a Circeschach

Schach, Prohibitions- ® Prohibitionsschach

Schach, Protest- ® Protestschach

Schach, Proteus- ® Proteusschach

Schach, Pseudo- ® Pseudoschach

Schach, Puffer- ® Pufferschach

Schach, Quadrat- ® Quadratschach

Schach, Quanten- ® Quanten-Schach

Schach, Quer- ® Querschach

Schach, Quo vadis-Bauern- ® Quo vadis-Bauern-Schach

Schach, Rache- ® Racheschach

Schach, Radio- ® Radioschach

Schach, Rasen- ® Rasenschach

Schach, Räuber- ® Räuberschach

Schach, Raum- ® Raumschach

Schach, Referent für Schul- ® Referent für Schulschach

Schach, Reflex- ® Reflexschach

Schach, Reform- ® Reformschach

Schach, Reichenbacher - ® Reichenbacher a Schach

Schach, Reines Remanentes - ® Reines a Remanentes a Schach

Schach, Reinkarnations- ® Reinkarnationsschach

Schach, Reisesteck- ® Reisesteckschach

Schach, Rekord- ® Rekordschach

Schach, Relais- ® Relaisschach

Schach, Relaisexplo- ® Relaisexploschach

Schach, Relay- ® Relayschach

Schach, Remanentes - ® Remanentes a Schach

Schach, Republikaner- ® Republikanerschach

Schach, Retrodauer- ® Retrodauerschach

Schach, Rettah- ® Rettah-Schach

Schach, Rochade- ® Rochadeschach

Schach, Schach-Selbst- ® Schach-Selbst-Schach

Schach, Schlag- ® Schlagschach

Schach, Schlagzwang- ® Schlagzwang-Schach

Schach, Schnell- ® Schnellschach

Schach, Schnell~-Open ® Schnellschach-Open ® E

Schach, Schottisches - ® Schottisches a Schach

Schach, Schul- ® Schulschach

Schach, Sechseck- ® Sechseckschach

Schach, seinen König ins - bringen ® seinen König ins Schach bringen v

Schach, Selbst- ® Selbstschach

Schach, Semi-Folge - ® Semi-Folgeschach

Schach, Senioren- ® Seniorenschach

Schach, Silvester- ® Silvesterschach

Schach, Sparring- ® Sparring-Schach

Schach, Sphärisches - ® Sphärisches a Schach

Schach, Spiegel- ® Spiegelschach

Schach, Spiel- ® Spielschach = Partieschach

Schach, Spitzen- ® Spitzenschach

Schach, Stafetten- ® Stafettenschach

Schach, Steck- ® Steckschach

Schach, Stereo- ® Stereoschach

Schach, Stern- ® Sternschach

Schach, Stop- ® Stopschach

Schach, Stör- ® Störschach

Schach, strenges Folge- ® strenges a Folgeschach

Schach, Stückeschreiben ist wie - ® Stückeschreiben ist wie Schach

Schach, Studenten- ® Studentenschach

Schach, Studien- ® Studienschach

Schach, Super - ® Super-Schach

Schach, System- ® Systemschach

Schach, Tamerlanes - ® Tamerlanes Schach

Schach, Tandem- ® Tandemschach

Schach, Taschen- ® Taschenschach

Schach, Tele- ® Teleschach

Schach, Telefon- ® Telefonschach

Schach, Telegraphie- ® Telegraphieschach

Schach, Teleskop- ® Teleskopschach

Schach, Terrassen- ® Terrassenschach

Schach, Tibet- ® Tibetschach

Schach, Torus- ® Torusschach

Schach, Transmitter- ® Transmitterschach

Schach, Treib- ® Treibschach

Schach, Trimm- ® Trimmschach

Schach, Troitzky- ® Troitzky-Schach

Schach, Turbo- ® Turboschach

Schach, Türkisches - ® Türkisches a Schach

Schach, U- ® U-Schach

Schach, Uhrwerk- ® Uhrwerkschach

Schach, Ur- ® Urschach

Schach, Veto- ® Vetoschach

Schach, Vier- ® Vierschach

Schach, vierdimensionales - ® vierdimensionales a Schach

Schach, Vierecken- ® Viereckenschach

Schach, Vierer- ® Viererschach

Schach, Vier-Jahreszeiten- ® Vier-Jahreszeiten-Schach

Schach, Vierkönigs- ® Vierkönigs-Schach

Schach, Vierpersonen- ® Vierpersonen-Schach

Schach, Vogtländer- ® Vogtländer-Schach

Schach, Voll- ® Vollschach

Schach, vollständiges - ® vollständiges a Schach

Schach, Wagenrad- ® Wagenradschach

Schach, Wahl- ® Wahlschach

Schach, Walzen- ® Walzenschach

Schach, Wandel- ® Wandelschach

Schach, Weißes Selbst- ® Weißes a Selbstschach

Schach, Werbeveranstaltung für - ® Werbeveranstaltung für Schach

Schach, Wiederaufstellungs- ® Wiederaufstellungs-Schach

Schach, Wiedervergeltungs- ® Wiedervergeltungs-Schach

Schach, Wild-West- ® Wild-West-Schach

Schach, Wolf- ® Wolfschach

Schach, Wollen wir nicht eine Partie - spielen? ® Wollen wir nicht eine Partie Schach spielen?

Schach, Würfel- ® Würfelschach

Schach, Würfelquer- ® Würfelquerschach

Schach, Würfel-Vier- ® Würfel-Vier-Schach

Schach, X-Ray- ® X-Ray-Schach

Schach, Yin-Yang- ® Yin-Yang-Schach

Schach, Zany- ® Zany-Schach

Schach, Zeiger- ® Zeigerschach

Schach, Zufalls- ® Zufallsschach

Schach, Zwei- ® Zweischach

Schach, Zweifarben- ® Zweifarbenschach

Schach, Zwischen- ® Zwischenschach

Schach. Geschichte und Geschichten. Q Runkel 284 Seiten - gebunden - Rowohlt 1995

Schach. Geschichte und Geschichten. Q Runkel, Wolfram - Wunderlich 1995 287 S.

Schach3 Germany; Mayer, Monika; World Microcomputer Chess Championship 1996 October 8th-15th, 1996 Jakarta, Indonesia ® E

Schachabend m ® chess evening E

Schachabfrage fC ® chess information retrieval EC

Schachabteilung 1. FC Hohenacker Schachverein

Schachabteilung 1985 VFL Nierswalde Schachverein ® chess section E 1985 VFL Nierswalde = German chess club E

Schachabteilung ASV Senden Schachverein ® chess section E ASV Senden = German chess club E

Schachabteilung ATG Tröstau Schachverein ® chess section E ATG Tröstau = German chess club E

Schachabteilung BC Aichach Schachverein

Schachabteilung BKA Wiesbaden Schachverein

Schachabteilung BSV Bergheim Schachverein ® chess section E BSV Bergheim = German chess club E

Schachabteilung der Spvg Möhnesee Schachverein ® chess section E Spvg Möhnesee = German chess club E

Schachabteilung DJK Ellwangen Schachverein

Schachabteilung DJK SC Nienberge Schachverein ® chess section E DJK SC Nienberge = German chess club E

Schachabteilung DJK Stuttgart-Süd Schachverein

Schachabteilung ESV Grossenbaum Schachverein ® chess section E ESV Grossenbaum = German chess club E

Schachabteilung ESV Ingolstadt Schachverein

Schachabteilung f = Abteilung für Schachsport eines Sportvereins

Schachabteilung f = SA = SAbt ® chess section E

Schachabteilung FC Alfdorf Schachverein

Schachabteilung FC Konradsreuth Schachverein ® chess section E FC Konradsreuth = German chess club E

Schachabteilung FC Nordhalben Schachverein ® chess section E FC Nordhalben = German chess club E

Schachabteilung FC Viersen 1924 e.V. Schachverein ® chess section E FC Viersen 1924 e.V. = German chess club E

Schachabteilung Frankonia Nürnberg Schachverein

Schachabteilung FSK Lohfelden Schachverein

Schachabteilung FT Arzberg Schachverein ® chess section E FT Arzberg = German chess club E

Schachabteilung Gehörlosen SPV 04 Schachverein

Schachabteilung GSV Hemmingen Schachverein

Schachabteilung Heikendorfer SV Schachverein

Schachabteilung Hypo-Club Muenchen Schachverein

Schachabteilung Kobel TSV Steppach Schachverein

Schachabteilung KSV Klein Karben Schachverein

Schachabteilung Landsberg TSV 1882 Schachverein

Schachabteilung MBB Manching Schachverein

Schachabteilung MTV Barmstedt Schachverein

Schachabteilung MTV Henstedt Schachverein

Schachabteilung MTV Ingolstadt Schachverein

Schachabteilung Ndtsv Holsatia Schachverein

Schachabteilung Post SV Karlsruhe Schachverein

Schachabteilung Post SV Waldshut Schachverein

Schachabteilung Post-SV Gmuend Schachverein

Schachabteilung Post-SV Heidenheim Schachverein

Schachabteilung Post-SV Ulm Schachverein

Schachabteilung PSV Hof Schachverein ® chess section E PSV Hof = German chess club E

Schachabteilung Rheinmünster Schachverein

Schachabteilung Roth von 1919 Schachverein

Schachabteilung Rotweiss Stuttgart Schachverein

Schachabteilung RSV Heuchlingen Schachverein

Schachabteilung SF Seligenstadt Schachverein

Schachabteilung SG 1945 Dietzenbach Schachverein

Schachabteilung SG Bettringen Schachverein

Schachabteilung SG Bruchköbel Schachverein

Schachabteilung SG Hausham Schachverein

Schachabteilung SG Kirchheim Schachverein

Schachabteilung SG Meimsheim-Guegl. Schachverein

Schachabteilung SG Siemens Amberg Schachverein

Schachabteilung SG Waldmichelbach Schachverein

Schachabteilung Sportvereinigung Renningen 1899 e.V. ® chess section E Sportvereinigung Renningen 1899 e.V. = German chess club E

Schachabteilung SportVG Feuerbach Schachverein

Schachabteilung Spvg Versmold Schachverein ® chess section E Spvg Versmold = German chess club E

Schachabteilung Spvgg Boeblingen Schachverein

Schachabteilung Spvgg Renningen Schachverein

Schachabteilung SpVgg Rommelshausen Schachverein

Schachabteilung SU Mühlheim/Main Schachverein

Schachabteilung Surendorfer TS 1946 Schachverein

Schachabteilung SV 05 Hol Schachverein

Schachabteilung SV Altensittenbach Schachverein

Schachabteilung SV Bayer.VER.Kamme Schachverein

Schachabteilung SV Billst.-Horn 91 Schachverein

Schachabteilung SV DJK Stoedtlen Schachverein

Schachabteilung SV Frisia Loga Schachinformationen aus der Region Leer (Ostfriesland) Sport / Schach ® chess section E SV Frisia Loga ® http: // www.web.de/sql/ jump/95131 ®

Schachabteilung SV Gefrees Schachverein ® chess section E SV Gefrees = German chess club E

Schachabteilung SV GW Frankfurt Schachverein

Schachabteilung SV Hoehenkirchen Schachverein

Schachabteilung SV Hussenhofen Schachverein

Schachabteilung SV Jedesheim 1921 Schachverein

Schachabteilung SV Leingarten Schachverein

Schachabteilung SV Lurup Hamb. 1923 Schachverein

Schachabteilung SV Münstertal Schachverein

Schachabteilung SV Riedlingen Schachverein

Schachabteilung SV Steinhausen Schachverein

Schachabteilung SV Thierhaupten Schachverein

Schachabteilung SV Weiss-BL.Allianz Schachverein

Schachabteilung SV Werder Bremen = 100 Mitglieder (1997) [DSB] ® Größte deutsche Schachvereine Mitglieder (1997) [DSB]

Schachabteilung SV Werder Bremen 0 Schachverein

Schachabteilung SW Havixbeck Schachverein ® chess section E SW Havixbeck = German chess club E

Schachabteilung Teutonia Münster Schachverein ® chess section E Teutonia Münster = German chess club E

Schachabteilung TG Biberach Schachverein

Schachabteilung TG Forchtenberg Schachverein

Schachabteilung TG. 1886 Rimbach Schachverein ® chess section E TG. 1886 Rimbach = German chess club E

Schachabteilung Torpedo Neumünster Schachverein

Schachabteilung TSF Ditzingen Schachverein

Schachabteilung TSF Welzheim Schachverein

Schachabteilung TSG 1893 Ellingen Schachverein

Schachabteilung TSG Eislingen Schachverein

Schachabteilung TSG Esslingen Schachverein

Schachabteilung TSG Salach Schachverein

Schachabteilung TSG Steinheim Schachverein

Schachabteilung TSG Waldenburg Schachverein

Schachabteilung TSG Wixhausen Schachverein

Schachabteilung TSG Zell u.a. Schachverein

Schachabteilung TSV 1880 Neu-Ulm Schachverein

Schachabteilung TSV 1897 Koesching Schachverein

Schachabteilung TSV Amrum e.V. 1926 Schachverein

Schachabteilung TSV Bebra Schachverein

Schachabteilung TSV Mindelhe)m Schachverein

Schachabteilung TSV Mönchröden Schachverein ® chess section E TSV Mönchröden = German chess club E

Schachabteilung TSV Oberlauter Schachverein ® chess section E TSV Oberlauter = German chess club E

Schachabteilung TSV Seissen e.V. Schachverein

Schachabteilung TSV Talhei Schachverein

Schachabteilung TSV Travemünde Schachverein

Schachabteilung TSV Trostberg Schachverein

Schachabteilung TSV Untergruppenb. Schachverein

Schachabteilung TSV Westerstetten Schachverein

Schachabteilung TSV Wildbad 1884 Schachverein

Schachabteilung TSV Willsbach Schachverein

Schachabteilung TSV Zuffenhausen Schachverein

Schachabteilung TSV/RSK Esslingen Schachverein

Schachabteilung TTC Niederembt Schachverein ® chess section E TTC Niederembt = German chess club E

Schachabteilung Turnerb. Erlangen Schachverein

Schachabteilung TUS Brake von 1896 Schachverein ® chess section E TUS Brake von 1896 = German chess club E

Schachabteilung TuS Fürstenfeldbruck Schachverein

Schachabteilung TuS Geretsried Schachverein

Schachabteilung TuS Hausen Schachverein

Schachabteilung TuS Holtenau Schachverein

Schachabteilung TUS Nortorf Schachverein

Schachabteilung TuS Syke Schachverein

Schachabteilung TuS Varrel Schachverein

Schachabteilung TV 03 Kirke Schachverein

Schachabteilung TV 1885 Haiger eV Schachverein

Schachabteilung TV Altoetting 1864 Schachverein

Schachabteilung TV Arbergen Schachverein

Schachabteilung TV Bammental Schachverein

Schachabteilung TV Ebern Schachverein ® chess section E TV Ebern = German chess club E

Schachabteilung TV Mehrhoog Schachverein

Schachabteilung TV Neuenbürg 185 Schachverein

Schachabteilung TV Schwalbach Schachverein

Schachabteilung TV Wiblingen Schachverein

Schachabteilung TV. 1893 Seeheim Schachverein ® chess section E TV. 1893 Seeheim = German chess club E

Schachabteilung VfB Einberg Röden Schachverein ® chess section E VfB Einberg Röden = German chess club E

Schachabteilung VFB Reichenbach Schachverein

Schachabteilung VfL Bad Wildungen Schachverein

Schachabteilung VfL Eberstadt Schachverein

Schachabteilung VfL Geesthacht Schachverein

Schachabteilung VfL Sindelfingen Schachverein

Schachabteilung VFR Heilbronn Schachverein

Schachabteilung Vojvodina Oeynhausen Schachverein

Schachabteilung Westhofen 1833 Schachverein ® chess section E Westhofen 1833 = German chess club E

Schachabteilung Wolframs-Eschenbach Schachverein

Schachabteilung Wyker Turnerbund Schachverein

Schachabteilung, Post- ® Postschachabteilung

Schachabwehr f Schwarz muss so ziehen, dass Weiß nicht unmittelbar Schach bieten kann. [Freiherr F. von Wardener, 1924, vermutlich Grazer Tagespost, da dort 1924 auch ein entsprechendes Problem von F. Adler erschien] ® E

Schachabzeichen n ® chess badge E

schachähnlich a ® chess like aE

schachähnliches a Spiel n Z. B. Im Hinblick auf das in China gespielte Schach [Deutsche Schachzeitung 1892] ® chess like a game E

Schachakademie f ® chess academy E

Schachakademie f Achdorf 1814

Schachakademie f Baden-Baden (Karpow) ® chess academy E Baden-Baden (Karpow)

Schachakademie fC Computer mit Schachlektionen, 1997 ® chess academy EC

Schachakteure p ® E

Schach-Aktiv nQ Österreichische Schachzeitschrift

Schachaktivität f ® E

Schach-aktuell Q Offizielles Mitteilungsblatt des Niedersächsischen Schachverbandes e. V.

Schachalbum, Fern- ® Fernschach-Album

Schachalgebra f ® Algebra f ® algebra E

Schachallegorie f Allegorische Möglichkeiten des Schachspiels, z. B. im Mittelalter ® Cessolis, Jacobus von

Schach-Almanach m ® chess almanac E

Schachamateur m ® chess amateur E

Schach-Anagramm n ® chess anagram E

Schach-Anekdote f ® chess anecdote E

Schach-Anekdoten-Sammlung f ® collection of chess anecdotes pE

Schachanstecknadeln p ® pin-on chess pieces pE

Schachanthologie f ® chess anthology E

Schach-Antiquariat n ® chess second-hand bookshop E

Schachaphorismen mp ® chess sayings pE

Schach-Ära f ® chess era E

Schacharbeitsgemeinschaften fp ® E

Schach-Archiv [Das -] ® Das Schach-Archiv Q

Schacharchiv n ® chess archive E ® chess archives pE

Schacharchivar m ® chess archivist E

schachartig a ® chequered E ® staggered E ® chequerboardlike E

Schachartikel m ® chess article E

Schachästhetik f ® chess aesthetics E

schachästhetische a Beurteilung f ® chess-aesthetic a evaluation E

schachästhetische a Beurteilungsdimension f ® dimension (criterion) of chess aesthetic evaluation E

schachästhetisches a Empfinden n ® aesthetic sense in chess E

schachästhetisches a Kriterium n ® chess-aesthetic criterion E

Schachathlet m ® E

Schachaufgabe f ® chess problem E

Schachaufgaben - Dame und ein Laufer Q (White, A. C. 22cm x 15cm, 176pp, black spine). A treatise on problems in which White has only queen, one bishop, and pawns, with around 500 examples; in German. von Veit, Leipzig, 1911. BCPS Library Catalogue, 25 Jul 96: Published books and pamphlets Page 53. [BL]

Schachaufgaben = “Handbuch der Schachaufgaben” Q & LANGE, M. (22cm x 14cm, 616pp, on title page). A treatise featuring 777 problems of all kinds. von Veit, Leipzig, 1862. Formerly in the possession variously of A. F. Hellwig, B. G. Laws, and C. M. Fox; presented by T. R. Dawson. [BL]

Schachaufgaben Q Four volumes, each 14/15 cm x 10cm, entitled “Schachaufgaben I, II, III” (700pp, was D4), “Schachaufgaben 2” (262pp, was D4a), “Schachaufgaben” (450pp, was D4b), and “Schachaufgaben 5” (236pp). All contain volumes of “Schachaufgaben” by J. Dufresne and H. von Gottschall. “Schachaufgaben I, II, III” contains volumes I, II, III, all by Dufresne; “Schachaufgaben 2”, volume II only; “Schachaufgaben”, volumes III (Dufresne) and IV (von Gottschall); “Schachaufgaben 5”, volume V (von Gottschall). Together, they contain some 1430 problems of all types, with introductory material; in German. Philipp Reclam jun, Leipzig; volume I undated, but a reference in volume II dates it to 1881; volume II, foreword dated 1882; volume III, foreword dated 1887; volume IV, foreword dated 1898; volume V, foreword dated 1908. “Schachaufgaben I, II, III” formerly in the possession of A. J. Prichard, and also of the British Chess Federation; “Schachaufgaben” formerly in the possession of A. Becker; “Schachaufgaben 5” bequeathed by D. Nixon. [BL]

Schachaufgaben, 101 Ausgewählte - ® 101 Ausgewählte a Schachaufgaben p

Schachaufgaben, 200 Ausgewahlte - ® 200 Ausgewählte a Schachaufgaben p

Schachaufgaben, 200 Bauernumwandlungs ® 200 Bauernumwandlungs-Schachaufgaben p

Schachaufgaben, 240 ® 240 Schachaufgaben p

Schachaufgaben, ausgewählte - ® ausgewählte a Schachaufgaben

Schachaufgaben. Q & DUFRESNE, J. [BL]

Schachaufgaben. Q & von GOTTSCHALL, H. see Anderssen, A. [BL]

Schachauktion f ® chess auction E

Schachausdruck m ® chess expression E

Schachausstellung f ® chess exhibition E

Schach-Ausstellung f ® chess exhibition E

Schach-Auswahlschlüssel m ® E

Schachautomat m ® chess automaton E

Schachautor m ® chess author E

Schachautorin f ® chess lady-author E

Schachballade f ® E

Schachballett n auf dem Eis n ® Chess ballet on Ice E

Schachbande f ® edge of the board E

Schachbauern mp ® Er macht viel Gleichnisse ...

Schachbazillen mp ® Schachbazillus m ® Klub m ® Enzyklopädisches a Schachwörterbuch n

Schachbedarf m ® chess supplies pE

Schachbegabung f ® chess talent E ® talent for chess E

schachbegeistert a ® enthusiastic a for chess E

Schachbegeisterung f ® enthusiasm for chess E

Schachbegriff m ® chess concept E

Schachbeitrag, gesonderter - ® gesonderter a Schachbeitrag m

Schachbeitragsheft ® chess subscription book E

Schachbelletristik f ® E

Schachbenennungen fp ® E

Schachberichterstatter m ® E

Schachberichterstattung f ® E

Schach-Betreuer m ® E

Schachbewegung, Arbeiter- ® Arbeiterschachbewegung f

Schachbezirk m ® chess district

schachbezüglich a ® E

schachbezügliche a Handschriften fp ® E

Schachbibliothek f ® chess library E

Schachbieten n ® E

Schachbilderrätsel n ® chess picture puzzles pE

Schachblätter / Schachreport, Deutsche - / - ® Deutsche Schachblätter / Schachreport Q

Schachblätter, Deutsche - ® Deutsche Schachblätter np

schachblind a ® E

Schachblindheit f ® chess blindness E

Schachblonentheorie f (chess psychology) E ® Schablonentheorie f ® stereotype theory E

Schachblume f ® Schachbrettblume = Fritillaria meleagris L. [Liliaceae / Liliengewächse] chess flower E

Schachboden m ® E ® Viktor, der schon lange besorgte, verlegen zu werden ...

Schachboom m ® chess boom E

Schâchbouch n (mittelhochdeutsch für: Schachbuch) ® chessbook E

Schachboykott m ® E

Schachbrand (von Schächer!) ® E

Schachbrett Heroldsbach Schachverein

Schachbrett n ® Auf dem Turme saß der alte, trockene Martin ...

Schachbrett n ® Der Königin selber kam jene über flüssig und wie eine Neben- oder zweite Königin vor ... ® Er wendet sich ab von dem Anblick fremden Reichtums ... ® Es begann jene Reihe von blutigen oder trockenen Umwälzungen ... ® Eulers Rösselsprung dazu auf dem Schachbrett der Stube ... ® Mein Fall war es weniger ... ® Sie sind mir auch noch Revanche auf dem Schachbrett schuldig. ... ® So sollst du nun den gefangenen Mondenhirten bedienen ... ® So wuchsen wir wie Geschwister miteinander heran ... ® .Und auf dem Schachbrett soll ihn keiner übertreffen ... ® Ungefüge verworrene Kampfszenen ... ® Viktor stellte sich zu den Weibern ... ® Weil ich Langeweile hab, und eben am Schachbrett keinen Geschmack finde.

Schachbrett n (Damenbrett, Augenfalter = Melanargia galanthea, Agapetes galanthea) ® Melanargia galanthea E ® Agapetes galanthea E

Schachbrett n (-es, -s, -er) [DU] Schachbretter np Aus abwechselnd schwarzen und weißen quadratischen Feldern bestehendes quadratisches Spielbrett, auf dem Schach gespielt wird. [DU, Bedeutungswörterbuch] ® Schachfeld [2] n ® Schachtafel n ® Schachtafelbrett n ® Schachttafel n ® Schachzabel [1] n® Schachzabel n ® Schachzagel n ® schâchzagel n ® schâchzagel n ® schachzagl n ® schachzagl n ® Schachzogel n ® schachzogel n ® Schachzogel n ® schachzogel n ® Schaczagel n ® schaczagel n ® Schaczagel n ® schaczagel n ® Schaffzagel n ® Schaffzagel n ® Schafzagel n ® schâfzagel n ® schafzaigel n ® Schazagel n ® Schazogel n ® schozagel n ® sthafftavel n ® Zabel ® chessboard E® échiquier mF ® board E

Schachbrett n der Natur f. Die Natur hat uns das Schachbrett gegeben, aus dem wir nicht hinauswirken können noch wollen, sie hat uns die Steine geschnitzt, deren Wert, Bewegung und Vermögen nach und nach bekannt werden; nun ist es an uns, Züge zu tun, von denen wir uns Gewinn versprechen. [Goethe] ® E

Schachbrett, auf dem - hin und her geschoben ® auf dem Schachbrett n hin und her geschoben v ® Könige mp wie Schachfiguren fp

Schachbrett, Demonstrations- ® Demonstrationsschachbrett

Schachbrett, Feld auf dem - ® Feld auf dem Schachbrett

Schachbrett, Kampf auf dem - ® Kampf auf dem Schachbrett

Schachbrett, Klapp- ® Klappschachbrett

Schachbrett, komisches - ® komisches a Schachbrett

Schachbrett, Raum- ® Raumschachbrett

Schachbrett. 1000 Schachaufgaben aus der Landeszeitung. Q Lüneburg 1967, 19872

Schachbrettanlage f ® chessboard pattern E

schachbrettartig a ® chequered aE ® checkerlike aE ® tesselated aE ® chequerboardlike aE ® Erst im Anreiten sahen wir, wo wir waren ...

Schachbrettblume f  Fritillaria meleagris L. [Liliaceae], bis 30 cm hohes Liliengewächs mit schachbrettartig purpurrot und weißlich gefleckten Blütenhüllblättern; geschützt als Zierpflanze kultiviert. [ML] ® fritillary E ® chessboard flower E


































http://www.natur-forum.de/lexikon/pflanzen/94.html?sid=8597cc3f2107288878ba1d5a0cc4d10e

 

Schachbrettblume
Fritillaria meleagris L.

Pflanzenfamilie: Liliengewächse[Liliaceae]
Blütenfarbe: weinrot
Blütenzeit: von April bis Mai
- ausdauernde bis 30 cm hohe Zwiebelpflanze mit aufrechtem Stengel
- graugrüne Blätter, linealförmig, rinnig
- bauchig-glockige Blüten, in zarten weinrot oder weiß, Perigonblätter mit eckigen Flecken und purpurroten Adern (Schachbrett),
- Büten ca 3,5 cm lang
- kugelige Frucht bis 1,5 cm groß
Standort: Gärten; Sumpfwiesen; feuchte Wiesen; überschwemmte Gebiete;
Vorkommen: Westeuropa; Mitteleuropa; Südeuropa;
- giftige Pflanzenteile: vorwiegend die Zwiebel durch das Alkaloid Imperalin
- die Pflanze steht unter Naturschutz !

 

Schachbrette n ® Sie fuhr plötzlich von ihrer Arbeit auf ...

Schachbrettes, schwarz-weiße Musterung des - ® schwarz-weiße a Musterung des Schachbrettes n

Schachbrettfläche, ebene - ® ebene a Schachbrettfläche f

Schachbrettkinder np Menschliche Zwillinge verschiedener - weißer und schwarzer - Hautfarbe aus genetischen Gründen, z. B. aufgrund der verschiedenen Hautfarbe der Großeltern; Chance ca. 1: 1.000.000. [Rochade Europa, III 1997, S. 24: „Jolene und Robert: Die „Schachbrett“-Kinder] ® E

Schachbrettlitze f Diamantlitze; Weberei ® chequered a lace E ® lozenge patterned a lace E

Schachbrettmuster n (auf Stoff) ® chequer-board a pattern E

Schachbrettmuster n (Karomuster; Karo, Viereck; karierter Stoff) [LA] ® chequer E ® Checker US

Schachbrettordnung f ® chessboard pattern E

Schachbrettsystem n ® gridiron E

Schachbrett-Titration f ® (titre = Gehalt an fremden Stoffen) = Kreuztitration = Blocktitration: Methode zur quantitativen Auswertung serologischer Reaktionen, die zu einer Präzipitation führen. Prinzip: Nach Herstellung von Verdünnungsreihen eines Antigens und seines spezifischen Antikörpers wird jede einzelne Verdünnung mit jeweils einer Verdünnungsreihe des „Partners“ gemischt (Schachbrett ...). Auswertungskriterien: Flockungsoptimum (sog. Äquivalenzzone) und Prozonenphänomen) [Pschyrembel, Klinisches Wörterbuch, 1990, 256. Aufl., S. 1484 + 905] ® E

Schachbretttransformation f (Schachmathematik) ® chessboard transformation E (chess Mathematics)

Schachbrettzichlide f Kammbarsche, Crenicara flamentose ® E

Schachbrief m ® E

Schachbriefe, Kniests - ® Kniests Schachbriefe mp

Schachbriefmarke f Erste: 29. 9. 1947 Bulgarien, anläßlich der Balkanspiele. Aus einem Sportsatz von 5 Werten. ® E

Schachbriefmarken fp ® postage stamps with chess designs E ® chess on postage stamps pE

Schachbriefmarkensammler m ® collector of postage stamps with chess designs E

Schachbroschüre f ® E

Schachbuch, antiquarisches - ® antiquarisches a Schachbuch n

Schachbuchautor m ® chess-book author E

Schachbuchautorin f ® chess-book lady-author E

Schachbücher np Lehrdichtung: lehrhafte Dichtung, didakt. Dichtung, Literatur, die Wissen bzw. Moral., philosoph. u.a. Grundsätze vermittelt; zum Grenzbereich der L. gehören u.a. Fabel, Parabel, Legende, Spruchdichtung. Auch in den mittelalterl. Volkssprachl. Literaturen findet sich eine Fülle von gereimten Stände-, Minne- und Morallehren, von moral. Spruchsammlungen, Sittenspiegeln, Tischzuchten, Kalendern, Koch-, Schach-, Wahrsage- und Traumbücher n. [nach n Meyers Lexikonverlag] ® E

Schachbücherei f ® chess library E

Schachbuchhandlung f ® E

Schachbund m ® chess federation E ® chess association E

Schachbund m ® chess federation E http://www.rzuser.uni-heidelberg.de/~ mlang4/ Pfalz ® http://www.stups.de/ sbrhh/sbrhh.htm Rheinhessen

Schachbund m Nordrhein-Westfalen ® Schachverbände in Deutschland ® E

Schachbund m Rheinhessen (Schachbund Rheinland-Pfalz e.V.) ® chess federation ... E ® http://www.rzuser.uni-heidelberg.de/~mlang4/ Pfalz ® http://www.stups.de/sbrhh/sbrhh.htm Rheinhessen ® E

Schachbund m Rheinland-Pfalz e.V. ® Schachverbände in Deutschland ® E

Schachbund, Bayerischer - ® Bayerischer a Schachbund ® E

Schachbund, Blinden- ® Blindenschachbund ® E

Schachbund, Deutscher - ® Deutscher a Schachbund ® E

Schachbund, Deutscher Blinden- ® Deutscher a Blindenschachbund ® E

Schachbund, Finnischer - ® Finnischer a Schachbund ® E

Schachbund, Gehörlosen- ® Gehörlosenschachbund ® E

Schachbund, Großdeutscher - ® Großdeutscher a Schachbund ® E

Schachbund, Internationaler - (FIDE) ® Internationaler a Schachbund (FIDE) ® E

Schachbund, Internationaler Fern- ICCF) ® Internationaler a Fernschachbund ICCF) ® E

Schachbund, Pfälzischer - ® Pfälzischer a Schachbund ® E

Schachbund, Vorstand des Deutschen -es ® Vorstand des Deutschen a Schachbundes ® E

Schachbund, Welt- ® Weltschachbund ® E

Schachbund, Weltfern- ® Weltfernschachbund ® E

Schachcafé ® chess café E

Schach-Cartoon m ® chess cartoon E

Schachclub 90 Niesky Schachverein (chess club E)

Schachclub Bosna Schachverein (chess club E)

Schachclub Burlafingen Schachverein (chess club E)

Schachclub Eschenburg Schachverein (chess club E)

Schachclub Finsterwalde Schachverein (chess club E)

Schachclub Fürstenwalde Schachverein (chess club E)

Schachclub Gelenau Schachverein (chess club E)

Schachclub Haselmühl Schachverein (chess club E)

Schachclub Herbolzheim Schachverein (chess club E)

Schachclub Ingersheim eV Schachverein (chess club E)

Schach-Club Kremperheide Schachverein (chess club E)

Schachclub KSG Raschau Schachverein (chess club E)

Schachclub Langenbieber Schachverein (chess club E)

Schachclub m ® Schachklub m ® chess club E

Schachclub m SC ® E

Schachclub Müs Schachverein (chess club E)

Schachclub Neckargemünd Schachverein (chess club E)

Schachclub Nidderau Schachverein (chess club E)

Schachclub Oranienburg Schachverein (chess club E)

Schachclub Rathenow e.V. Schachverein (chess club E)

Schachclub Reichenbach Schachverein (chess club E)

Schachclub Salzwedel e.V Schachverein (chess club E)

Schachclub Schnelldorf Schachverein (chess club E)

Schachclub Schwante Schachverein (chess club E)

Schachclub Schwedt e.V. Schachverein (chess club E)

Schachclub Steinbach Schachverein (chess club E)

Schachclub Steißlingen Schachverein (chess club E)

Schachclub Sulzbach Schachverein (chess club E)

Schachclub Tönning e.V. Schachverein

Schach-Club Vaterstetten = 171 Mitglieder (1997) [DSB] ® Größte deutsche Schachvereine Mitglieder (1997) [DSB]

Schach-Club Vaterstetten 171 Schachverein (chess club E)

Schachclub Wrist V. 1979 Schachverein (chess club E)

Schach-Club-Lunden Schachverein (chess club E)

Schachcomputer der (n-)ten Generation ® chess computer of the n-th generation E

Schachcomputer m Mikrocomputer mit spezieller Software (Schachprogramm), der in einer Schachpartie nach den Regeln des Schachspiels unter Anwendung gewisser Optimierungsstrategien Züge berechnet und ausführt bzw. Problemstellungen analysiert. Die Eingabe der Züge erfolgt mit speziellen Figuren auf einem Sensorbrett oder über Tastatur. [ML] ® chess computer E

Schachcomputer was sie wirklich können. Q Yazgac 271 Seiten - kartoniert - Beyer 1989

Schachcomputer, sprechender - ® sprechender a Schachcomputer

Schachcomputerkatalog m ® E

Schachcomputer-Magazin n ® chess computer magazine E

Schachcomputerstudio n ® E

Schachdame f ® chess Queen E

Schachdatenbank f ® chess database E

Schachdatenbank, Profi- ® Profischachdatenbank f

Schach-Debakel n ® chess debacle E ® chess fiasco E

Schachdenken n ® E

Schach-Depot n (Verkaufszentrale) ® E

Schachdepot.de (www.~) ® Harald Wohlt ChessBase-Fachhändler, Bebelstr. 85 D-70193 Stuttgart

Schachdichtung f ® chess poetry E

Schachdissertation f ® chess thesis E

Schach-Disziplin f ® E

Schachdorf n ® chess village E

Schachdorf Ströbeck ® chess village of Ströbeck E

Schachdrohverbot n Kein schwarzer Zug darf Schach drohen. Sonst jeder Zug, auch Schachgebot, zulässig. [Freiherr F. von Wardener, 1924, wohl Deutsches Märchenschach] ® E

Schachdrohverbot, schwarzes - ® schwarzes a Schachdrohverbot n

Schachdrohzwang m ® E

Schachdrucksachen fp ® chess printing materials pE

Schache 1 = Schach (im Schache ...) ® chess E

Schache 2 veraltet: viereckiges Wappenstück, geschacht ® obsolet: rectangle piece of coat of arms E ® Wir hatten uns durch einen Umgang von zehen oder zwölf Tagen so ausgeredet ...

Schache 3 veraltet: Felderform ® obsolet: square, form of squares pE1

Schache, im - stehen ® im Schache stehen v

Schachebene f ® infinity plain E

Schach-Echo Q

Schachecke aus dem Göttinger Tageblatt 1971-1974 Q 1988

Schachecke f ® chess column E ® chess corner E

Schach-Ehrung f ® chess honour E

Schacheinführung f ® introduction to chess E

Schacheinnahme f ® E

Schacheinsteller m Schwarz muss durch seinen Zug ein unmittelbares Schachgebot durch Weiß ermöglichen. [Freiherr F. von Wardener, 1924, wohl Grazer Tagespost] ® E

Schacheis fQ (mit Trema, nach Aneis; lateinisches Gedicht von Bischopf Hiernymus Vida, *1490 (remona): Nymphe: Schachis!) [Geissler, 8 x 8 = 64]

Schachelite f ® chess élite E

Schachelschweine np Hamburger Schachverein, Zweitplazierter im Wettbewerb Top-Vereine 1997

Schachemblem n ® E

Schachen m1 = Schache, veraltet: Felderform f ® Schache ® obsolete: square, form of squares E

Schachen m2veraltet: viereckiges Wappenstück, geschacht a ® obsolet: rectangle piece of coat of arms E ® Wir hatten uns durch einen Umgang von zehen oder zwölf Tagen so ausgeredet ...

Schachen m3 -s, - = kein Schachausdruck! südd., österr. Mdal. u. schweiz. für: Waldstück, Waldrest; schweiz. auch für Niederung, Uferland. [DU] ® E

schachen v1 = Schache, veraltet: in Vierecke teilen v ® Schache ® obsolete: to divide v in quadrilaterals pE

schachen v2 veraltet: Schach bieten v ® obsolete: to check E

schachen v3 veraltet: schachspielen v ® obsolete: play v chess E

Schach-Endspiele Q Anton 1951

Schachenzyklopädie f ® Encyclopaedia of Chess E

Schach-Epigramme np ® chess epigrams pE

Schachepisode f ® chess episode E

Schachepoche f ® chess epoch E

Schächer m 1 = Schacher m [gen. Schachers; Schächers] = kein Schachausdruck! - bibl.: Räuber, Mörder. [DU] bes. beide mit Jesus gekreuzigte Verbrecher. [ML] Das aus den Passionsberichten der Evangelien bekannte Wort stand schon in den frühen Bibelübersetzungen vor Luther. Mhd. schachære, ahd. scahhari Räuber entsprechen gleichbed. a ® sceacere und gehören zu einem im Nhd. untergegangenen Substantiv mhd. schach, ahd. scah, afries. skak Raub (® älter niederl. schaken rauben). Weitere Beziehungen sind nicht gesichert. [Herkunftswörterbuch, Duden / PC-Bibliothek] ® thief E

Schacher m 1 veraltet: = Schächer; Schachspieler ® chess player E

Schacher m 2 = Schächer m [gen. Schachers; Schächers] = kein Schachausdruck! - bibl.: Räuber, Mörder. [DU] bes. beide mit Jesus gekreuzigte Verbrecher. [ML] ® thief E

Schacher m 3 [jidd.] nur Ez. 1) Handel mit vielem Feilschen; 2) gewinnsüchtiges Geschäftemachen v: -s <hebr.> = kein Schachausdruck! (übles, feilschendes Geschäftemachen) Schachers; (Schachers) [DU] ® haggling E, bsd. Pol. Horse-trading E

Schacher m 4 (um) allg., eher abwertend = kein Schachausdruck! - (besonders in der Politik) ® haggling over E ® horse-trading about E

Schächer mp 2 (scherzhaft für Schachspieler) ® chess friends p

Schächer, Schwarz- ® black moves only to check E

Schächer, Schwarz- ® Schwarzschächer m ® E

Schächer, Weiß- ® Weißschächer m ® E

Schacherei f <hebr.> = kein Schachausdruck! Schachereien fp [DU] ® Schacher m 3 ® E

Schachereignis n ® chess event E

Schachereignisse np ® Tübinger Beiträge zum Thema Schach Q

Schacherer m (gen. Schacherers) = kein Schachausdruck! [DU] ® Schacher m 3 ® E

Schacherfahrung, Turnier- ® Turnierschacherfahrung f

Schacherfindung f ® chess discovery

Schacherhaltung f ® check-maintenance E

Schacherkreuz n = Kreuzzeichen = kein Schachausdruck! [DU] ® E

Schachern n (um) = Schacher m 3 = kein Schachausdruck! (abwertend: feilschend handeln); ich schachere (R 22), schacherte, geschachert [DU] ® haggling (about, over) E

schachern v (um) Schacher treiben, feilschen: um etwas s. = kein Schachausdruck! (abwertend: feilschend handeln); ich schachere (R 22), schacherte, geschachert [DU] ® haggling (about, over) E ® haggle (about, over) E ® Schacher m 3

Schacheröffnungen - Der kleine Bilguer. Q Richter / Teschner, 234 Seiten - kartoniert - de Gruyer 1981

Schacheröffnungen im Überblick - Geschlossen Spiele, Damengambit Q (+) Reti. Q Gufeld / Kalinitschenko, 207 Seiten - gebunden - Sportverlag Berlin 1990

Schacheröffnungen im Überblick – Halboffene Spiele, Französich Q Gufeld / Kalinitschenko, 144 Seiten - gebunden - Sportverlag Berlin 1990

Schacheröffnungen im Überblick – Halboffene Spiele, Skandinavisch Q Gufeld / Kalinitschenko, 176 Seiten - gebunden - Sportverlag Berlin 1990

Schacheröffnungen im Überblick - Offene Spiele. Q Gufeld / Kalinitschenko, 143 Seiten - gebunden - Sportverlag Berlin 1990

Schacheröffnungen, Groteske - Q.® Groteske a Schacheröffnungen Q Bücker

Schacheröffnungen, Klassifizierung von - ® Klassifizierung von Schacheröffnungen

Schacheröffnungen. Q Schuster, 79 Seiten - kartoniert - Franckh 1988

Schacherzählung f ® chess novella E

Schachett n = Karten-Schachspiel n ® chess card-game E

Schachetymologie f ® chess etymology E

Schachexamen n ® chess examination E

Schachexperte m ® chess expert E

Schachexpertin f ® chess lady-expert E

Schachexplosion f (in eines Land)

Schach-Express Q

Schach-Exweltmeister m ® ex-chess world champion E

Schach-Exweltmeisterin f ® ex-chess world lady-champion E

Schach-Exzentrizitäten fp ® Chess Eccentricities pE

Schachfallen-Profil-Test mC ® EC

Schachfan m Schachfans mp ® Schachfanatiker m ® chess fan E® chess fanatic E

Schachfanatiker m ® Schachfan m ® chess fanatic E ® chess fan E

Schachfeld n 1 -er np ® square E ® square of the chessboard E ® chess square E

Schachfeld n 2 [Fläche des] Schachbrett n [-es] ® chessboard E

Schachfelderbezeichnung f ® designation of chessboard squares E

Schachfest n ® chess festival E

Schachfestival n Cannes ® chess festival Cannes E

Schachfestival n® chess festival E

Schachfieber n ® chess fever E

Schachfieber n Film, Regisseur: Pudowkin, während eines Turniers mit Capablanca! [Silberman, S. 317]

Schachfigur f -en fp [König, Dame, Läufer, Springer, Turm, Bauer] Brettspiel [DU] a. figurativ [LA] ® piece E ® chess piece E ® chessman E ® (fig.) pawn E ® Ich bin doch keine Schachfigur ... ® Ich bekannte ihr, dass ich mich genötigt sähe, mit der rhetorischen Schachfigur mich zu decken ...

Schachfigürchen n ® Und wahrlich, wer nur beide nebeneinander stehen sah ...

Schachfiguren fp ® Eine schreckliche Seuche kömmt mir vor wie ein ungeschickter Spieler ... ® Dem Eroberer sind die Menschen Schachfiguren ... ® Es begann jene Reihe von blutigen oder trockenen Umwälzungen ® Schlafender König: Tolle Reden führt dein Mund ... ® Sie fuhr plötzlich von ihrer Arbeit auf ... ® chessmen pE

Schachfiguren fp (sämtliche a) ® (complete a) set of chessmen pE

Schachfiguren, antike - ® antike a Schachfiguren fp

Schachfiguren, lebende - ® lebende a Schachfiguren fp

Schachfiguren, Lewis- ® Lewis-Schachfiguren fp

Schachfiguren, Osnabrücker - ® Osnabrücker Schachfiguren fp

Schachfiguren, Welled- ® Welled-Schachfiguren fp

Schachfigurenfilz m ® filt for chess pieces pE

Schachfigurensammlung f ® collection of chess pieces pE ® collection of chessmen pE

Schachfigurensymbole np ® symbols for pieces pE

Schachfigurensymbolik f ® system of symbols for pieces pE

Schachfilm m ® chess film E

Schachfirmen fp im Internet nC ® http://www.unboxed.com ® http://www.tasc.nl ® http://www.store2.com ® http://www.rebel.nl ® http://www.icdchess.com ® http://www.gambitsoft.com ® http://www.chessmaster.com ® http://www.chessbase.com ® http://www.chessassistant.com ® http://www.chess.com ® http://www.bookup.com ® http://smartchess.com ® http://ourworld.compuserve.com/homepages/clubmate/ ® http://Caissa.com ® http://.members.aol.com/chessacad/index.html ® http://.chess4less.com u.v.m.

Schachflucht f ® check protection E

Schachfluchtzüger m [Funkschach] Schwarz darf nicht Schach drohen. Wird durch einen weißen Zug eine schwarze Schachgebotsdrohung herbeigeführt, muss Schwarz sie in seinem Antwortzug aufheben. Kann Schwarz die Bedingungen nicht erfüllen, zieht er beliebig. ® E

schachflügge a ® E

Schachföderation f ® chess federation E

Schachföderation, Internationale Fern- ® Internationale a Fernschachföderation f

Schachform, Partie- ® Partieschachform f

schachförmig a ® chequered aE

Schachforscher m ® chess researcher E

Schachforschung f ® chess research E

Schachforum Darmstadt 94 Schachverein

Schachforum n ® chess forum E

Schachforum n / Infonets E Home Page, with coverage of top GM tournaments / Estonia [chesslinks Worldwide, International Sites] ® E

Schachforum n der CyberCity f Köln (German Speaking) ® http://www.teleschach.de/

Schachforum, Infonets- ® Infonet-Schachforum n

Schachfreund m ® chess friend E ® friend of chess E

Schachfreund Q

Schachfreund, Computer- ® Computerschachfreund

Schachfreunde „Rangau“ Rosstal Schachverein

Schachfreunde Bischofswerda Schachverein

Schachfreunde Bliestal Schachverein ® chess club E

Schachfreunde Ehringshausen Schachverein

Schachfreunde Fröndenberg Schachverein

Schachfreunde Görsroth-Kesselbach Schachverein

Schachfreunde Heidesheim Schachverein

Schachfreunde Heimersheim Schachverein

Schachfreunde Hettstedt Schachverein ® chess club E

Schachfreunde Hückeswagen 85 Schachverein

Schachfreunde Kirchhain Schachverein ® chess club E

Schachfreunde Köspr. Bad Salzig Schachverein

Schachfreunde Kray 1938 Schachverein ® chess club E

Schachfreunde Mainz 1928 Schachverein

Schachfreunde Malsch Schachverein ® chess club E

Schachfreunde Marburg Schachverein

Schachfreunde Mehlingen Schachverein

Schachfreunde Mörfelden-Walldorf Schachverein

Schachfreunde mp = SF ® chess friends pE

Schachfreunde Neuendorf (Koblenz) Schachverein

Schachfreunde Neukölln 03 e.V. = 103 Mitglieder (1997) [DSB] ® Größte deutsche Schachvereine Mitglieder (1997) [DSB]

Schachfreunde Neukölln 03 e.V. 3 Schachverein

Schachfreunde Neviges 1960 e.V. Schachverein

Schachfreunde NordOst Berlin Schachverein

Schachfreunde Osterholz-Scharmbeck Schachverein

Schachfreunde Pirmasens Schachverein

Schachfreunde Puchheim Schachverein

Schachfreunde Roding Schachverein ® chess club E

Schachfreunde Sailauf Schachverein ® chess club E

Schachfreunde Sand e.V. Schachverein ® chess club E

Schachfreunde St.Wendel Schachverein ® chess club E

Schachfreunde Taching a.See Schachverein

Schachfreunde Villingen Schachverein ® chess club E

Schachfreunde Vonkeln 1931 Schachverein

Schachfreunde Wiesbach Schachverein ® chess club E

Schachfreunde Wieseck Schachverein

Schachfreunde Wirgeser Bauern Schachverein

Schachfreunde Zehdenick 76 Schachverein

Schachfreunde Zeutern Schachverein ® chess club E

Schachfreundschaft f ® chess friendship E

Schachfunk, Grazer - ® Grazer Schachfunk

Schachfunken, Raum- ® Raumschachfunken

Schachfunker m ® chess (radio) reporter E

Schachfunktionär ® chess official E

Schachfunktionärin ® female chess official E ® chess lady-official E

Schachg. Phönix Gettorf Schachverein ® chess club E

Schach-Gardez! ® check and Queen! E

Schachgarnitur f ® chess set ® jeu m d‘échecs [= objet]

Schachgeben n ® checking E

schachgebend a ... ® checking ... aE

Schachgebot n („+“) ® check E ® Mehrwertschach n

Schachgebot n [LA] ® check E

Schachgebot n gewinnt v ® E

Schachgebot, Fünffach- ® Fünffachschachgebot n

Schachgebote, konsekutive - ® konsekutive a Schachgebote np

Schachgeboten, Parieren von - ® Parieren n von Schachgeboten np

Schachgebotspflicht f ® E

Schachgebotsserie f ® series of checks pE

Schachgebotsstellung f ® checking position E (?)

Schachgebotswirkung f ® E

Schachgedächtnis n ® chess Memorialory E (?)

Schachgedicht n ® chess poem E

Schachgedichte, Lateinische - ® Lateinische a Schachgedichte np

Schachgegenwart f ® Tübinger Beiträge mp zum Thema Schach n

Schachgegner m ® opponent E ® Viktor, der schon lange besorgte, verlegen zu werden ...

Schachgeheimnisse. Q Nunn 176 Seiten - kartoniert - Edition Olms 1998

Schachgehirn n ® E

Schachgeld n Papiergeld mit Schachmotiven, z.B. in Ströbeck ® chess money (with chess designs; e.g. in Ströbeck) E

Schach-Gemälde n ® chess paintings pE ® Checkmate E ® Exile E ® Final E ® Move E ® Last Knight E ® Shattered aE ® The Guardians pE ® Tournament of Time E ® What Price Victory? E ® Window on Reality E ® Wrong a Move E ® Todd, James

Schachgemeinde f = SGEM ® E

Schachgemeinschaft f = SGM ® E

Schachgemeinschaft f Filder Schachverein

Schachgenie Aljechin. Q Müller / Pawelczak 276 Seiten - Kunstleder gebunden - Das Schacharchiv.

Schachgenie n ® chess genius E

Schachgenosse m ® Lulu lächelte jedes Mal bei dieser Rede ...

Schachgepolter n Viele Schachgebote hintereinander (scherzhaft) ® E

Schachgeschehen n ® E

Schachgeschichte f ® chess history E ® history of chess E ® Lasker ® Enzyklopädisches Schachwörterbuch

Schachgeschichte, Annalen der - ® Annalen der Schachgeschichte

Schachgeschichte, Schachgegenwart, Schachpsychologie, Schachereignisse, Artikulationsforum für ~ ® Tübinger Beiträge zum Thema Schach

Schachgeschichten fp ® chess stories pE

Schachgeschichtsforscher m ®

Schachgesell m (veraltet: Spieler, Partner) auch: ® Schachtgesell m ® (obsolete): chess player E

Schach-Gesellschaft / Problemschach, Kieler KSG-PS Q

Schachgesellschaft Augsburg 1873 Schachverein

Schachgesellschaft f ® E

Schachgesellschaft f = SGES. Älteste: Gesellschaft des Schaffzabelspiels zu Heydelberg

Schachgetöse n viele Schachgebote hintereinander ® Schachgepolter n ® E

Schachgilde f = SGIL ® E

Schachgipfeltreffen n ®

Schachglobus m (gesamte Schachwelt) ® E

Schachglossator m ® E

Schachglosse f ® E

Schachgöttin f = Caissa f ® chess Goddess E = Caissa ® Caissa

Schachgrafik f ® E

Schachgröße f ® E

Schachgroßmeisterin f ® woman grandmaster E

Schachgruppe f = SGR ® E

Schachgruppen fp bei der Deutschen a Bundesbahn f ® E

Schachgruppen fp im Bund m Deutscher a Betriebssportverbände mp e.V. ® E

Schachgruß m ® chess greeting E

Schach-Gutschein m ® chess voucher E

Schachhandbuch für Fortgeschrittene. Q Treppner / Seppeur 176 Seiten - kartoniert - Beyer 1992

Schachhaus n ® E

Schachheim n ® E

Schachheim, Berliner - e. V. ® Berliner Schachheim e. V.

Schachheld m ® chess hero E

Schachheldin f ® chess heroin E

Schach-Herausgeber m ® chess editor E

Schachhero m ® chess hero E

Schachheroe m ® chess hero E

Schachheroin f ® chess heroine E

Schach-Herold Q

Schach-Heute Q

Schachhimmel, Sterne am - p ® chess heavens pE ® stars in the chess heavens pE

Schachhistoriker m ® chess historian E

Schachhistorikerin f ® chess historian E

schachhistorische a Einordnung f ® E

schachhistorische a Kontroverse f ® E

schachhistorischer a Boden m ® E

Schachhochburg f ® E

Schachhoffnung f ® E

Schachhumor m ® E

Schachhumoreske f ® E

schach-humoristisch a ® E

Schachhunger m ® chess hunger E

Schachhypnotiseur m ® E

Schachidealismus m ® E

Schachidealist m ® E

schachidealistisch a ® E

Schachidiot m ® E

Schachinformationen - SV Hochheide Q

Schachinformator m ® Chess Informator

Schach-Informator Nr. 70. Q 384 Seiten - kartoniert - 1997

Schach-Informator Nr. 71. Q 386 Seiten - kartoniert - 1998

Schach-Informator Nr. 72. Q 343 Seiten - kartoniert - 1998

Schach-Informator Nr. 72. Q 343 Seiten - kartoniert - 1998 Paul Keres - Photographs and Games. 479 Seiten - gebunden - 1995

Schach-Intern Q

Schach-Intern Q Adressen von Funktionären Adressen von Funktionären Satzung und Ordnungen ...

Schachis f ® Schacheis

Schachjahr n (z. B.: auf ein gutes Schachjahr 2000!) ® E

Schachjahrbuch 1919 Q Bachmann: 34. Forts., 1920

Schachjahrbuch für 1911 Q Bachmann: I. Teil, XXVII. Forts. 1912

Schachjahrbuch für 1913 Q Bachmann: XXIX. Forts. 1913

Schachjahrbuch n® chess yearbook E

Schachjahrbuch Q

Schachjargon m ® chess jargon E

Schachjournalismus m ® chess journalism E

Schachjournalist m ® chess journalist E

Schachjournalistin f ® chess journalist E

Schachjugend f ® chess youth E

Schachjugend greift an. Q Gufeld. 66 Seiten - kartoniert - Beyer 1992

Schachjugend im DSB, Deutsche - ® Deutsche Schachjugend im DSB

Schachjugend, Deutsche - ® Deutsche Schachjugend

Schachjünger m ® Schachwelt f ® Enzyklopädisches a Schachwörterbuch

Schachkabinett Q Pfleger

Schachkalauer m ® E

Schachkalendarium n ® E

Schachkalender 1998. Q 249 Seiten – kartoniert oder Plastikeinband - Edition Marco 1998

Schachkalender m ® chess calendar E

Schachkalender Q

Schachkampf m ® chess battle E

Schachkampf, Computer- ® Computerschachkampf

Schachkarriere f ® chess career E

Schachkarte, Fern- ® Fernschachkarte

Schachkassette, Klapp- ® Klappschachkassette

Schachkasten m ® chess-box E

Schachkatalog m ® E

Schachkenner m ® chess expert E

Schachkenntnisse fp ® E

Schachkiebitz m ® E

Schachklub Appenweier Schachverein

Schachklub Biedenkopf e.V. Schachverein

Schachklub Domovina Schachverein

Schachklub Erding e.V. Schachverein

Schachklub Gaienhofen Schachverein

Schachklub Heiligenh. V. 194 Schachverein

Schachklub Immenstadt Schachverein

Schachklub Kirchberg / SA Schachverein

Schachklub m = SK ® chess club E

Schachklub Weiden 1907 Schachverein

Schachklub, Jugend- ® Jugendschachklub

Schachklub, Kinder- ® Kinderschachklub

Schachklub, Tschigorin- ® Tschigorin-Schachklub

Schachklubmitglied n ® Memorialber of a chess club E

Schachkodex m ® chess codex E

Schach-Kollektion f

Schachkollektiv Wuppertal Schachverein

Schachkombinationen. Q Colditz 184 Seiten - kartoniert - Edition Olms 1996

schachkompatibel a ® E

schachkompatibel, Transplantation -r Gene ® Transplantation schachkompatibler a Gene np

Schachkomponist m ® chess composer E

Schachkomponist, Märchen- ® Märchenschachkomponist

Schachkomponistin f ® chess lady-composer E

Schachkomposition f Eine Schachkomposition besteht gewöhnlich aus einer Stellung auf dem Schachbrett, einer in Worten gefaßten Forderung, und der Lösung. Eine Schachkomposition ist das Ergebnis einer individuellen schöpferischen Handlung eines oder mehrerer Autoren. [Kodex für Schachkomposition, Pula 1977, Kapitel I, Artikel 2] ® chess composition E

Schachkomposition, FIDE-Kommission für - ® FIDE-Kommission für Schachkomposition

Schachkompositionen, Kodex für- ® Kodex für Schachkompositionen

Schachkongreß m ® chess congress E

Schachkönig m ® In der Tat? Ist der Abgesandte so dringend?

Schachkönigin f ® Der arme Luigi! ® Von dem Schelm Giannozzo muss man doch das Gute sagen ... ® Aber welche entwickelnde Lebenskraft war mit Vulten aufs Eis gefahren ...

Schachkontrahenten mp ® chess opponents pE

Schachkonturen. Umrisse einer Problemkarriere. Q Hoffmann: 1992

Schachkonventionen fp ® chess conventions pE

Schachkopf m ® Begabung f ® E

Schachkorrespondent m ® E

Schachkorrespondenz f ® chess correspondence E

Schachkoryphäe f ® eminent authority on chess E

Schachkraft f Kraft des Schachmeisters ® E

Schachkraft, Schlag- und - ® Schlag- und Schachkraft

Schachkreis Unterlüß Schachverein

Schachkreise mp ® chess circles pE

Schachkritik f ® chess criticism E

Schachkritiker m ® chess critic E

Schachkrone f ® E

Schachkunst f ® chess in art E ® the art of chess E

Schachkünstler m ® artist in chess E

Schachkurier m Mitteilungsblatt der Schachfreunde Badenstedt / Hannover

Schachkuriosa np ® chess oddities pE

Schachkuriositäten fp ® chess oddities pE

Schach-Kuriositäten pQ

Schachkuriositaten, 150 - ® 150 Schachkuriositaten Q

Schachkurs m ® Schachkursus m ® chess course E

Schachkursus m ® Schachkurs m ® chess course E

Schachladen m ® E

Schachladen, Aachener - ® Aachener Schachladen

Schach-Lager n für Mädchen np (Schweiz) ® E

Schachland n ® chess-land E

Schach-Länder np ® 1998 Olmypiade: (Männer 1.-110.)

Schachlärm m Viele Schachgebote hintereinander ... ® E

Schachlaufbahn f ® E

Schachleben n ® E

Schachlegende f ® chess legend E

Schachlehrbuch für Fortgeschrittene. Q Suetin 376 Seiten - gebunden - Sportverlag Berlin 1989

Schachlehrbuch für Kinder - Fortgeschrittene. Q Spindler 116 Seiten - gebunden - Beyer 1998

Schachlehrbuch n ® chess primer E

Schachlehrer m ® chess teacher E

Schachlehrer Paul Keres. Q Neistadt 248 Seiten - kartoniert - Schmaus 1986

Schachleidenschaft f ® passion for chess E

Schachleihbücherei f ® lending chess library E

Schachleitfaden m ® chess manual E

Schachlektion f ® E

Schachlernprogramm n ® E

Schach-Lernvideo n ® z. B. Chess: A Winners Strategy, 1991 ® E

Schachleser m ® E

Schachleserin f ® E

Schachleutnant m Ehrenname für Paul Rudolf von Bilguer, wegen der Uniform, die er trug. ® E

Schachlexikon n ® chess lexicon E

Schachlexikon. Q Schuster 147 Seiten - kartoniert - Ullstein 1992

schachlich a ® aE

schachlich a verschiedene a Stellung f ® E

schachlich, nicht-partie- ® nicht-partieschachlich a

schachliche a Mitteilungen f in den Nachrichtendiensten mp ® E

schachliche a Schönheit f ® caissic a beauty E

schachliche a Situation f ® E

schachliche a Tätigkeit f ® E

schachlicher a Nachrichtendienst mv ® E

schachlicher a Werbeträger m ® E

schachliches a Denken n ® E

schachliches a Erbauungsbüchlein n ® E

schachliches a Schwarz-Weiß n ® E

Schachliebhaber m ® chess lover E

Schachliga f ® E

Schachlimericks mp ® chess limericks pE

schachliterarische a Tätigkeit f ® E

Schachliteratur f ® chess literature E

Schachliteratur, Erstes Jahrtausend der - ® Erstes Jahrtausend der Schachliteratur

Schachliteratur, Herausgeber von - ® Herausgeber von Schachliteratur

Schachliteratur, Märchen- ® Märchenschachliteratur f

Schachlogik f ® chess logic E

Schachlogik, eiserne - ® eiserne a Schachlogik f

Schach-Lupe Q Top-Vereinszeitschrift Schachklub Übach-Palenberg (Dr. Werner Kulla), Artikelbeiträge von Hilmar Ebert

Schach-Magazin 64 Q

Schach-Magazin 64 Q (vierzehntäglich, Auflage 8.000)

Schach-Magazin Q

Schach-Magazin, Schweizer - ® Schweizer Schach-Magazin Q = SSM Q

Schachmagier m ® E

Schachmailbox f ® E

Schachmajestät f = König m ® E

Schachmalerei f ® chess paintings pE

Schachmannschaft f ® chess team E

Schachmanuskript n ® E

Schachmarathon n ® E

Schachmaschine f Scherzhaft und anerkennend für Capablanca ® E

Schachmaschinenmensch m ® Der Schachmaschinenmensch nach den Figuren schielt ...

Schachmathematik f ® chess mathematics E

Schachmatist ulybaetsja Q

Schachmatnaja Komposizija Q

Schachmatnaja Moskwa Q

Schachmatnaja Poesija Q

Schachmatnie Q

Schachmatnoe tvortchestvo N. D. Grigorjeva Q & Italian translation A copy of the of formerly on loan from J. D. Beasley, has been returned to its owner. [BL]

Schachmatnoe tvortchestvo N. D. GrigorjevaThe collected chess writings of Grigoriev Q & GRIGORIEV, N. D. (21cm x 14cm, 488pp). in Russian. Fizkultura i sport, Moskva, 1954. [BL]

Schachmatnoje oboz 1981 Q

Schachmatnoje Obozrenje Q

Schachmatnoje Zadatsch Q

schachmatt a 1 Schachspiel: matt gesetzt, zugunfähig, 2 übertragen: erschöpft, sehr müde ® checkmate aEmhd. schâchmat, Zs. aus Schach und ar. mât tot; = der König ist tot!, nach frz. échec et mat. [Mackensen, Ursprung der Wörter, 1985, S. 326] [pers.-arab.-roman.]: 1 Unfähig, den im Schachspiel unmittelbar angegriffenen König zu verteidigen, und damit die Partie verlierend. ® Matt, Schach. ® mate E = checkmate E [LA] ® échec et mat aF 2 = a (ugs. für sehr matt) handlungsunfähig a, erschöpft a. [DU] sehr matt; sehr abgespannt, abgearbeitet. Dem Schachspiel entlehnt: im Persischen heißt „esch-schah mat“ soviel wie „der König ist gestorben“. Im späten Mittelalter aufgekommen. [dtv-Wörterbuch, Heinz Küppfer, 1971] = erschöpft a ® exhausted E ® all in E ® Er ist schachmatt. [Diocletian‘s Leben, 2344-2347] ® Einen schachmatt a reden v® checkmated aE ® (fig.) exhaused aE

schachmatt a machen v ® checkmate vE

schachmatt a setzen v [j., im Schachspiel] 1 ® checkmate sb. E ® mettre v qn. échec et mat aF 2 b = ausschalten v [LA] ® render v somebody powerless E ® checkmate E

Schachmatt in 3 Zügen Q (21cm x 15cm, 169pp). 300 miniature direct mates in three moves, with commentary; in German. Privately published, Hamm, 1988. Formerly in the possession of N. A. Macleod; presented by Mrs Macleod. [BL]

Schachmatt in 4 und mehr Zügen Q (21cm x 15cm, 244pp). 400 miniature direct mates in four moves or more, with commentary; in German. Privately published, Hamm, 1993. [BL]

Schachmatt n = Niederlage f ® checkmate!E ® checkmate E

Schachmatt n Mattstellung [LA] ® checkmate (position) E ® Auch der Herzog will mir wohl ... n ® Wer beim Schachspiel ...

Schachmatt Q = SM Q 1946-1951; aus dem Bestand mit Ergänzungen sowie Inhaltsverzeichnis fertiggestellt [feenschach f-88 S. 385] Wegberg 1983, fast 200 Blatt, über 2000 Aufgaben im Diagramm) [feenschach, Umschlag - Werbeseite]

Schachmatt Schorndorf e.V. Schachverein

schachmatt! a ® checkmate aE [ohne „!“]

Schachmatt, 3. Thematurnier, 1947. Gruppe Q I) Zweizüger, Gruppe II) Drei- und Mehrzüger: Opferwechsel im Hilfsmatt a) Preisrichter: John Niemann [Schachmatt, 9.III.1947 Bl. 21 Ausschreibung] b) Preisrichter: A. H. Kniest [Albert Heinrich] [Schachmatt, 17.VIII.1947 Bl. 41 Entscheid Gruppe I = Bl. 41, Gruppe II = Bl. 42 ® auch Schachmatt, 1.V.1949 Bl. 119 mit Hinweis auf ein gleiches Thematurnier des Stockholmer Schachproblemklubs samt Angabe der dortigen 1. und 2. Plätze!]

Schachmatt, 5. Thematurnier, 1947. H#: doppelter Platzwechsel, 2 Unterabteilungen. Preisrichter: Wilhelm Karsch [a) Schachmatt, 15.V.1947 Bl. S2 = nach Bl. 28, Ausschreibung b) Schachmatt, 18.IV.1948 Bl. 78 = Korrektur: statt 1947 Entscheid, 7 H#]

Schachmatt, 7. Thematurnier. Q [ca. 1947-1950] H#: Gruppen-Asymmetrie Preisrichter: Wilhelm Karsch; Bericht: Peter Kniest [a) Schachmatt, 31.VIII.1947 Bl. 45 Ausschreibung b) Schachmatt, 15.VI.1950 Bl. 135 Entscheid, Kurzer Hinweis auf Dauer bis zum Preisbericht c) Schachmatt, 1.XII.1950 Bl. 145, 1 Preisträger, 3 weitere Einsendungen mit Diagramm]

Schachmatt, 8. Thematurnier, 1947-1950.Q Gruppe 1: Hilfsmatts mit Zugwechsel und Verschiebungsecho [Mattfelderdistanz größer als 3: Preisrichter: John Niemann a) Schachmatt, 23.XI.1947 Bl. 56 Ausschreibung b) Schachmatt, 1.V.1950 Bl. 131 Entscheid, Die Schwalbe VII-VIII 1950 S. 84]

schachmatt, er ist - ® er ist schachmatt a

schachmatten a veraltet: = mattsetzen v [M. Luther, 1521] ® checkmate v ® give v checkmate a

Schachmatten n ® Der Römer hat viel Verstand ...

schachmatter a (Mann) ® Es fächelte nichts als die Blech-Kästen ...

Schachmaty Biulletin Q

Schachmaty Q (Baku)

Schachmaty Q (Riga) = Sty [R] Q

Schachmaty Q (USSR) = Schachmaty wSSSR Q

Schachmaty Q = Sty Q

Schachmaty wSSSR Q = Schachmaty Q (USSR)

Schach-Mäzen m ® chess Maecenas E ® chess sponsor E

Schachmechanismus m ® chess mechanism E

Schachmedizin f® chess medicine E

Schachmeister denken. Q Schmidt 78 Seiten - kartoniert - Rau 1985

Schachmeister m ® chess master E ® champion f d‘échecs mpF

Schachmeister m [DU] ® chessmaster E

Schachmeister porträtiert. Q Wieteck 148 Seiten - kartoniert - Kinguin 1994

Schachmeister Steinitz Q. Bachmann: Dritter Band. 1920

Schachmeister Steinitz Q. Bachmann: Erster Band. 1910

Schachmeister Steinitz Q. Bachmann: Vierter Band. 1921

Schachmeister Steinitz Q. Bachmann: Zweiter Band. 1913

Schachmeister, Fern- ® Fernschachmeister m

Schachmeister, Leistungskurve eines -s ® Leistungskurve f eines Schachmeisters m

Schachmeister, Welt- ® veraltet: Schachweltmeister m = ® Weltschachmeister m

Schachmeisterin f [DU] ® lady chess master E ® championne f d’échecs F

Schachmeisterpartien 1966-1970. Q Teschner. 239 Seiten - kartoniert - Reclam Tachenbuch 1980

Schachmeisterpartien 1976-1980. Q Teschner. 264 Seiten - kartoniert - Reclam Taschenbuch 1983

Schachmeisterpartien 1981-1985. Q Teschner. 208 Seiten - kartoniert - Reclam Taschenbuch 1987

Schachmeisterpartien 1986-1990. Q Teschner. 219 Seiten - kartoniert - Reclam Taschenbuch 1991

Schachmeisters, Lebenslinie eines - ® Lebenslinie eines Schachmeisters

Schachmeisterschaft f ® chess championship E ® championat m d‘échecs mp

Schachmeisterschaft f -en [DU] ® E

Schachmeisterschaft, Bundesbahn- ® Bundesbahn-Schachmeisterschaft f

Schachmeisterschaft, EuropäischeChinese Chess- ~ ® Europäische Chinese Chess-Schachmeisterschaft

Schachmeisterschaft, Janus- ® Janusschachmeisterschaft f

Schachmeisterschaft, Juristen- ® Juristen mp

Schach-Meisterstreiche Q Max Weiß ® E

Schach-Mekka Berlin in den „roaring twenties“. Q Wieteck 220 Seiten - kartoniert - Rochade Europa 1995

Schach-Mekka n ® E

Schachmemorial n ® E

Schachmentor m ® chess mentor E

Schachmetaphorik f ® E

Schachmikrocomputer m ® E

Schach-Mini f ® Schach-Miniatur f ® E

Schach-Miniatur f Materielle Schachminiaturen: für Puppenstuben, für Schach-Motiv-Sammler usw. ® Schach-Mini f ® E

Schachminiaturen mit schwarzer Dame. Q Speckmann 146 Seiten - kartoniert - Taschenbuch Beyer 1988

Schachminiaturen Q (20cm x 14cm, 148pp, „Erster Teil / Zweite Auflage“, blue spine, was B10a). 360 problems with an introduction; in German. de Gruyter, Berlin and Leipzig, 1921. Formerly in the possession of E. E. Zepler. [BL]

Schachminiaturen Q BLUMENTHAL, O. (20cm x 14cm, 448pp remaining, „Neue Folge“, blue spine, was B10). 400 problems with an introductory essay; in German; lacks pages 449 onwards, and has been rebound at some time with pages 65-75 of an unknown book on endgame studies. Von Veit, Leipzig, 1903. Formerly in the possession of E. E. Zepler. [BL]

Schachminiaturen Zweizüger Q (21cm x 15cm, 72pp, „Schachminiaturen“ on spine). 210 miniature two-movers, with commentary; in German. de Gruyter, Berlin, 1965. Formerly in the possession of N. A. Macleod; presented by Mrs Macleod. [BL]

Schachmitgliedsbuch n ® chess Members‘ book E

Schachmotiv n (auf Briefmarken usw.) ® chess motive E (on postage stamps etc.)

Schachmotive np (auf Zubehör) ® E

Schach-Motiv-Sammler m ® E

Schachmotivsammler-Vereinigung, AICMA ~ ® AICMA Schachmotivsammler-Vereinigung f

Schachmotto n ® E

Schachmuseum n bei Osnabrück: Treffen der Schwalbe 1998 mit der Gräfin. ® E

Schachmusical n „Chess“ ® E

Schach-Musikvideos np ® Chess Moves Q 1986, Spielfilm / movie ® E

Schachnachrichten des Deutschen Blinden-Schachbundes Q = DBSB Tonband-Kassetten für die Mitglieder

Schach-Nachrichten des Heilbronner Schachvereins e. V. Q

Schachnachrichten fp ® chess news E

Schachnachrichten, Kagan‘s - ® Kagan‘s Schachnachrichten Q

Schachnation f ® chess nation E

Schach-Nokixel. Q Tröstler 103 Seiten - kartoniert - Schmaus 1982

Schachnotation f ® chess notation E

Schach-Notation, Dynamo- ® Dynamo-Schach-Notation f

Schachnotation, Fern- ® Fernschachnotation f

Schachnotizen Q Vereinsmitteilungen der Schachfreunde 1903 Neukölln / Berlin

Schachnovelle f ® chess short story E

Schachnovelle, Die - ® Die Schachnovelle Q

Schachnovize m ® E

Schachnovizin f ® E

Schachnüsse fp ® Chess Nuts pE

Schach-Oberliga f ® E

Schach-Oeuvre n ® E

Schacholympiade f ® chess olympiad E ® Chess Olympiads pE

Schacholympiade Q

Schacholympiade, inoffizielle - ® inoffizielle a Schacholympiade f

Schachorganisation f ® chess organization E

Schachorganisator m ® chess organizer E

Schachoskar m ® Chess Oscar E

Schach-Oskar, Deutscher ~ ® Deutscher a Schach-Oskar ® E

Schachoskar-Verleihung f ® E

Schachoskar-Wahl f ® E

Schachpalast m Vielleicht der schönste und größte: Tbilisi, Georgien, dreistöckig, nach Plänen der Architekten Masschischwili und Gudschauri. ® E

Schachparaden fp ® E

Schachpartie f -, -en p [DU] [LA] ® Der Mond, der als blendende Silberscheibe über den Horizont getreten war ... ® Sie wußten, dass, nachdem die das Schicksal Deutschlands bestimmende Schachpartie ... ® game E ® game of chess E ® chess game E

Schachpartie, Hypermoderne ® hyper-modern game E

Schachpartie, Immergrüne - ® Immergrüne Schachpartie.

Schachpartieen und Endspiele des Damiano Q FRANZ, R. with von der Lasa, T. (18cm x 12cm, 82pp, „Damiano“ on spine). A German translation of Damiano‘s book of 1512. von Veit, Berlin, 1857. Formerly in the possession of J. O. Howard Taylor; presented by J. Keeble. BCPS Library Catalogue, 25 Jul 96: Published books and pamphlets Page 24) [BL]

Schachpartien im Internet, Notation für ~ ® Notation für Schachpartien im Internet n ® PGN-Format n

Schachpassion f ® passion for chess E

Schachpatent n ® chess patent E

schachpatt a ® stalemate E

schachpatter a (Mann) ® Es fächelte nichts als die Blech-Kästen ...

Schachpavillon m (Am Buschweg, Pulheim)

Schachphänomen Morphy. Q Dietze. 96 Seiten - geheftet - Rochade Europa 1996

Schachphänomen n ® chess phenomenon E

Schachphilatelie f ® chess philately E

Schachphilatelist m ® E

Schachphilosophie f ® chess philosophy E

Schachplakat n ® chess poster E

Schachplakette f ® chess badge E

Schachplane f ® E

Schachplane, Super- ® Superschachplane f

Schach-Planet m ® Chess Planet Internet-Adresse f ® Chess Planet E

Schachpokal m ® chess trophy E

Schachposition f ® check E

Schachpost f ® E

Schachpostkarten fp ® E

Schachpraktiker m ® chess practioner E

Schachpraxis f ® chess praxis E

Schachpreisausschreiben n ® E

Schachpresse, Vereinigung der Internationalen - (AIPE) ® Vereinigung f der Internationalen a Schachpresse (AIPE) ® E

Schachprinzipien np ® chess principles pE

Schachproblem n ® chess problem E

Schach-Problem n Forderung „Schach in n Zügen ® check problem E (stipulation: „check in n moves“)

Schachproblem n -s, -e; [DU] ® chess problem E

Schachproblem, Figurenrundläufe im - ® Figurenrundläufe im Schachproblem Q

Schachproblem, unsterbliches - ® unsterbliches a Schachproblem n

Schachproblem, Willensfreiheit im - ® Willensfreiheit im Schachproblem

Schachprobleme np aus 25 Ländern np ® 125 ausgewählte a NZZ ~

Schachprobleme np und Studien fp ® http://www.knossos.gr/~ strataki/ chess.html von Manolis Stratakis

Schachprobleme Philipp Klett‘s Schachprobleme Q & KLETT, P. (19cm x 13cm, 227pp, worn dark brown leather spine with just legible, was K4). 113 direct mates, mostly in four moves or more, with an introductory essay; in German. von Veit, Leipzig, 1878. Formerly in the possession of Cheltenham Chess Club. [BL]

Schachprobleme Q JUCHLI, J. (23cm x 15cm, 160pp, dark green spine, was WH7). 54 problems, mostly direct mates, with commentary by A. C. White and M. Henneberger; in German. Baumann, Bern, 1908. [BL]

Schachprobleme, 120 - ® 120 Schachprobleme Q

Schachprodukt n ® E

Schachprofessor m (auch: Spitzname von Ludwig Rellstab) ® E

Schachprofi m ® chess professional E

Schachprogramm n ® chess program E

Schachprogramm, integriertes - ® integriertes a Schachprogramm n

Schachprogramm, integriertes Simultan- (Isichess 1.21) C ® integriertes Simultan Schachprogramm (Isichess 1.21) ® EC

Schachprogrammierung, Vater der - ® Vater der Schachprogrammierung ® Shannon, Claude

Schachproletariat n ® E

Schach-Prominente mp Schach wird häufig auch von Prominenten gespielt, so z.B. vom ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker. Schachcomputer Das Schachspiel hat durch die Entwicklung des Schachcomputers wesentlichen Auftrieb erhalten. Mittlerweile sind bereits etwa 2 Mio. Schachcomputer allein in Deutschland verkauft worden. [DSB, Internet]

Schachprostitution f abwertend für: Blitzschach um Geld ® chess prostitution E pejor.: lightning chess for money

Schachprovokation f In der Lösungsphase, in der Verführung: Weiß erlaubt es Schwarz Schach zu bieten. Diese Schachgebote waren vor dem Schlüs-selzug nicht möglich. ® check provocation E ® Kreuzschach [GS]

schachprovozierend a ® E

schachprovozierender a Schlüsselzug m ® E

Schachpsychologie f ® chess psychology E

Schachpsychologie. Q Munzert 390 Seiten - kartoniert - Beyer 1998

Schach-Quisquilien fp Gedicht von Adolf Grieser. [Rochade Europa III 1999 S. 40]

Schachquiz n ® chess quiz E ® Schachrätsel n ® chess riddle E

Schachquiz n von A - Z. [Europa-Rochade VIII 1989 S. 33 Lösungen: IX 1989 S. 30]

Schach-Ralley f ® Broschüre Variationen des Schachspiels Q DSJ

Schachrätsel für die Jugend Q

Schachrätsel n ® chess riddle E

Schachraum m ® chess space E

Schachraum, n-dimensionaler - ® n- dimensionaler a Schachraum m

Schachrealismus m ® chess realism E

Schachrechner m ® E

Schachregel f ® chess rule E ® règle f du jeu m des échecs mpF

Schachregeln fp (insgesamt) ® chess rules pE ® laws p of chess E ® règles fp du jeu m des échecs mpF

Schachregeln fp König Alfons‘ X. ® The Rules of Chess as compiled by King Alphonso X. E

Schachregeln fp und Schachspielersuche Q ® http://members.aol.com/spiele1/schach/index.html

Schachregeln, Blitz- ® Blitzschachregeln fp

Schachregeln, Verstoß gegen die - ® Verstoß m gegen die Schachregeln fp

Schachregelwerk n (insgesamt) Schachregeln fp ® chess rules pE ® laws p of chess E ® règles fp du jeu m des échecs mpF

Schachreise f ® chess journey E

Schachreise f nach Jerusalem ® Broschüre Variationen des Schachspiels Q DSJ

Schachreiter m ® E

Schachrekorde, Blind - ® Blind Schachrekorde mp

Schach-Report (Deutsche Schachblätter / Deutsche Schachzeitung) Q

Schach-Report Q = SR ® Deutsche Schachblätter! Q

Schachreport, Deutsche Schachblätter / - ® Deutsche Schachblätter / Schachreport Q

Schachreportage f ® chess reporting E

Schachrevolution f [Nimzowitsch] ® chess revolution E [Nimzowitsch]

Schachriese m ® chess giant E

Schachring m ® chess circle E

Schachrivale m ® chess rival E

Schachroman m ® chess novel E

Schachs, Tag des - ® Tag des Schachs

Schachsagen fp Sagen um das Schachspiel ® chess legends pE

Schachsammler-Ausstellung f ® E

Schachsatire f ® E

schach-satirisch a ® E

Schachschlüssel m Ein Schachgebot als Schlüsselzug ist, ähnlich wie der Schlagschlüssel, durchaus möglich, wenn es zur Themendarstellung, bzw. -interpretation bedingt ist. [GS] ® chess key E ® checking key E

Schachschriftstellerei f ® E

Schachschule f ® chess school E

Schachschule, Argentinische - ® Argentinische a Schachschule f

Schachschule, Berliner - ® Berliner a Schachschule f

Schachschule, Budapester - ® Budapester a Schachschule f

Schachschule, Hasy‘s - ® Hasy‘s Schachschule f

Schachschule, Hypermoderne - ® Hypermoderne a Schachschule f

Schachschule, Italienische - ® Italienische a Schachschule f

Schachschule, jugoslawische - ® jugoslawische a Schachschule f

Schachschule, Repräsentant einer - ® Repräsentant m einer Schachschule f

Schachschule, Sowjetische - ® Sowjetische a Schachschule f

Schachschule, Spanische - ® Spanische a Schachschule f

Schachschule, Wiener - ® Wiener a Schachschule f

Schachschule-Open n® chess school Open E

Schach-Schüler m ® E

Schachschutz m ® check protection E

Schach-Selbstschach n Schwarz muss nach Möglichkeit Schach oder SelbstSchach bieten. [F. Reud, 259 Grazer Wochenschach, 22.8.1926] ® E

Schachseminar n ® E

Schachseminar, PC- ® PC-Schachseminar

Schach-Senioren mp ® Chess veterans pE

Schachserver m ® chess server E

Schachserver-Adressen fp ® chess server addresses pE

Schachsieger m veraltet: = Gewinner (einer Partie) [Jean Paul] ® obsolet: chess winner E ® winner of a chess game E

Schachsoftwareentwicklung f ® E

Schachsortiment n ® chess goods pE (for sale)

Schachspalte f ® chess column E

Schachspaltenleiter m ® chess columnist E

schachspezifisch a ® chess specific aE

Schach-Spiegel Q (Der ~) = Zeitschrift

Schachspiegel Q Vereinsnachrichten der Schachfreunde Sprockhövel

Schachspiel n 1 -es, -s, p -e (als Spiel) [ohne Plural] altes, urspr. oriental. Brettspiel für zwei Spieler ® chess E = game of chess E

Schachspiel n 2 (als Spielen) [ohne Plural] ® chess-playing E

Schachspiel n 3 -es, -s, p -e [DU] [LA] (als Spielmaterial) Brett und Figuren [mit Plural] ® chess set E ® Jeu d‘Échecs F ® jeu m des échecs p [= activité] ® Juego de ajedrez S ® chessboard and set of chessmen pE

Schachspiel n 4 Partie [mit Plural] ® game of chess E

Schachspiel n 5 (Zitate) ® Aber nicht der Dichter allein erfreut sich solcher Verdienste ... ® Auch Lessing gehört daher, schon durch diese tendenziöse Richtung ... ® Auf dem Turme saß der alte, trockene Martin ... ® Aus dem Westlande ... ® Das etymologische Spiel beschäftigt schon so viele Menschen ... ® Das unnatürliche Verhältnis des Grafen zu seiner Frau ... ® Den Sklaven, wenn er die Kette bricht ... ® Der Vater erhielt ein Schachspiel aus Ebenholz und Elfenbein ... ® Die Form des Schachspiels und selbst des Talmuds ... ® Diplomatie ist ein Schachspiel ... ® Doch spiele ich, ich spielte anfangs fremde Erfindung ... ® Ein französischer König war es ... ® Egmont, ich trage viele Jahre ... ® Ein andermal, nach dem Straßburger Attentat ... ® Ein fremder junger Fant ...® Er schlug ihm vor, dem Adelhart auf den Kopf zuzusagen, dass er sich vermessen habe, ihn im Schachspiel zu überwinden, ... ® Es ist das Märchen vom Prinzen Mondschein ... ® Es ist ein Schachspiel, sagte Sophie; aller Krieg ist auf diese Platte und in diese Figuren gebannt. ® Gott spielt sein Schachspiel ... ® Herr Vosmaer führte uns freundschaftlich ... ® Um aller Welt willen, was ist für uns in praxi eine verdorbene gute Anlage? ® Was den Verstand betrifft ... ® weil der erste Feldherr der Zeit, das scharfsinnige Schachspiel ... ® Wenn auch eigentlich nur eine ungezwungene Heiterkeit herrschte ... ® Das Schachspiel des Verstandes ... ® Der ist ein echter Edelmann ... ® Diplomatie ist ein Schachspiel ... ® Es ist im Leben wie im Schachspiel ... ® ... mit ganzen Tagen, in denen sie dasteht in ihren Feldern wie ein Schachspiel ... ® Unsichtbarer a Spieler m ... ® Wer beim Schachspiel ... ® Zugleich hatte man aus derselben Quelle ... (Goethe)

Schachspiel n auf Rädern np ® chess on wheels pE

Schachspiel n des Verstandes m (Das ~ ) ... verläuft unabhängig vom Leben und das Leben unabhängig von ihm. [Leo N. Tolstoi, Tagebücher, 1863]

Schachspiel n im Dritten Reich, Politische Einflüsse auf das ~ - ® Schach unterm Hakenkreuz Q

Schachspiel n in der deutschen a Sprache f (Das ~) [Nölle, Regierungsrat Dr., Oppeln, O.-S. Regierung: Deutsche Schachzeitung IX 1931 Nr. 9 S. 257-259]

Schachspiel n in der Kunst f ® E

Schachspiel n mit Menschenkindern np ® Gott spielt sein Schachspiel ...

Schachspiel n Richtigstellung des Lessingschen Sp[r]uches: „Nur weil viel zu wenig Spiel und viel zu sehr Wissenschaft, darf das Schach gespielt werden.“ [Tartakower, Dr. S. G. Enzyklopädisches Schachwörterbuch. Nach neuesten Forschungen zusammengestellt von ~; ungarische Problemschachzeitung ~ 1923/1924, S. 199-202]

Schachspiel von 2 Meistern gespielet werden, so bleiben zuletzt die Bauern auf dem Brett. Ich beweise dieses so gern als ein anderer; aber warum ist das 18te Jahrhundert so sehr auf die Fürsten erboset, die stets ein wenig besser sind als ihre Hofleute, indes wieder diese nichts schlimmer als Weltleute, die wie der nichts anders sind als eben die Elementargeister und Oberlogenmeister des Jahrhunderts selber? Das einzige, was das Säkulum für seine Angriffe auf Fürsten anführen kann, sind die Engländer, die im Seegefecht zuerst das Admiralschiff berennen, um die Signale und das Kommando zu verwirren. [Jean Paul: Dr. Katzenbergers Badereise, S. 9091. Digitale Bibliothek, S. 53495-53496 ® Jean Paul W, 1. Abt. Bd. 6, S. 138]

Schachspiel, 10x10- ® 10x10-Schachspiel n

Schachspiel, Bibliographie des ~ -s ® Bibliographie f des Schachspiels n

Schachspiel, Elfenbein- ® Elfenbeinschachspiel n

Schachspiel, Erfinder des -s ® Erfinder m des Schachspiels n

Schachspiel, Erfindung des -s ® Erfindung f des Schachspiels n

Schachspiel, Es ist im Leben wie im - ® Es ist im Leben wie im Schachspiel ...

Schachspiel, Figuren eines -s ® Figuren fp eines Schachspiels n ® Nachdem derselbe dann ein zweites Glas gefüllt ...

Schachspiel, Gefährliches - ® Gefährliches Schachspiel Q

Schachspiel, Handbuch des -s ® Handbuch des Schachspiels Q

Schachspiel, königliches - ® königliches a Schachspiel n

Schachspiel, Liebe zum - ® Liebe f zum Schachspiel n

Schachspiel, Linien- ® Linienschachspiel

Schachspiel, Name des -s ® Name m des Schachspiels n

Schachspiel, Normal- ® Normalschachspiel n

Schachspiel, Reise- ® Reiseschachspiel n

Schachspiel, Rund- ® Rundschachspiel n

Schachspiel, Sache des -s ® Sache f des Schachspiels n

Schachspiel, Sprachschatz des -s ® Sprachschatz m des Schachspiels n

Schachspiel, Ursprungsland des –s ® Ursprungsland n des Schachspiels n ® E

Schachspiel, Varianten des -s ® Varianten fp des Schachspiels n

Schachspiele np ® chess games pE ® Egmont, ich trage viele Jahre ... ® Ein andermal, nach dem Straßburger Attentat ... ® Ein fremder junger Fant ...

Schachspiele, 10x10- ® 10x10-Schachspiele np

Schachspiele, große - ® große a Schachspiele np

Schachspiele, Spezial- ® Spezialschachspiele np

Schachspielen n ® Es begann jene Reihe von blutigen oder trockenen Umwälzungen ... ® Außerdem ging er in das Kaffeehaus, um den Schachspielern zu zuschauen ... ® der Schachspieler indessen nichts bemerkte ... ® Es begann jene Reihe von blutigen oder trockenen Umwälzungen ...

Schachspielen zwischen sehenden. und blinden Schachspielern, Regeln für das ... ® Regeln für das Schachspielen zwischen sehenden und blinden Schachspielern Q

Schachspieler m des Jahres n ® E

Schachspieler m -ers, - p [DU] [LA] ® chessplayer E = chess player E ® joueur m d‘échecs F ® Ajedrecista S ® Außerdem ging er in das Kaffeehaus, um den Schachspielern zu zuschauen ... ® der Schachspieler indessen nichts bemerkte ...

Schachspieler, Berufs- ® Berufsschachspieler m

Schachspieler, Die - ® Die Schachspieler m

Schachspieler, Ernährung für - ® Ernährung f für Schachspieler mp

Schachspieler, Geschenkideen für - ® Geschenkideen fp für Schachspieler mp

Schachspieler, Nicht- ® Nichtschachspieler m = Nicht-Schachspieler m

Schachspieler, Zerstreutheit der - ® Zerstreutheit f der Schachspieler mp

Schachspielerbörse f Kleinanzeigen, z.B. in ® Rochade Europa Q

Schachspielerin f [DU] [LA] ® chess player E ® joueuse f d‘échecs mp

Schachspiele-Sammlung f ® chess set collection E

Schach-Spielfilm m ® Chess Movie E ® Chess Game Q ® Chess Moves Q ® Chess Players Q

Schachspielkunst f ® art of playing chess E

Schachspielmaterial -es, -s, p -e Spielmaterial für Schach [DU] [LA] ® Schachspiel n 3 ® chess set E

Schachspiel-Probleme. Q Alexandre 411 Seiten - gebunden - Edition Olms 1979

Schachspiels, Seele des - ® Seele f des Schachspiels n

Schachspielzuruf m „Schach!“ ® cry of „check“ E

schachspil n (mittelalterlich): = Schachspiel n ® (mediaeval): chess E

Schachsponsor m ® Schachmäzen m ® chess sponsor E ® chess Maecenas E

Schachsporen fp® chess spurs pE

Schachsport m ® chess sport E ® chess as a sport E

Schachsport m in der Bundeswehr f ® E

Schachsportabzeichen n ® chess badge E (?)

Schachsportler m ® chess-player E

Schachsportlerin f ® lady chess-player E

schachsportlich a ® E

Schachsprache f Das Thema der vorliegenden Enzyklopädie! Wörter, Redewendungen, Zitate, alle Bereiche des Schachs zu allen Zeiten von den historischen Vorformen bis zum Internetschach, Deutsch und Englisch ... ® chess language E

Schachstatuen fp ® Viktor, der schon lange besorgte, verlegen zu werden ...

Schachstein m ® chessman E

Schachsteine mp ® chessmen pE® Aus diesen Trieben läßt sich, wie aus Schachsteinen ein besseres Leben zusammensetzen.

Schachsteine np und ihre Aufstellung f ® chessmen and their initial array E

Schachstellung f 1 [LA] ® chess position

Schachstellung f 2 ® check E = check position E

Schachstempel m ® chess die-stamp E ® die-stamp for chessmen pE

Schachstrategie der Weltmeister. Q Suetin 284 Seiten - gebunden - Sportverlag Berlin 1983

Schachstrategie. Q Koblenz 228 Seiten - kartoniert - Edition Olms 1996

Schachstudie f 1 Allgemein: Studie (Analyse) über das Schachspiel, Artikel, Essay usw. ® chess study E (essay, article etc.) E

Schachstudie f 2 = Endspielstudie ® chess study E (= endgame study) E

Schachstudie, Märchen- ® Märchenschachstudie f

Schachstudien der Weltmeister. Q Karpow / Gik 135 Seiten - kartoniert - Beyer 1991

Schachstudium n ® chess studies pE

Schachstümper m ® E

Schach-Superlativ m = Schachrekord m ® chess superlative E ® chess record E

Schachsymbolik f ® chess symbolism E

Schachszene f ® chess scene E

Schacht n (veraltet): = Schach, auch als Wortspiel) ® (obsolete, also as a pun): chess E

Schacht, Egbert, ELO IV 1997 = 2105

Schacht, Holger FM GER, ELO VI 1998 = 2290

Schachtachtinskij, Alekper Machmudowitsch K, *9.06.1943, SU

Schachtafel f (veraltet): = Schachbrett n ® Schachzabel n ® Schafftavel f ® (obsolete): chessboard E

Schachtafelbrett n (veraltet: = Schachbrett n ® Schachtafel n ® Schachzabel n ® Schafftavel f ® (obsolete): chessboard E

Schachtage mp ® chess days pE

Schachtagung f ® chess meeting E

Schachtaktik f ® chess tactics E

Schachtaktik für Fortgeschrittene Q, Awerbach: 1. A. 1979

Schachtaktiken. Aufgabensammlungen. Q Schumilin 170 Seiten - kartoniert - Moskow 1993

Schach-Talisman m

Schach-Taschen-Jahrbuch n ® E ® Engelhardts Schach-Taschen-Jahrbuch Q

Schachtat f ® E

Schachtblume f (veraltet): = Schachblume ® E

Schachtelhalm m = kein Schach-Ausdruck!

schachten 1 (veraltet): = in gleichseitige Vierecke teilen v ® E

schachten 2 (veraltet): = schachen v = schachspielen v ® play v chess E

Schächter Einer der schwächsten Spieler aller Zeiten: Gemischtwarenhändler, ließ sich im Wiener Schachmekka Cafe Central 50.000 mal eine Dame vorgeben! [nach Pfleger, Taktik und Witz im Schach, S. 40]

Schächter, N. K, PL

Schach-Test m ® chess test E

Schachtgesell m (veraltet: Spieler, Partner) auch: ® Schachgesell m ® (obsolete): chess player E ® chess companion E

Schach-Themaabend m ® E

Schachtheoretiker m ® chess theorist E

schachtheoretisch a ® E

Schachtheorie f ® chess theory E

Schachtheorie, wissenschaftliche - ® wissenschaftliche a Schachtheorie f

Schachtherapie f ® chess therapy E

Schachthron m ® E

Schachtiger Langenhagen Schachverein

Schachtiger m Angriffslustige a Spieler m ® chess tiger E ® Schach für Tiger Q

Schachtisch m ® chess table E

Schachtisch, Marmor- ® Marmorschachtisch m

Schachtisch, Turnier- ® Turnierschachtisch m

Schachtitel m ® chess title E

schachtmatt a (veraltet): = schachmatt a ® checkmate E

schachtmatt n machen v (veraltet): = schachmatt a machen v, schachmatt a werden v® checkmate vE

Schachtod m ® chess death E

Schachtopologie f ® E

Schachtourismus m ® chess tourism E

Schachtournee f ® chess tour E

Schachtradition f ® E

Schachtrainer C Drucksensor-Tischgerät ® chess trainer ... EC

Schachtrainer m ® chess trainer E

Schachtrainer, Diplomierter ® Diplomierter a Schachtrainer m

Schachtrainerin f ® E

Schachtrainerlehrgang m ® Leitfaden m für einen Schachtrainerlehrgang m

Schachtraining n ® chess training E

Schachtraining. Q 1 Suetin 248 Seiten - kartoniert - Ullstein 1991

Schachtraining. Q 2 Suetin 252 Seiten - gebunden - Sportverlag Berlin 1988

Schachtreff m ® Schachtreffen n ® chess meeting E

Schachtreffen n ® Schachtreff m ® chess meeting E

Schachtreffen, Problem- ® Problemschachtreffen n

Schachtriathlon n [Eduard Gufeld: Rochade Europa IV 1999 S. 60] ® chess triathlon E

Schachtrophäe f ® chess trophy E

Schachtspiel n (veraltet): = Schachspiel ® chess game E

Schachttafel f = Schachtafel f (veraltet): Schachbrett n ® chessboard E

Schachtüftler m ® E

Schachtürme mp ® chess rooks pE® Halb ists schon im Vorigen angedeutet ...

Schachturnier n -s, -e; [DU] [LA] ® chess tournament E (games) ® chess tourney E (problem chess, compositions) ® tournoi m d‘échecs mpF

Schachturnier, AEGON- ® AEGONSchachturnier n

Schachturnier, Aktiv- ® Aktivschachturnier n

Schachturnier, Computer- ® Computerschachturnier n

Schachturnier, Märchen- ® Märchenschachturnier n

Schachturnier, offenes - ® offenes a Schachturnier n

Schachturnierkampf m ® chess-match E

Schachturnierleiter m ® E

Schachturnierserie f ® series of chess tournaments pE

Schachturnierserie, ABC- ® ABC-Schachturnierserie

Schachtzieher m (mittelalterl.): = Schachzieher m [Martin Luther] = Schachspieler m ® chess player E

Schach-Übungsbuch. Q 91 Seiten - geheftet - 1995

Schachuhr f –en p [DU] Die erste mechanische Schachuhr wurde von Thomas Wilson 1883 erfunden. Davor waren bereits Sandgläser benutzt worden (zuerst 1862 in London). Die heutige Druckknopf-Uhr wurde erstmals von Veenhoff 1900 perfektioniert. Die erste elektronische Schachuhr wurdre 1964 in Kiew hergestellt® chess-clock E ® horloge f d‘échecs mpF

Schachuhr Rolland Blitz n ® Rolland Blitz chess-clock E

Schachuhr, Blitz- ® Blitzschachuhr f

Schachuhr, Digital- ® Digitalschachuhr f

Schachuhr, digitale - ® digitale a Schachuhr f

Schachuhr, elektronische - ® elektronische a Schachuhr f

Schach-und Vereinsbedarf m ® E

Schachunion Hirschbichl Schachverein

Schachunterricht m ® chess instruction E

Schachurkunde f ® chess diploma E

Schach-Variante f ® chess variation E

Schachvariante, provozierte - ® provozierte a Schachvariante f

Schachvärlden Q

Schachveranstaltung f ® chess event E

Schachverband 1901, Niederrheinischer - ® Niederrheinischer a Schachverband m 1901

Schachverband m ® chess federation E ® chess organization E ® chess association E

Schachverband m ® Schachverbände in Deutschland ® chess organization E

Schachverband m (Rheinland) ® http://home.t-online.de/ home/j.kaster/svr.htm

Schachverband m Baden ® Schachverbände in Deutschland ® E

Schachverband m Industriegebiet e.V. Schachbund Nordrhein-Westfalen e.V. ® E

Schachverband m Mittelrhein Schachbund Nordrhein-Westfalen e.V. ® E

Schachverband m Münsterland Schachbund Nordrhein-Westfalen e.V. ® E

Schachverband m Ostwestfalen-Lippe Schachbund Nordrhein-Westfalen e.V. ® E

Schachverband m Rheinland Schachbund Rheinland-Pfalz e.V. ® E

Schachverband m Sachsen ® Schachverbände in Deutschland ® E

Schachverband m Schleswig-Holstein e.V. ® Schachverbände in Deutschland ® E

Schachverband m Südwestfalen Schachbund Nordrhein-Westfalen e.V. ® E

Schachverband m Weser / Ems ® Schachverbände in Deutschland ® E

Schachverband Württemberg-Hohenzollern e.V. ® Schachverbände in Deutschland ® E

Schachverband, Badischer - ® Badischer a Schachverband ® E

Schachverband, Berliner - ® Berliner a Schachverband ® E

Schachverband, Hamburger - ® Hamburger a Schachverband ® E

Schachverband, Hessischer - ® Hessischer a Schachverband ® E

Schachverband, Niedersächsischer - ® Niedersächsischer a Schachverband ® E

Schachverband, Oldenburgisch-Ostfriesischer - ® Oldenburgisch-Ostfriesischer a Schachverband ® E

Schachverband, Saarländischer - 1921 e. V. ® Saarländischer a Schachverband 1921 e. V. ® E

Schachverbände mp in Deutschland ® 01 Schachverband Baden ® 02 Bayerischer Schachbund ® 03 Berliner Schachverband ® 04 Hamburger Schachverband ® 05 Hessischer Schachverband ® 06 Schachbund Nordrhein-Westfalen ® 07 Niedersächsischer Schachverband ® 08 Schachbund Rheinland-Pfalz ® 09 Saarländischer Schachverband ® 10 Schachverband Schleswig-Holstein ® 11 Landesschachbund Bremen ® 12 Schachverband Württemberg ® 13 Landesschachbund Brandenburg ® 14 Landesschachverband Mecklenburg-Vorpommern ® 15 Schachverband Sachsen ® 16 Landesschachverband Sachsen-Anhalt ® 17 Thüringer Schachbund ® 21 Deutscher Blindenschachbund ® 22 Die Schwalbe

Schachverbände, Deutsche - ® Deutsche a Schachverbände mp

Schachverbot n ® chess prohibition E

Schachverbot, Selbst- ® Selbstschachverbot n

Schachverein ® chess club E

Schachverein „Schachabteilung SV Frisia Loga“ von Jens Battermann ® http://www.fho-emden.de/ ~ www27/ loga.html

Schachverein Alsfeld Schachverein

Schachverein Bernbeuren Schachverein

Schachverein Biblis Schachverein

Schachverein Briesen e.V Schachverein

Schachverein Erftstadt Schachverein

Schachverein Hepberg Schachverein

Schachverein m ® chess club

Schachverein m SV ® E

Schachverein Marienberg Schachverein

Schachverein Oberursel Schachverein

Schachverein Oedera Schachverein

Schachverein Ströbeck Schachverein

Schachverein Zwickau e.V Schachverein

Schachvereinboss m (für Windows) C Komplett-Programm zur Vereinsverwaltung / Wettkampforganisation / Elo-Berechnung

Schachvereine, Deutsche - ® Deutsche a Schachvereine mp ® E

Schachvereinigung f = SVG ® E

Schachvereinswesen Q (19./20. Jahrhundert)

Schachverlag m ® chess publishing house E

Schachverleger m ® chess publisher E

Schachveröffentlichung f ® chess publication E

Schachversand m ® E

Schachverse mp ® E

Schachverstand m ® E

schachverständig a ® E

Schachverständiger m ® E

Schach-Video n ® z. B. Chess: A Winner‘s Strategy Q 1991 ® E

Schach-Videos, Musik- ® Musik-Schach-Videos np

Schachvirtuose m ® chess virtuoso E

Schachvolk n (scherzh.): Halb- und Viertelprofis ® E

Schachvollsortiment n ® E

Schachwecker m ® E

schachweise a (veraltet): nach Art des Schachbrettes geordnet ® chesslike aE

Schachwelt f 1 ® chess world E

Schachwelt f 2 Sie besteht perzentuell aus je 1 Meister, 2 Schachjournalisten, 8 begeisterten Schachjüngern und 100 „verständnisvollen Kennern“. [Tartakower, Dr. S. G. Enzyklopädisches Schachwörterbuch. Nach neuesten Forschungen zusammengestellt von ~ ; ungarische Problemschachzeitung ~ 1923 / 1924, S. 199-202]

Schachweltmeister m -s, -e [DU] ® World Chess Champion E

Schachweltmeister, Mikrocomputer- ® Mikrocomputer-Schachweltmeister m ® E

Schachweltmeisterin f ® World Lady Chess Champion E

Schachweltmeisterschaft -, -en; [DU] ® E

Schachwerbewoche f ® E

Schachwerbung f ® chess publicity E

Schachwetten fp ® chess stakes pE

Schachwirkung f ® E

Schachwissenschaftliche Forschungen Q Meissenburg

Schachwitwe f ® chess widow E

Schachwitze p ® chess jokes pE

Schachwoche f ® chess week E

Schachwoche Q (wöchentlich, Auflage 5.000)

Schach-Wolf m [A. Wilpert 1959] ® 1943 ® alla rabiosa I ® E

Schachwörterbuch n ® chess dictionary E

Schachwörterbuch, Enzyklopädisches - ® Enzyklopädisches a Schachwörterbuch n

Schachwunder n ® E

Schach-Wunderkind ® chess prodigy E ® chess wunderkind E

Schachwunderkinder np ® chess prodigies pE ® chess wunderkind E

Schachzabel 2 (auch): = Schachspiel n ® (obsolete): game of chess E

Schachzabel n 1 (obsolete): = Schachbrett n ® (obsolete): chessboard E

Schachzabelbuch n ® Als Arkanum dagegen aber wird einzig und allein die Bibel ...

schachzabelspi(e)l n (veraltet): Schachspiel n ® (obsolete): game of chess E

schâchzagel n (veraltet): = Schachzabel = Schachbrett n ® (obsolete): chessboard E

schachzagl n = ® schâchzagel n

Schach-Zar m ® E

Schachzauberer m ® E

Schachzeit f ® E

Schachzeiten, Goldene - ® Goldene a Schachzeiten

Schachzeitschrift ® chess magazine E

Schachzeitung / Deutsche - / Leicht zu lösen Q ® Deutsche Schachzeitung / Leicht zu lösen Q

SCHACHZEITUNG DER BERLINER renamed to DEUTSCH SCHACHZEITUNG. E [BW] = 1872

Schachzeitung f ® chess magazine E

Schachzeitung Q

Schachzeitung, Arbeiter- ® Arbeiterschachzeitung Q

Schachzeitungen fp Es gibt in Deutschland insgesamt 7 „bedeutsame“ Schachzeitungen (DSB) ... ®

Schachzenit m (im - stehen) ® Zenit m ® E

Schachzentrale f ® chess centre E

Schachzentrum n ® chess centre E

Schach-Zettel Q Kolumne in Schach-Report von Harald E. Balló ® E

Schachzickzack n Schwarz zieht nur, wenn er Schach bieten kann, ansonsten setzt er vorübergehend aus. Weiß darf nicht schlagen und nur dann Schach bieten, wenn er damit den Schwarzen im Normalsinne – ohne dessen Bindung an die Schachgebotspflicht – mattsetzt. [Das Vielväterproblem& XII 1989 S. 87] ® Normalmatt® (Chess) Zigzags pE

Schachzickzack-Längstzüger m ® zigmacs pE = zigzags + maximummer E® zigmacs (black checkers) E

Schachzieher m (mittelalterl.): = Schachtzieher = Schachspieler [Martin Luther]® (obsolete): = chess player E

Schachzirkel m ® E

Schachzogel n (mittelalterlich): = Schachzabel ® (obsolete): = chessboard E

Schachzug m 1 -es, -s p Schachzüge mp [DU] (Schachspiel) ® move E (in chess) ® chess move E

Schachzug m 2 (figurativ): Maßnahme [LA], geschicktes Vorgehen, geschickte Maßnahme ® move E ® Es begann jene Reihe von blutigen oder trockenen Umwälzungen ... ® Herr Heinrich ließ sich dann von mir einen perlenden weißen Wein einschenken ... ® Viktor stellte sich zu den Weibern ...

Schachzug, diplomatischer - ® diplomatischer a Schachzug m

Schachzug, ein kluger - ® ein kluger a Schachzug

Schachzug, geschickter - ® geschickter a Schachzug m

Schachzug, kluger - ® kluger a Schachzug m

Schachzüge mp ® Es begann jene Reihe von blutigen oder trockenen Umwälzungen ® Herr Heinrich ließ sich dann von mir einen perlenden weißen Wein einschenken

Schachzüge, diplomatische - ® diplomatische a Schachzüge mp

Schachzüger, Schlag- ® Schlagschachzüger m

Schachzwang m Wenn möglich, muss Schwarz Schach bieten, bei ansonsten freier Zugwahl. Eine Reflexbedingung hat höhere Priorität. ® Schachzwang m, Palatz-Typ m ® black must check E

Schachzwang m, Palatz-Typ m ® Schachzwang m

Schachzwang Q ® Broschüre Variationen des Schachspiels Q DSJ

Schachzwang, Schwarzer - ® Schwarzer a Schachzwang m

Schack = Swedish: Schach

Schack, Tidskrift för - ® Tidskrift för Schack Q

Schackbulletinen Q

Schackminiatyrer Q LINDGREN, F. (18cm x 11cm, 10pp, pale buff edge). 33 miniatures with commentary, apparently taken from a larger work; in Swedish. Sartryck ur Herrarnas Kalender 1937. Formerly in the possession of N. A. Macleod; presented by Mrs Macleod. [BL]

Schacknytt Q

Schackproblem Q WAHLMARK, P. (19cm x 11cm, 93pp). 50 direct mates and 50 selfmates, with commentary; in Swedish. Tiden, Stockholm, 1954. Presented to E. Boswell by the author. [BL]

Schackproblemet Q

Schackspelaren Q

Schacktidning, Abo. Underr. - ® Abo. Underr. Schacktidning

Schackvärlden Q

Schaczagel n (mittelalterl.): = Schachzagel = Schachbrett, Variation von Schachzabel) ® (mediaeval): chessboard E

Schade van Westrum, Louis Ceril K, *17.03.1923, NL

Schade, Gunnar, ELO IV 1997 = 2094

Schaden, Sperr- ® Sperrschaden m

Schader, Alfons K, D

Schädigung f ® weakness E

Schädigung, Beugungs- ® Beugungsschädigung f

Schädler, Jürgen, ELO IV 1997 = 2010

Schädler, Ulrich: Globusspiel und Himmelsschach. Q Brett- und Würfelspiele im Mittelalter. (Limitierte Aufl.) Darmstadt. Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1998 64 S. mit überwiegend farbigen Abbildungen.

Schädler, Ulrich: Was ist eigentlich ein Spielstein? Q Einige Überlegungen mit unbefriedigendem Ausgang. [Okkasioneller Rundbrief, Seevetal, Nr. 8, Juli 1997, S. 45-46.

schädlich a ® harmful E

Schädlich, Thomas, ELO IV 1997 = 2013

schädliche Masse, Beseitigung -r - ® Beseitigung f schädlicher a Masse f

Schaeffer, Sebastian, ELO IV 1997 = 2333

Schaeffner, Claus, ELO IV 1997 = 2119

Schaek = Flemish: Schach

Schaer, Eric K, CH

Schaetzle, Mario, ELO IV 1997 = 2194

Schäfer, Anke FM GER, ELO VI 1998 = 2190

Schäfer, Anton K, *12.10.1903, D

Schäfer, Bernd, ELO IV 1997 = 2095

Schäfer, Claus, ELO IV 1997 = 2030

Schäfer, Ernst K, *1.05.1907, D

Schäfer, Gert, Dr. K, D

Schäfer, Günter, ELO IV 1997 = 2052

Schäfer, Hans Jürgen K, *20.07.1963, D

Schäfer, Heiko, ELO IV 1997 = 2046

Schäfer, Herbert, D, ELO VII 1998 = 2201

Schäfer, Jochen, ELO IV 1997 = 2153

Schäfer, Jürgen, ELO IV 1997 = 2243

Schäfer, Manfred Prof. Dr. IM D, ELO VII 1998 = 2493

Schäfer, Markus IM GER, ELO VI 1998 = 2410

Schäfer, Michael, ELO IV 1997 = 2075

Schäfer, Norbert, D, ELO VII 1998 = 2357

Schäfer, Peter K, *23.10.1969, D

Schäfer, Reyk, ELO IV 1997 = 2083

Schäfer, Rolf Ulrich K, GR

Schäfer, Ronald, ELO IV 1997 = 2077

Schäfer, Thomas, ELO IV 1997 = 2043

Schäfermatt n ® Scholar‘s Mate E ® mat m du Berger mF

Schaffarth, Peter, ELO IV 1997 = 2061

Schaffen, Kompositions- ® Kompositions Schaffen n

Schaffen, Problem- ® Problemschaffen n

Schaffen, Studien- ® Studienschaffen n

Schaffensperiode f ® E

Schäffer, Ad. K, A

Schaffer, Hans K, *19.04.1871-1943, A

Schaffner, Gerold K, CH

Schaffzabelspiel n ® Schachzabelspiel n ® Schachspiel n® chess E, game of chess E

Schaffzabelspiels zu Heydelberg, Gesellschaft des ~ ® Gesellschaft des Schaffzabelspiels zu Heydelberg (1. Schachverein)

Schaffzagel n (mittelalterl.): = Schafzagel n = Schachzabel n ® Schachspiel n ® chessboard E

Schafzagel n (mittelalterl.): = Schaffzagel n = Schachzabel n ® Schachspiel n ® chessboard E

schâfzagel n (mittelalterl.): = Schaffzagel n = Schachzabel n ® Schachspiel n ® Schafzagl n = Mühlespiel ® chessboard E

Schafzagl n (fränkisch: = Mühlespiel) ® Schafzagel n ® Schafzaigel n

Schafzaigel (fränkisch: = Mühlespiel) ® Schafzagl

schafzaln v (mittelalterl.): = schachspielen v ® play chess vE

Schah m (pers. König) Das persische Wort für König und „Schah matt“ heißt „der König ist tot“ [Eiselein, 541.] Quelle für den Titel des iranischen Herrschers bis zur Abschaffung der Monarchie im Jahre 1979 ist pers. sah König, das im 19. Jh. in die europ. Sprachen gelangte. - Gleicher Herkunft ist unser Lehnwort Schach. [DU Herkunftswörterbuch & Bedeutungswörterbuch] ® King E

schah mate a (esch-schah mat; „der König ist gestorben, ist tot“, Herkunft des Wortes schachmatt; pers.) ® (persian) = checkmate vE

Schahmatna Misl Q

Schah-name n 50.000 Doppelverse von Firdausi, 934-ca. 1020, Persien ® E

schak ® Schach

Schaken als thema in de beeldende kunst. Q NIEMEIJER, J. W. (22cm x 15cm, 46pp, grey spine, was N1k). A treatise on the function of chess in the visual arts, with 15 examples one of which shows a fight in which one player is assaulting the other with a chessboard; in Dutch. Privately published, Wassenaar, 1961. [BL]

Schakend Nederland Q

Schakmaty Bulletin Q

Schakmaty Listok Q

Schakmaty Moskwa Q

schakopgaver, 200 - ® 200 schakopgaver Q

Schalamow, A. K, SU

Schalit, N. K

Schalla, Dieter, ELO IV 1997 = 2100

Schaller, Klaus K, *14.06.1939, D

Schaller, Sven FM GER, ELO VI 1998 = 2345

Schallop 1879/1881/1883 - 1.-2.und 3.Kongreß. Q Leipzig / Berlin / Nürnberg. 704 Seiten - gebunden - Edition Olms 1979

Schallop defence, King‘s Gambit Accepted E = C34 1.e2e4 e7e5 f2f4 e5f4 g1f3 g8f6 [JM] ® Schalop-Verteidigung, Angenommenes a Königsgambit

Schallopp 1877 - Leipzig / 1878 - Paris. Q 310 Seiten - gebunden - Edition Olms 1990

Schallopp 1895 - Hastings. Q 339 Seiten - gebunden - Edition Olms 1989

Schallopp b. German player and stenographer of the Reichstag. E [BW] = 1843.08.01

Schallopp died. E [BW] = 1919.04.09

Schallopp, Emil K, *1.08.1843-9.04.1919, D

Schalow, Daniel, ELO IV 1997 = 2028

Schalt v ein - Telstar m Rendsburg: Schach-Ecke von Edmund Fahrmeier. Q

Schalt, Guideon, ELO IV 1997 = 2058

Schalter-Schach (Partie-Märchenart: wechselt pro Runde die einzelne Märchenart!) ® Switch Chess E

Schaltfeld n® E

Schaltjahr-Wurzel-1972-Springer = 6:44-+26:36-Springer [R. Leopold, feenschach 10, VII 1972, S. 332] ® leap-year-root-1972-Knight E

Schaltjahr-Wurzel-1972-Springer m

Schaltung f ® E

Schaltung, Hilfsstein- ® Hilfssteinschaltung f

Schamberger, Alfons, ELO IV 1997 = 2003

Schandorff, Lars GM DEN, ELO VI 1998 = 2535

Schanschin, Walerij J. K, *21.04.1961, SU

Schanzenbach, Heiko, ELO IV 1997 = 2005

Schaper, Andreas, ELO IV 1997 = 2053

Schapiro, Morris A. K, USA *9.04.1903

Schara-Hennig Gambit E (Queen‘s Gambit) ® Schara-Hennig-Gambit n

Schara-Hennig-Gambit n (Damengambit n) ® Schara-Hennig Gambit (Queen‘s Gambit) E

Schara-Hennig-Gambit. Q Siebenhaar / Weigand. 110 Seiten - kartoniert - Dreier 1994

Scharf, Norbert, D, ELO VII 1998 2057

Scharfblick, psychologischer - ® psychologischer a Scharfblick

scharfer aZug ® sharp a move E

scharfes a Spiel ® sharp a play E

Scharff / Minacci Die zwei Könige. 40 Seiten - gebunden - DIN A4 – Beyer Q

Scharfrichter m von Berlin n = Spitzname von Kurt Richter ® E ® Executioner of Berlin E = nickname of Kurt Richter

scharfsinnig a ® das scharfsinnige a Schachspiel n ® weil der erste Feldherr der Zeit, das scharfsinnige Schachspiel ...

scharfsinnige a Schachspiel, das ~ ® das scharfsinnige a Schachspiel n ® weil der erste Feldherr der Zeit, das scharfsinnige Schachspiel ...

Scharl, Walter, ELO IV 1997 = 2012

Scharlatan m ® E

Scharmützel n ® E

Scharmützel, taktische - ® taktische a Scharmützel np

Scharnbeck, Michael K, DDR / D, ELO VII 1998 = 2231

Scharrer, Udo, ELO IV 1997 = 2056

Schartner, Andreas, D, ELO VII 1998 = 2238

Schatrandsch n (arab.) Sanskrit: Tschaturanga; altpersisch: Tschatrang = Schach ® chaturanga E

Schatten C ® Shadows pE

Schatten m = Imitator n ® Imitator E

Schattner, Richard K, *3.06.1904-17.07.1973, D

Schatz, Christian, ELO IV 1997 = 2166

Schatz, Dieter, ELO IV 1997 = 2068

Schatz, Werner, ELO IV 1997 = 2055

Schatzmeister m (des Deutschen Schachbundes) ® E

Schatzmeister m (FIDE) ® E

Schatzmeister m (Weltfernschachbund ICCF) ® E

Schatzschneider, Immo, ELO IV 1997 = 2013

Schau, Helmut, ELO IV 1997 = 2007

Schaub, Rainer, ELO IV 1997 = 2173

Schauer, Bernhard K, *29.01.1929, D

Schaufelberger, Heinz, ELO IV 1997 = 2200

Schaufensterwettbewerb m mit Schachmotiven np ® E

Schauff, Lutz, ELO IV 1997 = 2016

Schaukel, Remis- ® Remisschaukel f

Schaupartie f Blindpartie oder Vorgabepartie oder Beratungspartie usw. ® E

Schauplatz m ® E

Schauwecker, Meinrad FM SUI, ELO VI 1998 = 2355

Schawirin, Walerij Michailowitsch K, *27.01.1953, SU

Schazagel n (mittelalterl.): = Schaffzagel n = Schachzabel n ® Schachspiel n ® chessboard E

Schebenew, W. A. K, SU

Schebitz, Stephan, ELO IV 1997 = 2006

Schebler, Gerhard IM GER ELO VI 1998 = 2445

Schechtman, Eduard Josifowitsch K, *7.11.1940, SU

Scheckenbach, Franz, K ELO IV 1997 = 2170

Schedeij, Sergeij Alexandrowitsch K, *9.06.1940, SU

Scheel, Johan K, *26.12.1889-4.12.1958, N

Scheffler, Günter K, *28.12.1950, D

Scheffner, Axel FM GER, ELO VI 1998 = 2315

Scheglmann, Dietrich, D, ELO VII 1998 = 2241

Scheibe, Klaus K, *16.02.1936, D

Scheiblauer, Heinrich, ELO IV 1997 = 2189

Scheiblmaier, Robert, ELO IV 1997 = 2034

Scheidt, Jörg, ELO IV 1997 = 2050

Scheidter, Günther, ELO IV 1997 = 2019

Scheil, Dietrich, Dr., D, ELO VII 1998 2310

Schein- a ® pseudo - aE

Schein m ® E

Scheinangriff m ® faint attack E

Scheinbauer (Dummy Pawn;) ®, pseudo-Pawn,

Scheinbauer m = [AL] DU = unbeweglicher Stein = Kann weder ziehen noch schlagen noch Schach bieten; kann geschlagen werden, als Block oder Sprungbock dienen. ® Dummy Pawn E (cannot move) ® Dummy E ® immobile a piece E ® Moveless Pawn E

Scheinbildung f ® E

Scheindeckung f ® pseudo-protection E ® pseudo-guard E ® pseudo-cover E ® pseudo-control E

Scheinhütte, Ludwig K, *29.03.1912-26.12.1983, D

Scheinopfer n ® fictitious a sacrifice E ® pseudo-sacrifice E

Scheinspiel n ® pseudo-play E

Scheipl, Ralf FM GER, ELO VI 1998 = 2270

Scheituchow, Wiktor I. K, SU

Schelfhout, Willem (Andreas Theodorus) K, *19.05.1874-30.01.1951, NL

Schell, Peter, ELO IV 1997 = 2044

Schell, Walter, ELO IV 1997 = 2069

Schellenberg, Ernst K, *?-28.02.1926, D

Schellenberg, Paul W. K, *10.04.1843-18.10.1920, D

Schellhorn, Wolfgang, ELO IV 1997 = 2156

Schellig, Andreas, ELO IV 1997 = 2008

Schelter, Thomas, ELO IV 1997 = 2077

Schema n ® scheme E

Schema, Minimal- ® Minimalschema n

Schemaproblem n Problemthemata, die am besten durch ein Buchstabenschema verdeutlicht werden können. [GS] ® thematic a problem E

schematic a move E ® schematischer a Zug m

schematischer a Zug m ® schematic a move E

scheme E ® Schema n

Schemm, Holger, ELO IV 1997 = 2100

Schemmann, Bernhard, D, ELO VII 1998 = 2136

Schendel, Andreas, D, ELO VII 1998 = 2158

Schenk, Andreas, ELO IV 1997 = 2001

Schepers, Herbert, Dr. D, ELO VII 1998 = 2395

Scherbel, Hans, ELO IV 1997 = 2026

Scherer, Helmut 1, ELO IV 1997 = 2281

Scherer, Helmut 2, ELO IV 1997 = 2092

Scherer, Klaus, ELO IV 1997 = 2099

Scherer, Max, ELO IV 1997 = 2270

Scherer, Ralf, ELO IV 1997 = 2194

Scherer, Roland, ELO IV 1997 = 2166

Scherereien fp (z. B. - am Königsflügel) ® E

Scherf, Siegfried, D, ELO VII 1998 = 2004

Scherfke, Manfred, D, ELO VII 1998 = 2084

Scheringer, Dietrich, ELO IV 1997 = 2015

Schermeier, Hartmut, ELO IV 1997 = 2173

Schermer, Denis, ELO IV 1997 = 2037

Scherner, Roberto, ELO IV 1997 = 2022

Schertel, Stephan, ELO IV 1997 = 2111

Scherz, Faschings- ® Faschingsscherz m ® joke problem E

Scherzaufgabe f ® joke problem E

Scherzbedingung f ® E

scherzhaft a ® E

Scherzproblem n ® joke problem E

Scheske, Andreas, ELO IV 1997 = 2090

Schetelich, Fritz K, *21.09.1891-6.07.1940, D

Schett, Siegmund K, *1835-18.10.1888, A

Schettler, Jürgen, ELO IV 1997 = 2146

Scheuermann, Gerhard, ELO IV 1997 = 2036

Scheuermann, P. K [Deutsches Wochenschach 1917]

Scheurer, Ulf, ELO IV 1997 = 2006

Scheve, Theodor von born. German player. E [BW] = 1851

Scheve, Theodor von died. German player. E [BW] = 1922

Schevening(-en) system, Schevening(-en) Variation (Sicilian Defence) E ® Scheveninger System n (Sizilianisch n)

Schevening(-en) Variation E ® Scheveninger Variante f

Scheveningen (Paulsen), Classical Variation, Sicilian E = B84 1.e2e4 c7c5 g1f3 d7d6 d2d4 c5d4 f3d4 g8f6 b1c3 e7e6 f1e2 a7a6 [JM] ®

Scheveningen (Paulsen), Classical Variation, Sicilian E = B84 1.e2e4 c7c5 g1f3 d7d6 d2d4 c5d4 f3d4 g8f6 b1c3 e7e6 f1e2 a7a6 e1g1 d8c7 [JM] ®

Scheveningen System Rules pE

Scheveningen Variation E® B80-B89

Scheveningen Variation, 6.Be2, Sicilian E = B83 1.e2e4 c7c5 g1f3 d7d6 d2d4 c5d4 f3d4 g8f6 b1c3 e7e6 f1e2 [JM] ®

Scheveningen Variation, 6.f4, Sicilian E = B82 1.e2e4 c7c5 g1f3 d7d6 d2d4 c5d4 f3d4 g8f6 b1c3 e7e6 f2f4 [JM] ®

Scheveningen Variation, classical main line, Sicilian E = B85 1.e2e4 c7c5 g1f3 d7d6 d2d4 c5d4 f3d4 g8f6 b1c3 e7e6 f1e2 a7a6 e1g1 d8c7 f2f4 b8c6 c1e3 f8e7 d1e1 e8g8 [JM] ®

Scheveningen Variation, Classical Variation with ...Qc7 and ...Nc6, Sicilian E = B85 1.e2e4 c7c5 g1f3 d7d6 d2d4 c5d4 f3d4 g8f6 b1c3 e7e6 f1e2 a7a6 e1g1 d8c7 f2f4 b8c6 [JM] ®

Scheveningen Variation, Classical Variation, Maroczy system, Sicilian E = B85 1.e2e4 c7c5 g1f3 d7d6 d2d4 c5d4 f3d4 g8f6 b1c3 e7e6 f1e2 a7a6 e1g1 d8c7 f2f4 b8c6 g1h1 f8e7 a2a4 [JM] ®

Scheveningen Variation, Classical Variation, Nd7 system, Sicilian E = B84 1.e2e4 c7c5 g1f3 d7d6 d2d4 c5d4 f3d4 g8f6 b1c3 e7e6 f1e2 a7a6 e1g1 b8d7 [JM] ®

Scheveningen Variation, classical, Sicilian E = B85 1.e2e4 c7c5 g1f3 d7d6 d2d4 c5d4 f3d4 g8f6 b1c3 e7e6 f1e2 a7a6 e1g1 d8c7 f2f4 b8c6 c1e3 [JM] ®

Scheveningen Variation, English Variation, Sicilian E = B80 1.e2e4 c7c5 g1f3 d7d6 d2d4 c5d4 f3d4 g8f6 b1c3 e7e6 c1e3 a7a6 d1d2 [JM] ®

Scheveningen Variation, fianchetto Variation, Sicilian E = B80 1.e2e4 c7c5 g1f3 d7d6 d2d4 c5d4 f3d4 g8f6 b1c3 e7e6 g2g3 [JM] ®

Scheveningen Variation, Keres attack, Sicilian E = B81 1.e2e4 c7c5 g1f3 d7d6 d2d4 c5d4 f3d4 g8f6 b1c3 e7e6 g2g4 [JM] ®

Scheveningen Variation, Sicilian E = B80 1.e2e4 c7c5 g1f3 d7d6 d2d4 c5d4 f3d4 g8f6 b1c3 e7e6 [JM] ®

Scheveningen Variation, Tal Variation, Sicilian E = B82 1.e2e4 c7c5 g1f3 d7d6 d2d4 c5d4 f3d4 g8f6 b1c3 e7e6 f2f4 b8c6 c1e3 f8e7 d1f3 [JM] ®

Scheveningen Variation, Vitolins Variation, Sicilian E = B80 1.e2e4 c7c5 g1f3 d7d6 d2d4 c5d4 f3d4 g8f6 b1c3 e7e6 f1b5 [JM] ®

Scheveningen VariationE® B80-B89

Scheveninger System n (Sizilianisch n) ® Schevening(-en) system E ® Schevening(-en) Variation E (Sicilian Defence)

Scheveninger Variante f ® Schevening(-en) variation E

Scheytza, Holger, ELO IV 1997 = 2010

Schfr. = Schachfreunde mp

Schian, Thomas FM GER, ELO VI 1998 = 2300

Schian, Thomas, ELO IV 1997 = 2236

Schichtel, Heinz, ELO IV 1997 = 2053

Schichtentheorie f (Schachphilosophie) ® E

Schicke, Uwe, ELO IV 1997 = 2017

Schicksal n ® Das Schicksal hat die Farbe eines Chamäleons ...

Schieber m ® E ® Klötzchenschieber

Schieber, Klötzchen- ® Klötzchenschieber

Schiebe-Schach n ® E

Schiebuhr, Stephan, ELO IV 1997 = 2093

Schiedewitz, Gert, D, ELO VII 1998 2081

Schiedsrichter der ICCF, Internationaler - ® Internationaler a Schiedsrichter m der ICCF

Schiedsrichter m ® Arbiter E ® arbitre m ® Arbitro S

Schiedsrichter m ® judge E

Schiedsrichter, Haupt- ® Hauptschiedsrichter

Schiedsrichter, Internationaler - ® Internationaler a Schiedsrichter m

Schiedsrichter, Nationaler - ® nationaler a Schiedsrichter m

Schiedsrichteranweisung f ® E

Schiedsrichterneuausbildung f ® E

Schiefelbusch, Dirk, ELO IV 1997 = 2133

Schieferstein, Michael, ELO IV 1997 = 2018

Schieferstein, Otto K, D

schiefes a Echo n ® oblique a echo E

Schieffenzahn, General (Ludendorff!) ® Zweig, Stefan: Streit um den Sergeanten Grischa Q

Schiegl, Hansjörg - Systematik der Hilfsmatt-Variation. Q [feenschach XII 1974 S. 402-406; 33 Beispiele]

Schiegl, Hansjörg K, *2.12.1937, D

Schiemann, Dirk, ELO IV 1997 = 2021

Schienmann, Bruno, ELO IV 1997 = 2209

schier a unlösbare a Aufgabe f ® E

Schießschach n ® E ® Broschüre Variationen des Schachspiels Q DSJ

Schiestl, Uwe, ELO IV 1997 = 2028

Schif, Wladimir P. Josifowitsch K, *5.05.1897-31.10.1970, SU

Schiff n = Tr [UM] = Kombinationsfigur aus Turm + Bauer Der Bauernanteil hat kein Umwandlungsrecht. ® ship (Rook+Pawn) E

Schiff, Armin, ELO IV 1997 = 2068

Schiffer, Kai Uwe FM GER, ELO VI 1998 = 2325

Schiffer, Vincenz *1855-17.06.1913 CSR

Schifferdecker, Wilhelm K, *5.09.1919, D

Schiffers (b. 1850), Russian master, died. 1st Russian to teach chess. E [BW] = 1904.12.12

Schiffers born. Known as Russia's Chess Teacher. E [BW] = 1850.05.04

Schiffers is 1st Russian to deliver a course of lectures on chess. E [BW] = 1889

Schiffert, Dr. György K, *25.04.1910, H

Schiffmann attack E ® Schiffmann-Angriff m

Schiffmann defence E ® Schiffmann-Parade f ® Schiffmann-Verteidigung f

Schiffmann m ® Schiffmann attack E ® Schiffmann defence E ® Schiffmann-Parade f ® Schiffmann-Verteidigung f

Schiffmann, Abraham K, *7.05.1890, F

SCHIFFMANN, I. A. see Baumgartner, G. [BL]

Schiffmann, Israel A. K, *27.09.1903-29.04.1930, RM

Schiffmann, König- ® König-Schiffmann m

Schiffmann, Sola- ® Sola-Schiffmann m

Schiffmann-Angriff m ® Schiffmann attack E

Schiffmann-Parade f Man unterscheidet vier Formen: 1. (= Haupt-) Form: Nach dem Schlüssel droht ein weißes Abzugsmatt. Schwarz schlägt unter Selbstverstellung in eine zweite weiße Batterie. Würde nun Weiß seine ursprüngliche Mattdrohung ausführen, dann würde der schwarze Themastein durch weiße Selbstverstellung in der zweiten Batterie entfesselt und könnte das Matt widerlegen. Die schwarze Selbstfesselung erlaubt Weiß eine neue Mattführung. 2. Form: Ist der schwarze Themastein bereits in der zweiten Batterie gefesselt und zieht zur Verteidigung auf der Fesselungslinie, so ergibt dies die zweite Form. 3. Form: In dieser, auch Königs-Schiffmann genannten, Form schlägt Schwarz nicht selbstfesselnd in eine Batterie, sondern wird durch einen Königsfluchtzug gefesselt. 4. Form: Ähnlich wie in der 2. Form ist die schwarze Themafigur bereits gefesselt. Durch einen sperrwechselähnlichen Zug eines schwarzen Steins könnte die dann nach der Ausführung des originären Mattzugs entfesselte Themafigur das Matt parieren. Den schädlichen Effekt (Linienverstellung) des Verteidigungszuges kann Weiß zu einer neuen Mattführung ausnutzen. [GS] ® Schiffmann defence E

Schiffner, Hartwig, D, ELO VII 1998 = 2314

Schiffner, Peter, ELO IV 1997 = 2050

Schiffs with Everything Q McWilliam, R. C. (21cm x 15cm, 16pp, stapled, orange edge). A treatise on the Schiffmann theme, with 64 examples, mostly two-movers. Jelliss, Rugby, first edition 1983. Formerly in the possession of N. A. Macleod; presented by Mrs Macleod. [BL]

Schiffs with everything Q McWilliam, R. C.(21cm x 15cm, 16pp, stapled, brown edge). The second edition of the above. Jelliss, Rugby, 1984. Formerly in the possession of N. A. Macleod; presented by Mrs Macleod. [BL]

Schiffs with everything Q McWilliam, R. C.(21cm x 15cm, 16pp, stapled, light green edge). The third edition of the above. Games and Puzzles Journal, 1988. On loan from J. D. Beasley; for reference only. [BL]

Schikanen fp ® E

Schikanen, Circe mit allen - ® Circe mit allen Schikanen fp

Schikor, Torsten, ELO IV 1997 = 2081

Schikore, Heiko, ELO IV 1997 = 2040

Schild, Christoph, ELO IV 1997 = 2144

Schilda-Circe n Damen und Springer sind durch Grashüpfer und Nachtreiter ersetzt, was sich auf die Wiedergeburt auswirkt (orthodoxe Wiedergeburtsfelder für die beiden Märchenfiguren).[R. Förster, feenschach 50, IV-VI/1980, S. 368] ® Schilda-Circe E

Schilda-Schach n = Schilda-Wandelschach n Wie Wandelschach, aber in der PAS und entsprechend bei Verwandlungen auf d1 und d8 werden Damen durch Grashüpfer ersetzt. [R. Förster, 0-0-2, V/1979] ® E

Schildberg, Eduard - Die Hilfsprobleme sind Hilfszüger. Q [Die Schwalbe IV 1933 S. 467-469]

Schildberg, Eduard - Die Hilfsprobleme. Ein Vorschlag zur Vereinheitlichung ihrer Benennung. Q [Die Schwalbe I 1932 S. 197-198 ® Albert H. Kniest: „Weiß zieht an!“ Deutsche Märchenschachzeitung I-II 1933 S. 8 (!)]

Schildberg, Eduard K, *1872-29.08.1942, D

Schilde, Peter, D, ELO VII 1998 = 2071

Schill, Dietmar, ELO IV 1997 = 2003

Schiller - How to play the Reti. Q. 104 Seiten - kartoniert - Chess Enterprises 1988

Schiller - Queen‘s Gambit Declined. Kategorie: Damengambit. Q 97 Seiten - kartoniert - Chess Enterprises 1984

Schiller - Von Hennig - Schara Gambit. Q 103 Seiten - kartoniert - Chess Enterprises 1992

Schiller - White to Play 1.e4 and Win. Q 168 Seiten - kartoniert - Chess Digest 1992

Schiller - Wie spielt man Damenindisch? Q 96 Seiten - kartoniert - Rau 1987

Schiller - Wie spielt man die Reti-Eröffnung? Q 96 Seiten - kartoniert - Rau 1988

Schiller - Wie spielt man Katalanisch? Q 96 Seiten - kartoniert - Rau 1986

Schiller ® dass alle unsre weiblichen Künste ® Sie sind mir auch noch Revanche auf dem Schachbrett schuldig. ... ® Weil ich Langeweile hab, und eben am Schachbrett keinen Geschmack finde.

Schiller Defense E 1.e4 d5 2.exd5 Qxd5 3.Nc3 Qd6 4.d4 Nf6 5.Nf3 ...c6 (instead of ...a6) ® Scandinavian a Defense - Bronstein Variation E B01 ® Schiller-Verteidigung f

Schiller Variation / Scandinavian Defense E B01 ® Scandinavian Defense - Schiller Variation B01 1.e4 d5 2.exd5 Qxd5 3.Nc3 Qd6. 4.d4

Schiller Variation f / Skandinavische Verteidigung f B01 ® Schiller-Variante f / Scandinavian Defense B01

Schiller Variation f B01 1.e4 d5 2.exd5 Qxd5 3.Nc3 Qd6 4.d4 ® Schiller Variation f B01

Schiller, Eric ®

Schiller, Eric ® Unorthodox Chess Openings Q

Schiller, Eric born. E [BW] = 1955.03.20

Schiller, Günter K *31.10.1937-4.10.1992 D

Schiller, Thomas, D, ELO VII 1998 = 2159

Schiller, Wilfried, D, ELO VII 1998 = 2333

Schiller-Variante f B01 1.e4 d5 2.exd5 Qxd5 3.Nc3 Qd6 4.d4 E ® Schiller-Variante f B01

Schiller-Variation / Scandinavian a Defense E B01 ® Schiller-Variante f / Skandinavische a Verteidigung f B01

Schiller-Verteidigung f 1.e4 d5 2.exd5 Qxd5 3.Nc3 Qd6 4.d4 Nf6 5.Nf3 c6 ® Schiller Defense E

Schilling, Frank 1, D, ELO VII 1998 = 2360

Schilling, Frank 2, ELO IV 1997 = 2048

Schilow, Wladimir, ELO IV 1997 = 2318

Schimanski, Ingo, ELO IV 1997 = 2077

Schimmel m = scherzhaft für: Springer ® Sprinter

Schimpf, Markus, ELO IV 1997 = 2109

Schindek, Ralf, ELO IV 1997 = 2008

Schindler, Ferdinand, Dr. K, *15.02.1864-24.04.1940, A

Schindler, Gernot, ELO IV 1997 = 2091

Schindler, Josef K, *19.03.1902, D

Schindler, Samuel, ELO IV 1997 = 2045

Schindler, Sven, ELO IV 1997 = 2043

Schindler, Viktor, ELO IV 1997 = 2049

Schindler, Werner Dr. FM GER, ELO VI 1998 = 2295

Schinke, Andreas, ELO IV 1997 = 2031

Schippan, Bernd, ELO IV 1997 = 2118

Schirbel, Andreas, ELO IV 1997 = 2215

Schirdewan, Ulrich K, *5.07.1904, D

Schirm m Frühes chinesisches Schachspiel [Murray, History of chess, 1913] ® screen E

Schirm, Friedmar, ELO IV 1997 = 2276

Schirmer, Michael, D, ELO VII 1998 = 2367

Schirmer, Raik, ELO IV 1997 = 2232

Schirmherrschaft f für Benefizveranstaltung f zu Gunsten fp des Vereins m IMPULS - Initiative f Muskel- und Nervenforschung f e.V. ® E

Schirmlayout nC ® Sreen Layout EC

Schirrmeister, Ralf, ELO IV 1997 = 2100

Schischke, Reinhard FM GER, ELO VI 1998 = 2290

Schischkin, Wladimir Wasilijewitsch K, *29.01.1938, SU

Schitow, A.. K

Schitz, Mihail K, SU

Schizophrenie f 1 = Tempete 60 = schizophrenie fF ® E

Schizophrenie f 2 = Tschach! 37 ® E

Schkurenko, Kirill, ELO IV 1997 = 2054

Schlaap, Ralf, ELO IV 1997 = 2113

Schlachetka, Werner IM, D, ELO VII 1998 = 2489

Schlachetka, Werner, ELO IV 1997 = 2119

Schlachtfeldern mp ® Auf dem Turme saß der alte, trockene Martin ...

Schlachtwagen m ® Chariot E

Schlafender a Bauer m ® Sleeping a Pawn E

Schlafender a Königm: Tolle Reden führt dein Mund und schießt mit regelloser Weife den Faden durchs Gewebe, das eben noch wie zum Plan des Schachs eingeordnet Gebild war.« Dämon: »Und jetzt in ahnungsvoller Verwirrung zu tieferem Besinnen dich anregt um das Verderben im Schach zu halten, nicht mit Schachfiguren, aber mit Heldenführern vaterlandverbannter Völker, die schutz- und wehrlos umherschwärmen. Ungemutet denkst du der Zukunft: ›Was noch wird werden? denn immerfort dauert das Gemetzel, und hilft Gott nicht, dann ist alles verloren.‹ So leuchtet Verworrenheit prophetisch in dich: ob du die heimatlosen fluchbeladnen Völker dir mögest gewinnen, dass sie dir trauen und ihre Helden dich umstehen, wenn fremde Tyrannen deinen Willen in die Ordnung der Dinge eingeklemmt halten und dem Teufel dich überantworten, der diese Ordnung der Dinge erfand, und Hand legen an Deutschlands Völker und an dich selber, der dasteht wie ein Götze, dem ihr Opferrauch das Antlitz schwärzt. Dann geht es an ein Fluchen über den Frevel, verjagte Völker zu schützen, die zu verderben im gemeinsamen Rat beschlossen ward. Ha, wie sie dich drängen und zornig dich umtoben: ›Leicht werden wir fertig mit dir und geleiten einen die Stufen hinan, der besser kann Straßentumult bändigen!‹ und Feuer schlägt in dich, und deine Verworrenheit sammelt sich in Wolken, die ein Gewitter im Schoß tragen.« Schlafender König: »Welcher Strahl wird sie zerteilen? Welche Werkleute sollen den Weltenbau umzimmern, welcher Riesengeist sie alle im Schach halten? denn nicht ein persönlicher König ist dies imstand.« Dämon: »Das Genie aber ist so dreist und sicher dessen, was in ihm vorgeht, dass es die Ruhe und Ordnung der Dinge mit einem Finger schnalzen verabschiedet, denn sie ist die Ruhe der Verwesung und die Ordnung der Gefängnisse, in der das Leben seine Blüten früchtelos abstreift.« [Arnim: Gespräche mit Dämonen. Des Königsbuches zweiter Band, S. 182. Digitale Bibliothek, S. 4013 ® Arnim WuB Bd. 3, S. 340-341]

Schläfer m Klasse all jener Steine / Figuren (-kombinationen), die den Zero als Komponente enthalten. [G. P. Jelliss, Chessics 24, Winter 1985, S. 86] ® Sleeper E

Schläfer, Roland, ELO IV 1997 = 2006

Schläfer, Universal- ® Universalschläfer m ® Kraken fp [G. P. Jelliss, Chessics 24, Winter 1985, S. 86] ® E

Schläffer, Bela K, H

Schlag m 1 ® Capture E ® Prise F ® Captura S

Schlag m 2 ® Mehrwertschach n ® E

Schlag- und Schachkraft f (eines Steines) ® E

Schlag, Allent- ® Allentschlag m

Schlag, En-passant- ® En-passant-Schlag m

Schlag, Ent- ® Entschlag m

Schlag, entscheidender - ® entscheidender a Schlag m

Schlag, Franz, ELO IV 1997 = 2017

Schlag, Hilfs- ® Hilfsschlag m

Schlag, Hilfsselbst- ® Hilfsselbstschlag m

Schlag, Königs- ® Königsschlag m

Schlag, Ohne- ® Ohneschlag m

Schlag, Reflex- ® Reflexschlag m

Schlag, Selbst- ® Selbstschlag m

Schlag, Selbstselbst- ® Selbstselbstschlag m

Schlag, taktischer - ® taktischer a Schlag m

Schlagabtausch ® exchange capture E ® capture exchange E

Schlagabtausch im Räuberschach. Q Völlerei auf dem Schachbrett oder Freßzwang bis zum letzten zug. 100 Jahre Schlagschach-Kompositionen 1901-2000. Dresden: Mädler, 2000, 143 S. [Binnewirtz, Ralf, Dr. K, D, Meerbusch bei Düsseldorf, Chemiker; Mitarbeiter beim FABEL-Projekt (Hilmar Ebert)]

schlagbar a ® E

Schlagberolinabauer m ® E

Schlagbilanz f ® balance of captures pE

Schlagbremse f [feenschach IX-X 1997 S. 135] ® E

Schlagdifferenzierung f ® differentation of capture E

Schlagen n ® Capturing E ® prise fF

Schlagen n des Königs m (Blitzschach) ® capture of the King E (lightning chess)

schlagen v Eine Figur oder einen Bauern vom Brett entfernen und durch einen eigenen Stein ersetzen als Durchführung eines legalen Zuges. [SC] ® Capture To remove a piece or pawn from the board by replacing it with one of your pieces executing a legal move. ® capture vE ® prendre vF

Schlagen v lassen v ® let v capture vE

schlagen, aus- ® ausschlagen v

schlagen, ein- ® einschlagen v

Schlagen, gewöhnliches - ® gewöhnliches a Schlagen n

schlagen, Kapital - ® Kapital n schlagen a

Schlagen, Ohne Bauern zu - ® Ohne Bauern m zu schlagen v

Schlagen, Polo- ® Poloschlagen n

Schlagende a Dame f = Dinosaurus m [Jde A. Almay, Budapest; FCR 4/5/S. 83] ® Dinosaurus E

schlagende a Figuren p Ziehen nur, um zu schlagen. [Jde A. Almay, Budapest; FCR 4/5/S. 83] ® capturing a piece E ® Polyp m

Schlagender a König m Atlantosaurus m ® Schlagende a Figuren fp [Jde A. Almay, Budapest; FCR 4/5/S. 83] ® Atlantosaurus E

Schlagender a Läufer m = Brontosaurus m [Jde A. Almay, Budapest; FCR 4/5/S. 83] ® Brontosaurus E

Schlagender a Springer m = Nilpferd n [Jde A. Almay, Budapest; FCR 4/5/S. 83] ® Hippopotamus E

schlagender a Stein m ® Capturing a man E

Schlagender a Turm m Mammut m [Jde A. Almay, Budapest; FCR 4/5/S. 83] ® Mammoth E

Schläger m ® Schwarzschläger m ® black-checkers pE

Schläger, Schwarz- ® Schwarzschläger m ® black-checkers pE

Schlager, Thomas, ELO IV 1997 = 2301

Schläger, Uwe, ELO IV 1997 = 2186

Schlagfall m ® capture E

Schlagfall m bei ungleichfarbigen a Steinen mp ® Fußballschach n ® An-nan chess E

Schlagfall, Bauern- ® Bauernschlagfall m

Schlagfall, Circe- ® Circeschlagfall m

Schlagfälle, Baroque- ® Baroque-Schlagfälle m ® Barock-Schlagfälle mp

Schlagfeld n® capturing a square E

Schlagfeld, zweifaches - ® zweifaches a Schlagfeld n

Schlagfigur f Allgemeine Bezeichnung für Figuren, die nur schlagend ziehen können ® capturing a piece E

Schlagflüchter m ® E

schlagfrei a ® E

schlagfreier Zug (in der Rücknahme): Die ® Rücknahme eines Zuges muss ohne ® Entschlag geschehen.

Schlag-Hamburger m ® capture-Hamburger E

Schlagkette f ® E

Schlagkonvention, rifle chess- ® Rifle Chess-Schlagkonvention f

Schlagkraft f der Steine mp ® capturing power of the men E

Schlaglenkung m ® E

Schlagmasse f ® E

Schlagmassenentzug m® E

Schlagmassenbeschaffung f ® E

Schlagmeidung m ® E

Schlagmöglichkeit f ® ability to capture E = possibility of capturing E

Schlagnutzung f ® E

Schlagobjekt n ® target of capture E

Schlagopfer n ® E

Schlagrecht n ® E

Schlagretro n ® E

Schlagrisiko n ® Broschüre Variationen des Schachspiels Q DSJ

Schlagrömer m ® capture-Roman E

Schlagrömer m (mit) niederer a Ordnung f ® capture-Roman of inferior rank E

Schlagrömer, Bauern- ® Bauernschlagrömer m

Schlagschach n Erste bekannte Aufgabe ist eine Studie von Paul Schellenberg im Dresdener Schachkalender 1901 ® losing a Chess E ® (the) losing a Game E ® Aufruf für Monographie: Fabrice Liardet [Paul Byway: Variant Chess, Herbst 1997 S. 103]

Schlagschach-Fernturnier n ® Losing Game correspondence tourney E

Schlagschach-Programm n ® Losing Chess Program E

Schlagschachzüger m [Freiherr F. von Wardener, 1924] ® E

Schlagschaden m ® E

Schlagschlüssel m Ein Schlagfall als Schlüsselzug ist, ähnlich wie ein Schachgebot, durchaus möglich, wenn es zur Themendarstellung, bzw. -interpretation bedingt ist. [GS] ® capturing key E

Schlag-Springer m ® Sr [UM] Springer, der nur schlagend ziehen kann. ® E ® Prédateur mF

Schlagstein mf ® E

Schlagstellung f ® E

schlägt = „:“ ® captures vE

Schlagtabu n ® E

Schlagtäter m ® E ® Pièces Policières pF

Schlagtypen mp ® types p of capture E

Schlagverbot n Es darf nur geschlagen werden, wenn kein schlagfreier Zug möglich ist, also nur dann, wenn ohne Schlagfall Matt oder Patt vorläge. [H. Ebert, H. Gruber & S. Höning ® Das Vielväterproblem, XII/1989 = four men only-3, 2. Auflage S. 67] ® Capturing Prohibition E

Schlagveto n Ein geometrisch möglicher Schlag verbietet sich wegen Selbstschach; meist bei Circe-Arten. [Fritz Hoffmann] ® E

Schlagwirkung f ® E

Schlag-Zickzack ® capturing a zigzags E

Schlagzickzack, Einmal- ® blackcap zigzags E

Schlagzickzack, Serien- ® Serienschlagzickzack n

Schlagzug m ® E

Schlagzwang m Wann immer es Schwarz möglich ist, muss er schlagen, ansonsten zieht er beliebig. - Wohl eine der ältesten Märchenideen: „Wenigstens war sie schon zu Anderssens Zeiten in Deutschland bekannt.” [Fritz Riemann: Schacherinnerungen des jüngsten Anderssen-Schülers.] ® black must capture E

Schlagzwang, Doppel- ® Doppelschlagzwang m

Schlagzwang, Ultradoppel- ® Ultradoppelschlagzwang m

Schlagzwang-Schach m ® both sides must capture Chess E

Schlagzwang-Schach n ® must-capture chess E

Schlagzwang-Turnier, Doppel- ® Doppel-Schlagzwangturnier n

Schlais, Harald, ELO IV 1997 = 2196

Schlamp, Frank, ELO IV 1997 = 2148

Schlamp, Robert, ELO IV 1997 = 2200

Schlange f Zieht auf Nachtreiter- und danebenliegende Felder. [V. K. Menon] ® Serpent E

Schlange, Stefan, ELO IV 1997 = 2078

Schlangen, See- ® Seeschlangen fp

Schlanke, Ulf, ELO IV 1997 = 2032

Schlappe f (eine – hinnehmen v) ® E

Schlarbaum, Walter K, *19.04.1915, D

Schlarkó J. K (Frühes Hilfsmatt, 1923)

Schlarko, Janos Jozsef K, H *5.06.1890-4.07.1947, RM

Schlatter, Eduard K, *23.10.1898-4.04.1970, CH

schlecht a ® inferior aE

schlecht a ist (war) ® inferior a is (was) E

Schlecht, Daniel, ELO IV 1997 = 2192

schlechte a Stellung f ® bad position E

schlechter a ® (more) inferior aE

schlechter a Zug m ® bad move E® coup m faible aF

Schlechter defence, Danish gambit E = C21 1.e2e4 e7e5 d2d4 e5d4 c2c3 d4c3 f1c4 c3b2 c1b2 d7d5 [JM] ®

Schlechter defence, Ruy Lopez open E = C80 1.e2e4 e7e5 g1f3 b8c6 f1b5 a7a6 b5a4 g8f6 e1g1 f6e4 d2d4 b7b5 a4b3 d7d5 a2a4 c6d4 [JM] ®

Schlechter Variation (Slav, Fianchetto Variation) E ® Schlechter-Variante f (Slawisch, Fianchetto-Variante f)

Schlechter Variation, French E = C00 1.e2e4 e7e6 d2d4 d7d5 f1d3 [JM] ®

Schlechter Variation, Gruenfeld E = D90 1.d2d4 g8f6 c2c4 g7g6 b1c3 d7d5 g1f3 c7c6 [JM] ®

Schlechter Variation, Queen‘s Gambit Declined Slav E = D15 1.d2d4 d7d5 c2c4 c7c6 g1f3 g8f6 b1c3 g7g6 [JM] ®

Schlechter Variation, Three knights E = C46 1.e2e4 e7e5 g1f3 b8c6 b1c3 f8b4 c3d5 g8f6 [JM] ®

Schlechter versus Lasker. Q Der Weltmeisterschaftskampf 1910. Von Tim Hagemann, 1995 ® Tübinger Beiträge zum Thema Schach Q

Schlechter, Carl K, *2.03.1874-27.12.1918, A E The most quiet of all grandmasters. Known as the „Drawing Master“ as he drew half of his 700 tournament and match games. He starved to death during the war-imposed famine in Central Europe, never mentioning to any of his acquaintances that he needed money or food. [CT]

Schlechter, Viennese master, died of pneumonia and starvation in Budapest. E [BW] = 1918.12.27

schlechtere a Chancen fp ® E

schlechtere a Stellung f ® inferior a position E ® position f inférieure a

Schlechter-Variante f (Slawisch, Fianchetto-Variante f) ® Schlechter variation E (Slav, Fianchetto variation) E

Schlechteste, der - Zug ® der schlechteste a Zug m

schlechtester a Zug m ® worst a move E

Schlecter b. Vienna. Ger. ch. 1900, 1904, 1910. Challenger 1910. E [BW] = 1874.03.02

Schlehöfer, Ralf, ELO IV 1997 = 2232

Schleich m ® E

Schleich, Markus, ELO IV 1997 = 2201

Schleiche, Hüpf- ® Hüpfschleiche f

Schleicher m Kurierspiel: Königszüge. [A. D. 1202; in Ströbeck bis Anfang des 19. Jahrhunderts] ® Sneak E (Courier Game) [A. D. 1202; in Ströbeck 19. Century]

Schleicher, Guido, ELO IV 1997 = 2230

Schleifer, Michael FM CAN, ELO VI 1998 = 2300

Schleiffer, Helmut, D, ELO VII 1998 = 2442

Schleinitz, Joachim, D, ELO VII 1998 = 2308

Schleispringer Kappeln Schachverein

Schleiwies, Detlef, D, ELO VII 1998 = 2290

Schlemmer, Hans, ELO IV 1997 = 2153

Schlemmermeyer, Wilhelm FM GER, ELO IV 1997 = 2282, VI 1998 = 2280

Schlender, Michael, ELO IV 1997 = 2057

Schlenker – Randspringer. Band 5. Q 190 Seiten - kartoniert - Münster 1986

Schlenker m (Theoretiker) ® Van Geet Opening - Reversed Nimzowitsch E A00 1.Nc3 e5. 2.e3 d5 3.Nce2 is a very perverse idea from Schlenker [UO]

Schlenker, Jochen, ELO IV 1997 = 2102

Schlenker, Rainer, ELO IV 1997 = 2060

Schlensker, Paul K, *24.04.1924, D

Schlepper m [Brunner] ® E

Schlepper, Drohwechsel- ® Drohwechselschlepper m

Schlepper, Funktionswechsel- ® Funktionswechselschlepper m

Schlepper, Hinlenkungs- ® Hinlenkungsschlepper m

Schlesinger, Bela K, H

Schlesische Tageszeitung Q

Schlesische Zeitung Q

Schleswiger SV 1919 Schachverein

Schleswig-Holstein, Schach in - Q ®

Schleswig-Holstein, Schachverband - ® Schachverband m Schleswig

Schleswig-Holsteiner Landeszeitung Q Partien, vielfach regional, gelegentlich Probleme ...

schlicht a (veraltet): = remis a® draw aE

schlicht aC ® Simple aE

Schlicht n (veraltet): = Remis n ® draw E ® Enzyklopädisches a Schachwörterbuch n

Schlichtmann, Gisbert, ELO IV 1997 = 2136

schlichtweg a ® E

Schlick, Volker, ELO IV 1997 = 2295

Schlickenrieder, Gerhard, ELO IV 1997 = 2087

Schliebener, Stephan, ELO IV 1997 = 2100

Schliemann born. Played the Schliemann Defense in the 1860s. E [BW] = 1817

Schliemann Defence (Ruy Lopez) E ® Jänisch-Gambit n (Spanische Partie f)

Schliemann defence deferred, Ruy Lopez E = C70 1.e2e4 e7e5 g1f3 b8c6 f1b5 a7a6 b5a4 f7f5 [JM] ®

Schliemann defence, Berger Variation, Ruy Lopez E = C63 1.e2e4 e7e5 g1f3 b8c6 f1b5 f7f5 b1c3 [JM] ®

Schliemann defence, Ruy Lopez E = C63 1.e2e4 e7e5 g1f3 b8c6 f1b5 f7f5 [JM] ® Schliemann-Gambit n (Spanische Partie f)

Schliemann died. E [BW] = 1872

Schliemann Gambit E (Ruy Lopez) E C63 ® Schliemann-Gambit n (Spanisch n)

Schliemann Gambit. Q Yudasin / Soloviev 184 Seiten - kartoniert - 1994

Schliemann-Jänisch Gambit. Q Tiemann. 108 Seiten - kartoniert - Dreier 1990

Schliepat, Reinhold, ELO IV 1997 = 2041

Schlierkamp, Ferdinand, ELO IV 1997 = 2118

Schließen nC ® close EC

Schlindwein, Rolf IM GER, ELO VI 1998 = 2425

Schlingensiepen, Christian, ELO IV 1997 = 2277

Schlinkert, Karl, ELO IV 1997 = 2099

Schlinkmeier, Karsten, ELO IV 1997 = 2101

Schlipf, Peter K, D

Schlitt, Werner K, *13.09.1922-18.05.1959, D

Schlitter, Achim, ELO IV 1997 = 2102

Schloesser, Rolf, ELO IV 1997 = 2076

Schlögel, Mirco, D, ELO VII 1998 = 2118

Schloßbewohner, Caissas - ® Caissas Schloßbewohner mp

Schlosser, Andreas, ELO IV 1997 = 2098

Schlösser, Fritz IM, D, ELO VII 1998 = 2500

Schlosser, Hans FM GER, ELO VI 1998 = 2290

Schlosser, Michael IM AUT, ELO VI 1998 = 2355

Schlosser, Michael, Dr. K, *8.02.1954, D

Schlosser, Philipp GM GER, ELO IV 1997 = 2565, VI 1998 = 2505

Schlosser, Wolfgang, D, ELO VII 1998 = 2301

Schlosspark-Open nE Wiesbaden 24.08.-31.08.96

Schlotheimer SV 1887 Schachverein

Schlotterbeck, Benno K, *6.10.1914-28.04.1985, D

Schluchter, Steffen, ELO IV 1997 = 2120

Schlueter, Wolfgang, ELO IV 1997 = 2178

Schlumberger arrives in America. E [BW] = 1826

Schlumberger arrives in Boston to operate the Turk. E [BW] = 1826.10.01

Schlumberger born in Mulhouse. Teacher of St Amant. Operated the Turk. E [BW] = 1800

Schlumberger died. St Amant's teacher. The TURK operator. Got yellow fever while in Havana. E [BW] = 1838.02

Schlumberger, William K, *1801-4.1838, C E Strongest player in America from 1826 to 1837. Supported himself by giving chess lessons at the Cafe de la Regence in Paris, earning 4 francs a day. Taught Pierre Saint Amant. The last operator of the Turk. [CT]

Schlupfloch n ® loop-hole E

Schluss, Reflex- ® Reflexschluß m

Schlußangriff m® E

Schlußansprache f ® E

Schlußbankett n ® E

Schlußbetrachtungen fp ® E

Schlüssel m ® key E

Schlüssel m entlang einer Fesselungslinie f ® E ® mouvement m Pelle fF

Schlüssel m Erster weißer Zug, der das Problem löst. Geht aus der Stellung hervor, dass Schwarz keinen letzten Zug hatte, so hat er das Anzugsrecht. Gibt es mehr als einen beabsichtigten Schlüsselzug, so spricht man von Nebenlösungen) Als wertmindernd werden folgende Schlüssel angesehen: - Raub von Fluchtfeldern des schwarzen Königs ohne gleichwertige Kompensierung - Heranführen einer entfernt stehenden weißen Figur-Fesselung / Schlag einer wichtigen schwarzen Verteidigungsfigur Als Give-and-Take Schlüssel bezeichnet man einen Schlüsselzug, der dem gegnerischen König zwar ein oder mehrere Fluchtfelder nimmt, ihm aber gleichzeitig ein oder mehrere gleichwertige gibt.[GS] ® Keys pE

Schlüssel m ist leer aC (CKO) ® CKO is empty E

Schlüssel m mit Batterieverzicht m ® E

Schlüssel m mit Selbstfesselung f ® E ® E

Schlüssel m zurechtstellender a ® zurechtstellender a Schlüssel m ® E

Schlüssel nicht verfügbar aC ® Key-File noc tavailable EC

Schlüssel überschreiben, Bestehenden ~ ® Bestehenden a Schlüssel m überschreiben v

Schlüssel, Auswahl- ® Auswahlschlüssel m

Schlüssel, En passant als - ® En passant als Schlüssel m

Schlüssel, Endspiel- ® Endspielschlüssel m

Schlüssel, Entfernungs- ® Entfernungsschlüssel m

Schlüssel, Eröffnungs- ® Eröffnungsschlüssel m

Schlüssel, Fesselungs- ® Fesselungsschlüssel m

Schlüssel, fluchtfeldraubender - ® fluchtfeldraubender a Schlüssel m

Schlüssel, Give-and-Take- ® Give-and-take-Schlüssel m

Schlüssel, im - wird ein schwarzer Stein entfesselt ® im Schlüssel wird ein schwarzer a Stein entfesselt v

Schlüssel, Informator- ® Informatorschlüssel m

Schlüssel, Kompensations- ® Kompensationsschlüssel m

Schlüssel, Kontra- ® Kontraschlüssel m

Schlüssel, Mittelspiel- ® Mittelspielschlüssel m

Schlüssel, Monieren n des -s ® Monieren n des Schlüssels m

Schlüssel, Opfer- ® Opferschlüssel m

Schlüssel, Schach- ® Schachschlüssel m

Schlüssel, Schlag- ® Schlagschlüssel

Schlüssel, Umwandlungs- ® Umwandlungsschlüssel

Schlüssel, Verbahnungs- ® Verbahnungsschlüssel

Schlüssel, Zugzwang- ® Zugzwangschlüssel

Schlüssel, zurechtstellender - ® zurechtstellender a Schlüssel m

Schlüsselzug m ® key-move E

Schlüsselzug m („!“) ® Key Move E ® Strong Move E

Schlüsselzüge, wie viele - ® wie viele Schlüsselzüge mp

Schluss-Fastkegel m ® final a nearly-ninepins position E

Schluss-Kegel m ® E

Schlußkegel m ® final ninepins position E

Schlußlicht n ® E

Schlußmotto n ® E

Schlußphase f ® E

Schlußplatz m ® E

Schlußpointe f ® E

Schlußredaktion f ®

Schlußresultat n ® E

Schlußrundenbegegnung f ®

Schlußrundensieg m ®

Schlußstand m ®

Schlußstellung f ® final position E

Schlußtabelle f ® E

Schlußtermin m

Schlußwendung f ® E

Schlußzug m ® E

Schlüter, Hans Joachim, Dr. K, *2.03.1925, DDR

Schlüter, Walter (Hermann Karl), Dr. K, *11.12.1887-18.04.1929, D

schmaler a Pfad m (zum Remis, zum Sieg) ® E

Schmaljohann, Paul K, *1912-3.1945, D

Schmall, Jürgen, ELO IV 1997 = 2125

Schmalstieg, Thomas, D, ELO VII 1998 = 2164

Schmaltz, Roland IM GER, ELO VI 1998 = 2520

Schmandt, Günter, D, ELO VII 1998 = 2307

Schmaus, Horst, ELO IV 1997 = 2065

Schmeidler, Martin, ELO IV 1997 = 2076

Schmeing, Walter, ELO IV 1997 = 2102

Schmeißer, Kurt, Dr. K, *5.07.1876-9.09.1952, D

Schmelz, Thomas, D, ELO VII 1998 = 2373

Schmelzeisen, Holger, ELO IV 1997 = 2152

Schmenger, Felix, ELO IV 1997 = 2215

Schmezko, Stefan, ELO IV 1997 = 2072

Schmid, Ernst K, *5.03.1870-25.10.1955, DDR

Schmid, Franz, ELO IV 1997 = 2040

Schmid, Günter FM GER, ELO VI 1998 = 2315

Schmid, Harald, Dr. K, *20.01.1932, A

Schmid, Hartmut, ELO IV 1997 = 2117

Schmid, Hermann, ELO IV 1997 = 2142

Schmid, Lothar (1928- ) E German grandmaster with the largest private chess library in the world, with over 20,000 chess books. He has served as chief arbiter for Fischer-Spassky 1972, Karpov-Korchnoi 1978, Kasparov-Karpov 1986, and Fischer-Spassky 1992. [CT]

Schmid, Lothar b. Rudebeul. GM 1959. GMC 1959. 2nd in 1959 cr ch. E [BW] = 1928.05.10

Schmid, Manfred, ELO IV 1997 = 2086

Schmid, Michael, ELO IV 1997 = 2162

Schmid, Peter, ELO IV 1997 = 2012

Schmid, Siegfried, ELO IV 1997 = 2173

Schmid, Stefan, ELO IV 1997 = 2015

Schmid, Walter, D, ELO VII 1998 2267

Schmid, Wolfgang FM GER, ELO VI 1998 = 2220

Schmid, Wolfgang, ELO IV 1997 = 2180, VII 1998 = 2290

Schmid‘s system, Old Benoni E = A43 1.d2d4 c7c5 d4d5 d7d6 b1c3 g7g6 [JM] ®

Schmider, Bernd, ELO IV 1997 = 2167

Schmidle, Thomas, ELO IV 1997 = 2030

Schmidlechner, Alexander, ELO IV 1997 = 2123

Schmidt - Schachmeister denken. Q 78 Seiten - kartoniert - Rau 1985

Schmidt Variation, Scotch E = C45 1.e2e4 e7e5 g1f3 b8c6 d2d4 e5d4 f3d4 g8f6 [JM] ®

Schmidt, Aleksander, D, ELO VII 1998 = 2406

Schmidt, Alexander, ELO IV 1997 = 2095

Schmidt, Andre, ELO IV 1997 = 2110

Schmidt, Andreas, D, ELO IV 1997 = 2028, VII 1998 = 2018

Schmidt, Anton, ELO IV 1997 = 2104

Schmidt, Arnd, ELO IV 1997 = 2025

Schmidt, Artur, D, ELO VII 1998 = 2159

Schmidt, Bernd, ELO IV 1997 = 2048

Schmidt, Bernhard, ELO IV 1997 = 2164

Schmidt, Bertil, ELO IV 1997 = 2003

Schmidt, Bodo FM GER, ELO IV 1997 = 2343, VI 1998 = 2330

Schmidt, Christian, ELO IV 1997 = 2032

Schmidt, Ernst K, D

Schmidt, Frank, ELO IV 1997 = 2010

Schmidt, Fritz K, D

Schmidt, Georg, ELO IV 1997 = 2142

Schmidt, Gerhard, ELO IV 1997 = 2128

Schmidt, Gerhardt, ELO IV 1997 = 2165

Schmidt, Günter, ELO IV 1997 = 2054

Schmidt, Hans, D, ELO VII 1998 = 2280

Schmidt, Hans-Gerd, D, ELO VII 1998 = 2109

Schmidt, Harald, ELO IV 1997 = 2270

Schmidt, Harri, D, ELO VII 1998 = 2158

Schmidt, Hendrik 1, ELO IV 1997 = 2114

Schmidt, Hendrik 2, ELO IV 1997 = 2041

Schmidt, Holger, D, ELO VII 1998 = 2401

Schmidt, Janos K, H

Schmidt, Jens, D, ELO VII 1998 = 2176

Schmidt, Johannes, ELO IV 1997 = 2204

Schmidt, Jörg, Dr. D, ELO VII 1998 = 2172

Schmidt, Jürgen IM, D, ELO VII 1998 = 2350

Schmidt, Jürgen, ELO IV 1997 = 2047

Schmidt, Karl Friedrich K

Schmidt, Klaus-Dieter K D, ELO VII 1998 = 2054

Schmidt, Leif Carl K, *14.04.1936, DK

Schmidt, Lothar, ELO IV 1997 = 2086

Schmidt, Ludger, ELO IV 1997 = 2032

Schmidt, Manfred K, *7.12.1935, D

Schmidt, Martin, ELO IV 1997 = 2185

Schmidt, Matthias, ELO IV 1997 = 2161

Schmidt, Michael, ELO IV 1997 = 2020

Schmidt, Norbert, ELO IV 1997 = 2061

Schmidt, Olaf, ELO IV 1997 = 2061

Schmidt, Paul b. Estonian ch 1935,37. German ch 1941. IM 1950. E [BW] = 1916.08.20

Schmidt, Peter 1 IM GER, ELO IV 1997 = 2390, VI 1998 = 2340

Schmidt, Peter 2, ELO IV 1997 = 2098

Schmidt, Rainer 1, D, ELO VII 1998 2314

Schmidt, Rainer 2, ELO IV 1997 = 2178

Schmidt, Ralf, ELO IV 1997 = 2027

Schmidt, Rüdiger, ELO IV 1997 = 2198

Schmidt, Silvia, Mrs. Dr. D, ELO VII 1998 = 2308

Schmidt, Stefan, ELO IV 1997 = 2241

Schmidt, Theo 1 IM, D, ELO VII 1998 = 2455

Schmidt, Theo 2, ELO IV 1997 = 2018

Schmidt, Torsten, D, ELO VII 1998 = 2445

Schmidt, Udo K, *17.09.1941, DDR

Schmidt, Ulrich, ELO IV 1997 = 2081

Schmidt, Uwe, ELO IV 1997 = 2010

Schmidt, Volker, ELO IV 1997 = 2024

Schmidt, Walter, ELO IV 1997 = 2202

Schmidt, West German IGM (1959) & book collector, born. IM 1951. E [BW] = 1928.05.10

Schmidt, Wlodzimierz GM POL, ELO VI 1998 = 2445

Schmidt, Wlodzimierz, ELO IV 1997 = 2484

Schmidt, Wolfgang 1, ELO IV 1997 = 2318

Schmidt, Wolfgang 2, ELO IV 1997 = 2196

SCHMIDT; Wlodimierz Schmidt b. Poznan. 4-time Polish ch. GM 1976. IM 1968. E [BW] = 1943.04.10

Schmidt-Seifert, Bernhard, D, ELO VII 1998 = 2107

Schmied m, Maurer m, Zimmermann m (faber) = g-Bauer [Jacobus de Cessolis: „Von den Sitten der Menschen und den Pflichten der Vornehmen und Niedern“, 13. Jahrh.] ® E

Schmiede, Talent- ® Talentschmiede

Schmiedel, Manfred, ELO IV 1997 = 2004

Schmieder, Ferenc K, H

Schmirel, W. K, D

Schmitt, Adalbert K, *22.01.1897, D

Schmitt, Andre, ELO IV 1997 = 2273

Schmitt, Axel FM GER, ELO IV 1997 = 2343, VI 1998 = 2320

Schmitt, E. A. K, *25.05.1804-14.04.1880, NL

Schmitt, Gernot, ELO IV 1997 = 2023

Schmitt, Günther, ELO IV 1997 = 2003

Schmitt, Peter Philipp K, *29.07.1903, D

Schmitt, Thomas, ELO IV 1997 = 2037

Schmittdiel, Eckhard GM GER, ELO VI 1998 = 2470

Schmitz, Andreas 1, ELO IV 1997 = 2063

Schmitz, Andreas 2, ELO IV 1997 = 2055

Schmitz, Bernd, D, ELO VII 1998 2169

Schmitz, Hans Heinrich K, *12.02.1916, D

Schmitz, Hans, D, ELO VII 1998 = 2065

Schmitz, Heinz, ELO IV 1997 = 2039

Schmitz, Hermann, ELO IV 1997 = 2024

Schmitz, Joachim, ELO IV 1997 = 2167

Schmitz, Manuela FM GER, ELO VI 1998 = 2035

Schmitz, Michael, ELO IV 1997 = 2032

Schmitz, Rolf, ELO IV 1997 = 2004

Schmitz, Stephan, ELO IV 1997 = 2005

Schmitz, Thorsten 1, ELO IV 1997 = 2133

Schmitz, Thorsten 2, ELO IV 1997 = 2201

Schmitzer, Horst FM GER, ELO IV 1997 = 2110, VI 1998 = 2265

Schmitzer, Klaus FM GER, ELO VI 1998 = 2305, VII 1998 2417

Schmoll, Heinz, ELO IV 1997 = 2076

Schmoll, Werner, 5.05.1949. K

Schmölzing, Michael, ELO IV 1997 = 2026

Schmuck, Helmut, ELO IV 1997 = 2066

Schmuckseiten fp (in einem Schachbuch) ® E

Schmulenson, Grigorij A. K *23.01.1937

Schmutzer, Hans, ELO IV 1997 = 2078

Schmutziger a Stein m Kann nicht geschlagen werden. Es ist sauberen (weißen) Steinen auch nicht erlaubt, sich auf Nachbarfelder schmutziger Steine zu stellen. [Er. Bartel, H. Gruber & J. Kuhlmann, feenschach 59, V/1982, S. 383] ® E

Schnabel, Michael, D, ELO VII 1998 = 2450

Schnabel, Ralf, ELO IV 1997 = 2205

Schnaebele, Uwe, ELO IV 1997 = 2224

Schnapszug m ® (silly move) E

Schnatterer, Der - ® Der Schnatterer Q

Schnauzerkategorien fp ® E

Schneepflug m = Tschach! 51 ® E

Schneider - Closed System of the Sicilian Defence. Q 120 Seiten - kartoniert - Editions Source 1995

Schneider - Die Komplette Moderne Benoni-Verteidigung Band 1. Q 300 Seiten - gebunden - Dreier 1997

Schneider - Die Komplette Moderne Benoni-Verteidigung Band 2. Q 224 Seiten - gebunden - Dreier 1997

Schneider - Die Vorstoßvariante der Französischen Verteidigung. Q 232 Seiten - kartoniert - Quelle 1995

Schneider / Sapi - Die Drachenvariante 1. Q 124 Seiten - kartoniert - Dreier 1988

Schneider / Sapi - Die Drachenvariante 2. Q 127 Seiten - kartoniert - Dreier 1990

Schneider b. Swedish IM 1976. E [BW] = 1955.07.10

Schneider, Alexander born. E [BW] = 1962.05.22

Schneider, Andreas, ELO IV 1997 = 2001

Schneider, Attila IM HUN, ELO VI 1998 = 2375

Schneider, Axel, ELO IV 1997 = 2083

Schneider, Bernd 1 IM GER, ELO VI 1998 = 2415

Schneider, Bernd 2 FM GER, ELO VI 1998 = 2225

Schneider, Bernd 3, ELO IV 1997 = 2003

Schneider, Bernhard, ELO IV 1997 = 2181

Schneider, Birgit, Mrs. D, ELO VII 1998 = 2360

Schneider, Bruno, ELO IV 1997 = 2029

Schneider, Daniel, ELO IV 1997 = 2069

Schneider, Dirk, ELO IV 1997 = 2007

Schneider, Eric, ELO IV 1997 = 2037

Schneider, Frank 1, D, ELO VII 1998 = 2358

Schneider, Frank 2, ELO IV 1997 = 2049

Schneider, Frank 3, ELO IV 1997 = 2130

Schneider, Friedhelm, ELO IV 1997 = 2026

Schneider, Georg, ELO IV 1997 = 2038

Schneider, German, ELO IV 1997 = 2032

Schneider, Hans-J., Prof. Dr. D, ELO VII 1998 = 2100

Schneider, Heiko, ELO IV 1997 = 2202

Schneider, Henning, ELO IV 1997 = 2061

Schneider, Horst 1, ELO IV 1997 = 2051

Schneider, Horst 2, ELO IV 1997 = 2016

Schneider, Igor, ELO IV 1997 = 2263

Schneider, Johann Bernhard Michael K, *11.05.1905-23.12.1984, D

Schneider, Karl, Dr. D, ELO VII 1998 = 2404

Schneider, Lars Ake IM SWE, ELO VI 1998 = 2385

Schneider, Ludwig K, *11.06.1907-18.04.1975, D

Schneider, Markus, D, ELO VII 1998 = 2451

Schneider, Matthias K, *9.08.1963, CH

Schneider, Michael 1, D, ELO VII 1998 = 2384

Schneider, Michael 2, ELO IV 1997 = 2105

Schneider, Michael 3, ELO IV 1997 = 2131

Schneider, Peter, ELO IV 1997 = 2117

Schneider, Richard, ELO IV 1997 = 2203

Schneider, Roland, ELO IV 1997 = 2046

Schneider, Stefan K, *24.04.1908-8.12.1980, A

Schneider, Vilmos K, *5.01.1933, H

Schneider, Volker, ELO IV 1997 = 2169

Schneider, Walter *1904 erfolgreicher saarländischer Spieler

Schneider, Willy ® Kegelduette np (Vorwort)

Schneider, Wolfgang IM, D, ELO VII 1998 = 2455

Schneiderheinze, Roland, D, ELO VII 1998 = 2251

Schneiders, Marcus, ELO IV 1997 = 2075

Schnell, Manfred, ELO IV 1997 = 2006

Schnelldenker, Duell der - ® Duell der Schnelldenker

Schnelle Schachsiege. Q Samarian 127 Seiten - kartoniert - Falken 1989

Schneller a Gewinn m [W. Dittmann, DSZ I/1962, S. 28-29] ® quick a win E

Schnelles a Matt nach wenigen Zügen) ® E

Schnelles a Remis n ® quick a draw E

Schnellkompositions-Turnier n ® quick a composing tourney E

Schnellpartie f ® rapidplay a game ® E

Schnellpartie, Fernseh- ® Fernsehschnellpartie f

Schnellschach ® quick chess E ® rapid chess E

Schnellschach-Champion m® E

Schnellschachduell n ® E

Schnellschach-Mannschaftsturnier n ® E

Schnellschachmeister m ® E

Schnellschach-Open n ® E

Schnellschachpartie f ® E

Schnellschach-Regeln fp ® E

Schnellschachspezialist m ® E

Schnellschachspezialistin f ® E

Schnellschachturnier n ® E

Schnellschachturnier n ® quick a chess tournament E (game) ® quick a chess tourney E (compositions)

Schnellspiel n ® alla rabbiosa E

Schnellturnier n ® quick (chess) tourney E ® lightning tournament E ® quick (chess) tournament E

Schnellturnier-Einzelmeisterschaft f ® E

Schnelzer, Reinhold, Dr. FM GER, ELO VI 1998 = 2290

Schnepfe f Kombinationsfigur aus einem Reiter und einem Springer. Beispiel: ® T/L-Schnepfe = T+Fers ® L/T-Schnepfe = L+Wesir ® Sniper E

Schnepp, Gunnar, ELO IV 1997 = 2254

Schnepper-Gambit n A47 ® Schnepper Gambit E A47

Schnieder wins by tie-break over V Bhat in US Cadet Ch. E [BW] = 1998.07.12

Schniggenberg, Gerd, ELO IV 1997 = 2004

Schniggenberg, Werner K, *21.08.1947, D

Schnippelproblem n ® snippet problem E

Schnitt m 1 = Durchschnitt mC ® average EC

Schnitt m 2 (des Brettes); vom 8x8-Brett werden 1 bis 7 zusammenhängende Linien oder Reihen abgetrennt, sodass Brettvariationen vom 7x8- beziehungsweise 8x7- Brett bis zum 1x8- beziehungsweise 8x1-Brett entstehen können. [M. Crumlish, Beilage zu The Problemist, XII/1975] ® cut (of the board) E

Schnitt-Abwehr f ® cutting defence E

Schnitt-Angreifer m ® cutting attacker E ® Schnitt-Gegenangreifer m ® cutting counter-attacker E

Schnitt-Gegenangreifer m Schwarz muss die Linie zwischen dem zuletzt gezogenen weißen Stein und dem von diesem angegriffenen schwarzen Stein schneiden und hierbei den weißen Stein selbst angreifen. [K. Schreinzer, Deutsches Märchenschach, 1924] ® cutting counter-attacker E

Schnittliste f ® E

Schnittpunkt m® cutting point E

Schnittpunkt, Berger- ® Bergerschnittpunkt

Schnittpunkt, Fern- ® Fernschnittpunkt

Schnittpunkt, zweifarbiger - ® zweifarbiger a Schnittpunkt

Schnittpunkte mp der Felder np Figuren auf die ~ oder in die Felder gestellt. ® E

Schnittpunktgefüge n ® cutting-point structure E

Schnittpunktkombination f ® cutting-point combination E

Schnittpunktkombination, klassische - ® klassische a Schnittpunktkombination

Schnittpunktkombinationen und ihre Antiform Q

Schnittpunktstafel f ® E

Schnittpunktstaffel, Stooßsche - ® Stooßsche a Schnittpunktstaffel f

Schnittpunktthema n ® E

Schnittpunktverlagerung f ® shifting of a cutting-point E

schnittpunktverlassend a ® quitting v a cutting point E

schnittpunktverlassender a Sperrstein m ® line-blocking a man E (or: blocking piece) quitting v a cutting point E

Schnittrandzüger m Schwarz muss die durch den letzten weißen Zug versinnbildlichte Linie schneiden und in der geraden Verlängerung darüber hinaus bis an den Rand ziehen. Dabei müssen sich die Bahnen nicht auf einem Feld kreuzen wie beim Kreuzzwang. [Idee von K. Schreinzer, 1924; Erstdarstellung wohl von W. Krämer, Deutsches Märchenschach, 1924] ® cutting edge-mover E

Schnittwechsel, Block- ® Blockschnittwechsel

Schnitzer m ® blunder E

Schnitzermatt n Nach einem schwarzen Hilfszug kann Weiß ein ® Matt in n Zügen durchsetzen. [G. W. Jensch, 1803. Schach-Echo VI 1959; neu erfunden und benannt von F. H. von Meyenfeldt, Probleemblad, V-VI 1967, S.48-50] - Schwarz wehrt sich also dann: ein Schnitzermatt in 2 Zügen ist ein Hilfsdirektmatt in 2 Zügen. [G. W. Jensch, 1803 Schach-Echo, VI 1959, feenschach 49, S. 340, zu Nr. 2684; in feenschach 49, S. 287, hier 1958] ® blundermate E

Schnitzspan, Lothar FM GER, ELO VI 1998 = 2310

Schnoebelen, Philippe K, F

Schnuppergutschein m ® E

Scho, Christian, D, ELO VII 1998 = 2222

Schoba, H. K, A

Schöbel, Wolfgang, ELO IV 1997 = 2228

Schober, Horst, ELO IV 1997 = 2302

Schober, Manfred, D, ELO VII 1998 = 2305

Schober, Ralf, D, ELO VII 1998 2161

Schocher, Reiner K, *16.10.1941, D

schôchmat a (mittelalt.): [entstellt für] schachmatt a ® checkmate aE

Schockenbäumer, Dirk, ELO IV 1997 = 2101

Schoemaker, Cornelis Arie K, *11.07.1928, NL

Schoen, Gerhard E. - Asymmetric Helpmates with K and S Against K and S. Q [Ideal-Mate Review IX-X 1983 S. 6-7]

Schoen, Gerhard E. [Ernst] K, *30.07.1958, D

Schoen, Wolfram IM GER, ELO IV 1997 = 2422, VI 1998 = 2415

Schoenau, Helmut, ELO IV 1997 = 2045

Schoenau, Werner, ELO IV 1997 = 2154

Schoenbauer, Max, ELO IV 1997 = 2002

Schoenthier, Frank FM GER, ELO VI 1998 = 2370

Schöffler, Helmut, ELO IV 1997 = 2084

Schogt, Hans, *10.11.1949

Scholar, Retired - ® Retired a Scholar E ® Yi Zheng

Scholar‘s Mate E 1.e4 e5 2.Qh5 Nc6 3.Bc4 d6 4.Qxf7 mate. In France [too] it is called the Shepherd‘s mate. [CT]® Schäferzug m ® Schäfermatt n

scholastic championships draw a record 1,572 players. E [BW] = 1985

Scholastic Chess Syllabus of Ken Sloan E ®

Scholastics, National - ® National a Scholastics pE

Scholl, Martin, ELO IV 1997 = 2045

Schöllmann, Jochen K, *8.04.1969, D FM GER, ELO VI 1998 = 2340

Scholseth, Tor Kristian FM NOR, ELO VI 1998 = 2250

Scholten, J. W. K

Scholvin, Erich, ELO IV 1997 = 2027

Scholvin, Hartmut, ELO IV 1997 = 2067

Scholz, Christian, ELO IV 1997 = 2166

Scholz, Dieter, D, ELO VII 1998 2090

Scholz, Franz, D, ELO VII 1998 2338

Scholz, Guido, ELO IV 1997 = 2027

Scholz, Guillermo FM FRA, ELO VI 1998 = 2330

Scholz, Günther, D, ELO VII 1998 2185

Scholz, Michael, D, ELO VII 1998 2044

Scholz, Uwe Matthias K, *15.12.1955, D

Scholze, Johannes, D, ELO VII 1998 2099

schon a ® already aE

schön a ® beautiful aE

Schön, Wolfram IM, D, ELO VII 1998 = 2370

Schönberger, Karl K, D

Schönberger, Peter, ELO IV 1997 = 2020

Schönberger, Tibor K, *14.08.1900-1944, H

Schöndorf, Werner ® SSV

schöne a Partie f ® beautiful a game E ® belle a partie f

Schöne, D. K, DDR

Schöne, Ralf IM GER, ELO VI 1998 = 2425

Schönebecker SV 1861 e.V. Schachverein

Schöneberg, Achim - Von der Miniatur zum Wenigsteiner. Q [feenschach IV 1984 S. 344-345]

Schöneberg, Achim & Hans-Peter Reich - Ausgewählte Hilfsmatts. Q [a) Die Schwalbe XII 1992 S. 191 b) Die Schwalbe IV 1994 S. 454]

Schöneberg, Achim & Hans-Peter Reich - Gemischtfarbiger Platzwechsel im H#2. Q [feenschach XII 1993 S. 195-205]

Schöneberg, Achim & Hans-Peter Reich - Tempo, Tempo! Q [Die Schwalbe II 1994 S. 394-395]

Schöneberg, Achim K, *3.03.1955, D

Schöneberg, Günter, D, ELO VII 1998 = 2455

Schöneberg, Manfred FM GER, ELO IV 1997 = 2373, VI 1998 = 2345

Schöneich, Matthias, ELO IV 1997 = 2168

schöner a Zug m ® fine a move E

Schöner, Wolfgang K, *22.01.1958, D

Schonert, Fritz K, *29.05.1904, DDR

Schönfeld, Frank, ELO IV 1997 = 2176

Schönfuß, P. K, D

Schöngart, Ralf, ELO IV 1997 = 2003

Schönheit, schachliche - ® schachliche a Schönheit

Schönheitsfehler m ® E

Schönheitsfehler, kleiner - ® kleiner a Schönheitsfehler

Schönheitspreis m ® brilliancy prize E

Schönheitspreis, Torero- ® Torero-Schönheitspreis m

Schönherr, Wolfgang, D, ELO VII 1998 = 2353

Schönholzer, Andreas K, *19.12.1937, CH

Schönich, Franz K, *1892, D

Schöninger SV Schachverein

Schönrock, Ruediger, ELO IV 1997 = 2067

Schönste a Partie f: Die Turm- nebst Damenopferpartie Bird-Morphy, und es ist für die Wahrheit im Schach bezeichnend, dasz jene Glanzleistung bei richtiger Gegenwehr nicht mehr als Remis ergeben sollte. [S. G. Tartakower: Enzyklopädisches Schachwörterbuch]

Schönwälder, Bernd, ELO IV 1997 = 2032

Schoof, Martin FM GER, ELO VI 1998 = 2325

Schoof, Soenke, ELO IV 1997 = 2048

school championship E ® Schülermeisterschaft f

School Chess Championship, National High ~ ® National High School Chess Championship E

school chess E ® Schulschach n

school of Modena, Modenese school E ® Schule von Modena

school world championship E ® Schülerweltmeisterschaft

schoolboy master E ® Schülermeister

schoolgirl master E ® Schülermeisterin f

Schoolmaster, The - ® The Schoolmaster E

Schools World Championship E ® Schüler-Weltmeisterschaft f

Schöpe, Jan, ELO IV 1997 = 2057

Schopenhauer ® Es ist im Leben wie im Schachspiel ...

Schopf, Robert K, *21.04.1922, D

Schöpf, Ulrich, ELO IV 1997 = 2093

Schöpfer, Tempo- ® Temposchöpfer m

Schöppl, Engelbert FM AUT, ELO VI 1998 = 2260

Schoppmeyer, Herbert, D, ELO VII 1998 = 2137

Schór L. K H (Frühes Hilfsmatt 1924)

Schor theme E ® Schor-Thema n

Schor, Laszlo K, *18.12.1897-1.12.1984, H

Schor-Form f ® Castellari-Thema n

Schories, Georg K, *9.01.1873-2.12.1934, D [Grasemann, Problemschach 1955]

Schormann, Conrad, ELO IV 1997 = 2067

Schorndorfer Nachrichten Q

Schorr, Isidor K, *11.05.1886, PL

Schorr, Ludwig K, D

Schorra, Helmut 1, D, ELO VII 1998 = 2461

Schorra, Helmut 2, ELO IV 1997 = 2074

Schor-Thema n Der Schlüssel bewirkt die Entfesselung eines schwarzen und die Fesselung eines weißen Steins. Schwarz verteidigt gegen die Drohung durch Entfesselung des im Schlüssel gefesselten weißen Steins, der daraufhin matt setzt. [GS] ® Schor theme E

Schoschin, Alexander Iwanowitsch K, *3.03.1878-1.01.1906, SU

Schosse, Thomas, ELO IV 1997 = 2061

Schost, Jurij Michailowitsch K, *8.11.1930, SU

Schott, Guido, ELO IV 1997 = 2058

Schott, Leo~

Schott, Reimund, ELO IV 1997 = 2007

Schottisch - System-Theorie aus aller Welt. Q Wienigk. 112 Seiten - kartoniert - Weltschach 1991

Schottisch, Modernes a Progressives - a ® Modern a Progressive a Scottish E

Schottisch. Q Karpow. 152 Seiten - gebunden - Sportverlag Berlin 1992

Schottische a Partie f - Göring-Gambitn : Doppel-Bauernopfer n C44 1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.d4 exd4 4.c3 dxc3 5.Bc4 cxb2 6.Bxb2 d6 ® Scotch Game - Göring Gambit: Double a Pawn Sacrifice E C44

Schottische a Partie f ® Scotch Game E

Schottisches a Gambit n ® Scotch Gambit E

Schottisches a Schach n ® progressive a chess E ® Scotch chess E

Schottisches a Vierspringerspiel n ® Scotch Four Knights pE

Schötzig, Detlef, ELO IV 1997 = 2134

Schouten, Fr. G. L.

Schowalter, Gerd, D, ELO VII 1998 = 2278

Schöwel, Matthias, ELO IV 1997 = 2292

Schozagel n (mittelalt.): = Variation von ® Schachzabel ® chessboard E

SC-HP Boebl. 1975 e.V. Schachverein

Schrader - Die Schwalbe, Carl Schrader Gedächtnisturnier. Q IV/1. Hilfsmatt- und Hilfspattaufgaben ohne Märchenfiguren. Preisrichter: John Niemann [Die Schwalbe-Sonderdruck, 20.V.1966 S. 347-349 Entscheid; 15 von 16 Diagrammen mit H#]

Schrader, Carl K, *11.08.1901-29.05.1959, D

Schrader, Gerhard, D, ELO VII 1998 = 2154

Schrader, Megchiel K, *28.12.1926, NL

Schraffierung f ® hatching E (of black squares) on a chess diagram E

Schraffierung, Feld- ® Feldschraffierung f ® Felderschraffierung f ® E

Schraffierung, Felder- ® Felderschraffierung f ® Feldschraffierung f ® E

schräge a Linie f (nicht diagonal) ® angular line E (not diagonal)

schräge a, aber nicht diagonale a Linie f ® angular line E

Schräge f ® diagonal line E ® angular a line E

Schräg-Opposition f ® oblique a opposition E ® diagonal a opposition E

Schräg-Zylinder m ® oblique a cylinder E

Schraivogel, Hermann K, D

Schramenko, Andreas, ELO IV 1997 = 2005

Schramm, Andre, D, ELO VII 1998 = 2399

Schramm, Christian FM GER, ELO VI 1998 = 2325

Schramm, Claus K, *23.03.1950, D

Schramm, E. K, A

Schramm, Matthias, ELO IV 1997 = 2005

Schramm, Torsten, ELO IV 1997 = 2190

Schreck, Favoriten- ® Favoritenschreck m

Schreck, Roland, ELO IV 1997 = 2009

Schreckenbach, Michael K, *27.01.1960, D

Schreib / Lesefehler mC ® File-Error EC

schreiben v ® write vE

Schreiber m ; Kleinhandwerker m (notarius) = f-Bauer [Jacobus de Cessolis: „Von den Sitten der Menschen und den Pflichten der Vornehmen und Niedern“, 13. Jahrh.] ® E

Schreiber, Hans, D, ELO VII 1998 = 2110

Schreiber, Kurt 1, D, ELO VII 1998 2450

Schreiber, Kurt 2, ELO IV 1997 = 2010

Schreiber, Kurt K, *127.05.1931, D

Schreiber, Markus, D, ELO VII 1998 = 2077

Schreiber, Ronny K, *28.08.1964, D

Schreiber, Stefano, Dr. K, *16.10.1914, I

Schreiber, Werner, D, ELO VII 1998 2356

Schreier, Heiner, Dr. K, *3.08.1952, D

Schreiner, Richard, ELO IV 1997 = 2192

Schreinzer, Karl K, *1931-1931, A

Schreiter, Joachim, D, ELO VII 1998 = 2248

Schreiter, Thomas, D, ELO VII 1998 = 2124

Schreyer, Alois, ELO IV 1997 = 2031

Schreyer, Ralf K, D

Schreyer, Werner, D, ELO VII 1998 = 2218

Schriftführer m ® E

Schriftleiter m (einer Schachzeitung) ® editor (of a chess magazine) E

Schriftleitung f (einer Schachzeitung) ® E

Schriftwart m ® E

Schritt, den ersten - tun ® den ersten Schritt tun v

Schritt, Doppel- ® Doppelschritt

Schritt, Einfeld- ® Einfeldschritt ® first step E

schrittig, doppel- ® doppelschrittig

schrittig, drei- ® dreischrittig

schrittig, ein- ® einschrittig

schrittig, mehr- ® mehrschrittig

Schrittler, Kurz- ® Kurzschrittler

Schrittler, Lang- ® Langschrittler

schrittweises a Rückwärtsspielen n ® step-by-step retro-play (backwards play) E

Schrobitz, Heinrich K, *16.08.1906-1975-1975, D

Schroder BV Software - Home of Rebel

Schroder, Ed ®

Schröder, Frank, D, ELO VII 1998 = 2408

Schröder, Heinrich K, *1936, D

Schröder, Manfred Franz, *9.11.1938

Schröder, Werner, D, ELO VII 1998 = 2004

Schröder, Wilhelm K, *22.04.1911, D

Schroeder, Christian, Dr. D, ELO VII 1998 = 2351

Schroeder, Frank 1, ELO IV 1997 = 2085

Schroeder, Frank 2, ELO IV 1997 = 2032

Schroeder, Gunter, ELO IV 1997 = 2040

Schroeder, Heinrich, ELO IV 1997 = 2077

Schroeder, Torsten, ELO IV 1997 = 2011

Schroeder, Wilfried, ELO IV 1997 = 2158

Schroer born. E [BW] = 1963.06.16

Schroer, Jonathan IM USA, ELO VI 1998 = 2350

Schroll, Gerhard IM AUT, ELO VI 1998 = 2400

Schroll, Ralph, ELO IV 1997 = 2191

Schröter, Joh. Albrecht K, DDR

Schroth, Georg, ELO IV 1997 = 2115

Schrüfer, Franz K, *17.03.1823-6.08.1909, D

Schrumpfer m ® Dwindler E

Schrumpfschach n ® Broschüre Variationen des Schachspiels Q DSJ

Schtantschikow, W. E. K, SU

Schtscherbin, W. K, SU

Schtschukin, W. I. K, SU

Schubert, Dieter, ELO IV 1997 = 2109

Schubert, Frantisek, Dr. K, *27.04.1894-1940, CSR

Schubert, Gerhard, ELO IV 1997 = 2027

Schubert, Thomas, ELO IV 1997 = 2298

Schubert, Volker, D, ELO VII 1998 = 2293

Schubert, Werner 1, D, ELO VII 1998 = 2304

Schubirz & Brinckmann - Schach Geschichte(n) / Legende und Wirklichkeit. Q 202 Seiten - Leinen gebunden - de Gruyter 1968

Schubs! = Tschach! 03 ® E

Schuchardt, Günter, D, ELO VII 1998 = 2401

Schuck, Sebastian, ELO IV 1997 = 2170

Schudel, Hans Jakob, Dr. K, *28.08.1915, CH

Schuffenhauer, Uwe, ELO IV 1997 = 2115

Schug, Heinz-Erich, D, ELO VII 1998 = 2346

Schuh, Bernd, ELO IV 1997 = 2113

Schuh, Franz FM AUT, ELO VI 1998 = 2265

Schuh, Günter IM, D, ELO VII 1998 = 2508

Schuh, Hubert FM GER, ELO VI 1998 = 2290

Schuh, Karsten, ELO IV 1997 = 2125

Schuh, Rüdiger, ELO IV 1997 = 2113

Schühler

Schühler Gambit - Polish Opening E ® Polish Opening - Schühler Gambit E A00 1.b4 c6 2.Bb2 a5 3.b5 cxb5 4.e4. ® Schühler-Gambit n - Polnische Eröffnung f

Schühler Gambit E A00 1.b4 c6 2.Bb2 a5 3.b5 cxb5 4.e4. ® Polnische Eröffnung f - Schühler Gambit n A00

Schühler-Gambit n - Polnische a Eröffnung f ® Schühler Gambit - Polnisch Opening E

Schühler-Gambitn A00 1.b4 c6 2.Bb2 a5 3.b5 cxb5 4.e4 ® Schühler Gambit E A00

Schuk, A. I. K, SU

Schukowin, Konstantin K, SU

Schuld, H. L. K, *21.02.1875-1.09.1920, NL

Schulder, Richard K, *19.11.1858-24.01.1918, D

Schuldt, Stefan, ELO IV 1997 = 2015

Schuldt, Volker, ELO IV 1997 = 2034

Schuldverpflichtung f ® E

Schule f von Modena ® school of Modena E ® Modenese a school E

Schule, altdeutsche - ® altdeutsche a Schule

Schule, Böhmische - ® Böhmische a Schule

Schule, Hypermoderne - ® Hypermoderne a Schule

Schule, Neudeutsche - ® Neudeutsche a Schule

Schule, Russische - ® Russische a Schule Preis-Kaliber n

Schule, Schach- ® Schachschule

Schule, Sowjetische Schach- ® Sowjetische a Schachschule

Schule, Spanische Schach- ® Spanische a Schachschule

Schule, tiefenpositionelle - ® tiefenpositionelle a Schule

Schulenburg, Bernd, ELO IV 1997 = 2184

Schulenburg, Knud, ELO IV 1997 = 2021

Schulenburg, Peter FM GER, ELO VI 1998 = 2275

Schüler, Hendrik, ELO IV 1997 = 2064

Schüler, Ingo, ELO IV 1997 = 2092

Schüler, Meister- ® Meisterschüler

Schüler, Wolfgang, Prof. Dr. D, ELO VII 1998 = 2242

Schüler, Wulf, ELO IV 1997 = 2008

Schülerin, Meister- ® Meisterschülerin

Schülermannschaft f ® E

Schülermeister m ® schoolboy master E

Schülermeisterin f ® schoolgirl master E

Schülermeisterschaft f ® school championship E

Schülerpreise mp ® E

Schülerweltmeisterschaft f ® school world championship E

Schüler-Weltmeisterschaft f ® Schools World Championship E

Schulfunk m des WDR Q

Schulien, Charles born. E [BW] = 1958.06.14

Schulien, Chuck ®

Schüller, E. G. K, IDN

Schullery, Stanislav K, *15.06.1961, CSR

Schulman, Leonid FM RUS, ELO VI 1998 = 2315

Schuls, Olev FM EST, ELO VI 1998 = 2200

Schulschach n ® school chess E

Schulschach, Förderung des -s ® Förderung f des Schulschachs n

Schulschach, Referent für - ® Referent m für Schulschach n

Schulschachbereich m® E

Schulschach-Cup m® E

Schulschachgruppe f ® E

Schulschachturnier n® E

Schult, Friedrich K, D

Schulte, Christian, ELO IV 1997 = 2003

Schulte, Josef, ELO IV 1997 = 2007

Schulte, Jürgen, ELO IV 1997 = 2021

Schulte, Norbert, ELO IV 1997 = 2021

Schulte, Oliver, ELO IV 1997 = 2376

Schulte, Torsten, ELO IV 1997 = 2192

Schulten beats Stanley. E [BW] = 1846

Schultern, mit den – spielen v ® Bogolubov

Schultheis, Heinz, ELO IV 1997 = 2096

Schultheis, Jörg, ELO IV 1997 = 2054

Schultz, Andreas, ELO IV 1997 = 2102

Schultz, Erik Gustav K, *10.03.1863-13.02.1917, S

Schultz, Johan Gustaf K, *23.02.1839-28.11.1869, S

Schultze-Müller Gambit, Four knights E = C46 1.e2e4 e7e5 g1f3 b8c6 b1c3 g8f6 f3e5 [JM] ®

Schulz Gambit E ® Schulz-Gambit n

Schulz, Andre, ELO IV 1997 = 2067

Schulz, Carl K, *1935, D

Schulz, Christian, ELO IV 1997 = 2110

Schulz, Ernst K, *24.01.1904-17.05.1986, D

Schulz, Friedrich Valentin (Fritz) K, *31.07.1902-22.11.1970, D

Schulz, Hans Jürgen K, *9.09.1937, D

Schulz, Hartmut, ELO IV 1997 = 2144

Schulz, Hermann K, *20.07.1890, D

Schulz, Jan, ELO IV 1997 = 2101

Schulz, Jöern, ELO IV 1997 = 2082

Schulz, Jürgen 1, ELO IV 1997 = 2093

Schulz, Jürgen 2, ELO IV 1997 = 2073

Schulz, Karl Dieter, Dr. K, *9.04.1928, D

Schulz, Karl Friedrich K, *1885-31.08.1962, A

Schulz, Karsten FM GER, ELO IV 1997 = 2324, VI 1998 = 2300

Schulz, Klaus Jürgen IM GER, ELO VI 1998 = 2400

Schulz, Klaus, ELO IV 1997 = 2364

Schulz, Michael 1, D, ELO IV 1997 = 2231, VII 1998 = 2314

Schulz, Michael 2, D, ELO IV 1997 = 2130, VII 1998 = 2257

Schulz, Norbert, ELO IV 1997 = 2137

Schulz, Peter, ELO IV 1997 = 2128

Schulz, Petra FM GER, ELO VI 1998 = 2095

Schulz, Rainer, ELO IV 1997 = 2259

Schulz, Rene, D, ELO VII 1998 2291

Schulz, Rüdiger, ELO IV 1997 = 2104

Schulz, Thomas, ELO IV 1997 = 2230

Schulz, Volker, ELO IV 1997 = 2096

Schulz, Wilhelm, ELO IV 1997 = 2108

Schulz, Wladimir, ELO IV 1997 = 2018

Schulz, Wolfgang, ELO IV 1997 = 2068

Schulze, Andreas, ELO IV 1997 = 2077

Schulze, D., D, ELO VII 1998 2479

Schulze, Eberhard K, D ELO IV 1997 = 2114

Schulze, Gerd, ELO IV 1997 = 2045

Schulze, Harald, ELO IV 1997 = 2106

Schulze, Hubertus, ELO IV 1997 = 2123

Schulze, Joachim, ELO IV 1997 = 2023

Schulze, Peter, D, ELO VII 1998 2240

Schulze, Sven, ELO IV 1997 = 2166

Schulze, Timo, ELO IV 1997 = 2003

Schulze, Ulrich IM GER, ELO VI 1998 = 2360

Schulz-Gambit n ® Schulz Gambit E

Schulzke, Erich, ELO IV 1997 = 2170

Schumacher, Bernd, D, ELO VII 1998 = 2383

Schumacher, Gottfried, ELO IV 1997 = 2150

Schumacher, Horst, D, ELO VII 1998 = 2252

Schumacher, Maik, D, ELO VII 1998 = 2051

Schumacher, Norbert, ELO IV 1997 = 2194

Schumacher, Olaf FM GER, ELO VI 1998 = 2330

Schumann, H. K, D

Schümann, Joachim, ELO IV 1997 = 2022

Schumann, Robert The famous composer was a fanatical chessplayer, but only after he went insane and entered an asylum. E [TR]

Schumann, Thomas, ELO IV 1997 = 2040

Schumann, Wolfgang, Dr. K, D

Schumer, Jacob, Dr. K, *1869-12.12.1932, A

Schumer, K. K, D

Schumilin - Schachtaktiken Aufgabensammlungen. Q 170 Seiten - kartoniert - Moskow 1993

Schumobaij, I. K, SU

Schumow, Ilja Stepanowitsch K, *28.06.1819-7.1881, SU

Schunk, Herbert, ELO IV 1997 = 2035

Schunk, Thomas FM GER, ELO VI 1998 = 2295

Schunke, Nico, ELO IV 1997 = 2024

Schuplezow, Wladimir K, SU

Schupp, Volker, ELO IV 1997 = 2057

Schurade, Matthias FM GER, ELO VI 1998 = 2360

Schuran, Werner, ELO IV 1997 = 2005

Schürer, Ralph, ELO IV 1997 = 2028

Schurig Gambit, King‘s Gambit Accepted E = C33 1.e2e4 e7e5 f2f4 e5f4 f1d3 [JM] ®

Schurig, Bruno (Ewald Richard) K, *6.06.1825-29.08.1896, D

Schurig, Wilhelm, ELO IV 1997 = 2117

Schurigin, G. N. K, SU

Schurjakow, Alexander

Schürmann, Bernd, ELO IV 1997 = 2037

Schürmann, Thomas, ELO IV 1997 = 2279

Schürmann, Willi, ELO IV 1997 = 2167

Schurr, Walter, ELO IV 1997 = 2203

Schury, Peter K, *18.03.1963-21.01.1985, D [Jugendschach Bd.II]

Schüsse, Doppel- ® Doppelschüsse mp ® rifle chess E ® curtains pE

Schüsse, Dreifach- ® Dreifachschüsse mp ® rifle chess E ® curtains pE

Schussler, Harry b. Sweden GM 1988. E [BW] = 1957.06.24

Schussler, Harry GM SWE, ELO VI 1998 = 2455

Schußschach n ® E

Schuster - Das Endspiel im Schach. Q 79 Seiten - kartoniert - Franckh 1988

Schuster - Neue Schacheröffnungen. Q 104 Seiten - kartoniert - Falken 1995

Schuster - Schacheröffnungen. Q 79 Seiten - kartoniert - Franckh 1988

Schuster - Schachlexikon. Q 147 Seiten - kartoniert - Ullstein 1992

Schuster, Birgit, ELO IV 1997 = 2005

Schuster, Carlos FM ARG, ELO VI 1998 = 2265

Schuster, Gerhard, ELO IV 1997 = 2014

Schuster, Günter, ELO IV 1997 = 2103

Schuster, Karsten, ELO IV 1997 = 2147

Schuster, Theo, ELO IV 1997 = 2205

Schuster, Theodor K, *3.04.1911, D

Schuster, Ullrich, D, ELO VII 1998 = 2418

Schuster, Wolfgang K, *13.04.1956, D

Schuster, Zsigmond K, *28.04.1861-2.10.1910, H

Schuster-Gedenkturnier Q

Schütt, Ingo IM, D, ELO VII 1998 2545

Schütt, Wilhelm, ELO IV 1997 = 2073

Schütte, Andreas, D, ELO VII 1998 = 2218

Schütte, Andreas, ELO IV 1997 = 2064

Schütte, Ernst K, *1877-26.01.1948, D

Schütte, Hans K, *10.1950, D

Schütte, Manfred, ELO IV 1997 = 2217

Schütte, Marc, ELO IV 1997 = 2066

Schüttig, Rüdiger, ELO IV 1997 = 2198

Schüttler, Stefan, ELO IV 1997 = 2065

Schütz, Benedikt, ELO IV 1997 = 2039

Schutz, Flanken- ® Flankenschutz

Schütz, Günter, ELO IV 1997 = 2218

Schutz, Kopier- ® Kopierschutz

Schutz, Matt- ® Mattschutz

Schutz, Patt- ® Pattschutz

Schutz, Schach- ® Schachschutz

Schütz, Thomas, ELO IV 1997 = 2228

Schütz, Willy K, D

Schutzbeseitigung f ® E

Schütze m = L/T-Sniper E und T/L-Sniper E = Schützenformen fp [F. Maus, 1927] Auch unter dem Namen Märchenbauer bekannt. Figur, deren Gangart beim Ziehen und Schlagen verschieden ist. Sie hat nichts mit dem orthodoxen Bauern zu tun; der Name wurde gewählt, weil auch der Bauer unterschiedliche Zug- und Schlagrichtung hat. Bei der Definition eines Schützen wird immer zunächst die Zugart und dann die Schlag-Wirkart angegeben. ® Sniper E® Half-queens chess E

Schütze, Dame-Lion- ® Dame-Lionschütze m

Schütze, Manfred IM, D, ELO VII 1998 = 2407

Schütze, Michael, ELO IV 1997 = 2148

schützen v ® protect vE® protéger v

Schützendübel, Wilfried Rüdiger K, *17.05.1941, D

Schutzflucht f ® flight for cover E (?)

Schützhold, Frank K, *7.10.1949, D

Schützling m ® E

Schutzmanöver n ® protective a manoeuvre E ® defensive a manoeuvre E

Schutzmanöver, Flucht- ® Fluchtschutzmanöver

Schutzschild n = Ohneschlag = Tempete 63 = bouclier mF

Schutzwirkung f ® E

Schuurman, Petra, ELO IV 1997 = 2090

Schuurman, Philippus, Prof. Dr. K, *17.12.1913, NL

Schwaab, Ludwig K, D

Schwaaner SV 90 Schachverein

Schwab, Anton, Dr. K, CSR

Schwab, Thomas, ELO IV 1997 = 2025

Schwaben, Bezirksverband - ® Bezirksverband Schwaben

Schwabinger SC‘71 PF‘P. Schachverein

Schwäbische Donau-Zeitung Q

schwach a ® weak aE ® faible aF

schwachbesetzt a ® E

schwache a Punkte p ® weak a points pE

Schwäche f ® weakness E ® faiblesse fF

Schwäche, Bauern- ® Bauernschwäche

Schwäche, bleibende - ® bleibende a Schwäche

Schwäche, Figuren- ® Figurenschwäche

Schwäche, Grundreihen- ® Grundreihenschwäche

Schwäche, Haupt- ® Hauptschwäche

Schwäche, Positions- ® Positionsschwäche

schwächen v ® weaken vE® affaiblir vF

schwacher a Zug m = („?“) ® weak a move E ® inferior a move E ® Try; Bad Move E

Schwächung f ® weakening E

Schwaegli, Bruno FM SUI, ELO VI 1998 = 2295

Schwalbach, Michael - Scheinwerfer auf ... (VII). Q Ausgewählte Probleme. [Die Schwalbe X 1976 S. 541-543; 12 Aufgaben, davon 10 H#]

Schwalbach, Michael, Dr. K, *29.07.1957, D

Schwalbe f Bauern in Tori Shogi: Swallow E [George Jelliss, Variant Chess, Herbst 1997, S. 109-110] ® Shogi ® fu-hyo

Schwalbe f Vereinsname ® Die Schwalbe

Schwalbe Q [Die ~] ® Die Schwalbe Q (Organ und Publikationsorgan; Schwalbe = Vereinsname)

Schwalbe theme E = swallow theme E = Schwalben theme E (?) ® Schwalbe-Thema n

Schwalbe, Eine - ® Eine Schwalbe f ® E

Schwalbe, Gerhard, ELO IV 1997 = 2143

Schwalbe... f ® Die Schwalbe! Q

Schwalbe-Bücherliste f ® E

Schwalbenform f ® swallow form E

Schwalbenschwanz m Gueridon-Matt ® Gueridon mate E „swallow tail“ E

Schwalbenspätauslese 1955 Q (16cm x 11cm, 192pp, was B14). 186 three-movers and more-movers from 1955, with a commentary by J. Breuer; in German. Die Schwalbe, 1962. Formerly in the possession of E. E. Zepler. [BL]

Schwalbenspatauslese 1955 Q see also „„. [BL]

Schwalbe-Tagung f ® E

Schwalbe-Tagung Q

Schwalbe-Tagung TT Q (Thema-Turnier)

Schwalbe-Thema n ® Schwalbe theme E ® swallow theme E

Schwalbetreffen in Lüneburg, Das ~ ® Das Schwalbetreffen in Lüneburg 1990 Q

Schwalbe-Triumph m ® E

Schwalen, Peter, ELO IV 1997 = 2034

Schwalfenberg, Jörg, ELO IV 1997 = 2363

Schwamberger, Martin FM GER, ELO VI 1998 = 2315

schwankend a ® aE

Schwankung, Leistungs- ® Leistungsschwankung

Schwann, Edward Bagehot K, *21.07.1872-7.09.1902, GB

Schwann, Wilhelm K, *1.1919, D

Schwanz, Schwalben- ® Schwalbenschwanz m

Schwarm, Gordon, ELO IV 1997 = 2014

Schwartz defence, Queen‘s Gambit Accepted E = D20 1.d2d4 d7d5 c2c4 d5c4 e2e4 f7f5 [JM] ®

Schwartz, German chess author, born. E [BW] = 1926.03.26

Schwartzman, Gabriel GM USA, ELO VI 1998 = 2530

Schwarz - Aljechin- und Nimzowitsch-Verteidigung. Q 226 Seiten - Leinen gebunden - Das Schacharchiv 1969

Schwarz - Damengambit II. Q 240 Seiten - Leinen gebunden - Das Schacharchiv 1971

Schwarz - Englisch-Bremer-Partie. Q 300 Seiten - Leinen gebunden - Das Schacharchiv 1963

Schwarz - Göring-Gambit. Q 125 Seiten - kartoniert - Schmaus 1978

Schwarz - Königsfianchetto Lf8-g7. Q 160 Seiten - gebunden - Das Schacharchiv 1984

Schwarz - Morra-Gambit. Q 137 Seiten - kartoniert - Schmaus 1990

Schwarz - Russische Partie. Q 400 Seiten - Leinen gebunden - Das Schacharchiv 1986

Schwarz - Sizilianisch 2.b3 / 3.b3. Q 97 Seiten - kartoniert - Mädler 1993

Schwarz - Sizilianisch IV. Q 440 Seiten - grüner Leinen gebunden - Das Schacharchiv 1984

Schwarz - Sizilianisch mit 2.c2-c3. Q 168 Seiten - kartoniert - Schmaus 1991

Schwarz - Sizilianisches Flügel-Gambit. Q 70 Seiten - kartoniert - Schmaus 1984

Schwarz - Spanisch I. Q 239 Seiten - Leinen gebunden - Das Schacharchiv 1981

Schwarz - Spanisch II. Q 289 Seiten - Leinen gebunden - Das Schacharchiv 1970

Schwarz - Wolga-Benkö-Gambit. Q 210 Seiten - kartoniert - Schmaus 1986

schwarz a (Steine, Felder) ® black a (men, squares) E ® noir aF

Schwarz am Zug[e] mC® black to play vE ® Blacks-Move EC

Schwarz gewinnt Die ® Gewinn-Forderung in der Studie wird aufgrund der Vielväterstellung ausnahmsweise für Schwarz formuliert.

Schwarz gewinnt mit 1.g6. Q Soltis. 127 Seiten - kartoniert - Das Schacharchiv 1989

Schwarz gibt v auf ® Black resigns E ® les noirs mp abandonnent vF

Schwarz hat Angriff DC ® Black has the attack EC

Schwarz hat ausreichende Kompensation für den materiellen Nachteil DC ® Black has sufficient compensation for material deficit EC

Schwarz hat das Endspiel gut gespielt DC ® Black has played the ending well EC

Schwarz hat das Endspiel schwach gespielt DC ® Black has played the ending poorly EC

Schwarz hat das Endspiel sehr gut gespielt DC ® Black has played the ending very well EC

Schwarz hat das Endspiel sehr schwach gespielt DC ® Black has played the ending very poorly EC

Schwarz hat das Mittelspiel gut gespielt DC ® Black has played the middlegame well EC

Schwarz hat das Mittelspiel schwach gespielt DC ® Black has played the middlegame poorly EC

Schwarz hat das Mittelspiel sehr gut gespielt DC ® Black has played the middlegame very well EC

Schwarz hat das Mittelspiel sehr schwach gespielt DC ® Black has played the middlegame very poorly EC

Schwarz hat dauerhafte Initiative DC ® Black has a lasting initiative EC

Schwarz hat die Eröffnung gut gespielt DC ® Black has played the opening well EC

Schwarz hat die Eröffnung schwach gespielt DC ® Black has played the opening poorly EC

Schwarz hat die Eröffnung sehr gut gespielt DC ® Black has played the opening very well EC

Schwarz hat die Eröffnung sehr schwach gespielt DC ® Black has played the opening very poorly EC

Schwarz hat die Initiative DC ® Black has the initiative EC

Schwarz hat eine gut geschützte Grundreihe DC ® Black has a well protected first rank EC

Schwarz hat eine gute Damen-Aufstellung DC ® Black has good queen placement EC

Schwarz hat eine gute Figurenkoordination (= harmonisches Zusammenspiel der Figuren)DC ® Black has good piece coordination EC

Schwarz hat eine gute Läufer-Aufstellung DC ® Black has good bishop placement EC

Schwarz hat eine gute Springer-Aufstellung DC ® Black has good knight placement EC

Schwarz hat eine gute Turm-Aufstellung DC ® Black has good rook placement EC

Schwarz hat eine schwache Damen-Aufstellung DC ® Black has poor queen placement EC

Schwarz hat eine schwache Figurenkoordination (= kein harmonisches Zusammenspiel der Figuren)DC ® Black has poor piece coordination EC

Schwarz hat eine schwache Läufer-Aufstellung DC ® Black has poor bishop placement EC

Schwarz hat eine schwache Springer-Aufstellung DC ® Black has poor knight placement EC

Schwarz hat eine schwache Turm-Aufstellung DC ® Black has poor rook placement EC

Schwarz hat eine sehr schwache Bauernstruktur DC ® Black has a very weak pawn structure EC

Schwarz hat eine sehr starke Bauernstruktur DC ® Black has a very strong pawn structure EC

Schwarz hat eine ungenügende Kompensation für den materiellen Nachteil DC ® Black has insufficient compensation for material deficit EC

Schwarz hat eine verwundbare Grundreihe DC ® Black has a vulnerable first rank EC

Schwarz hat einen gut geschützte König DC ® Black has a well protected king EC

Schwarz hat einen gutplatzierten König DC ® Black has a well placed king EC

Schwarz hat einen schlecht geschützten König DC ® Black has a poorly protected king EC

Schwarz hat einen schlecht platzierten König DC ® Black has a poorly placed king EC

Schwarz hat entscheidenden Entwicklungsvorsprung DC ® Black has a decisive time (development) advantage EC

Schwarz hat entscheidenden Raumvorteil DC ® Black has a decisive space advantage EC

Schwarz hat entscheidenden Vorteil (Weiß sollte aufgeben) DC ® Black has a crushing advantage (White should resign) EC

Schwarz hat entscheidenden Vorteil auf dem Damenflügel DC ® Black has a decisive queenside control advantage EC

Schwarz hat entscheidenden Vorteil auf dem Königsflügel DC ® Black has a decisive kingside control advantage EC

Schwarz hat entscheidenden Vorteil DC ® Black has a decisive advantage EC

Schwarz hat entscheidenden Vorteil in der Zentrumsbeherrschung DC ®Black has a decisive center control advantage EC

Schwarz hat entscheidentes Gegenspiel DC ® Black has decisive counterplay EC

Schwarz hat ernsten Druck durch die Zeitkontrolle DC ® Black has severe time control pressure EC

Schwarz hat leichten Entwicklungsvorsprung DC ® Black has a slight time (development) advantage EC

Schwarz hat leichten Raumvorteil DC ® Black has a slight space advantage EC

Schwarz hat leichten Vorteil auf dem Damenflügel DC ® Black has a slight queenside control advantage

Schwarz hat leichten Vorteil auf dem Königsflügel DC ® Black has a slight kingside control advantage EC

Schwarz hat leichten Vorteil DC ® Black has a slight advantage EC

Schwarz hat leichten Vorteil in der Zentrumsbeherrschung DC ® Black has a slight center control advantage EC

Schwarz hat leichtes Gegenspiel DC ® Black has slight counterplay EC

Schwarz hat mäßige Schwächen in der Bauernstruktur DC ® Black has a moderately weak pawn structure EC

Schwarz hat mäßige Stärken in der Bauernstruktur DC ® Black has a moderately strong pawn structure EC

Schwarz hat mäßigen Druck durch die Zeitkontrolle DC ® Black has moderate time control pressure EC

Schwarz hat mäßigen Entwicklungsvorsprung DC ® Black has a moderate time (development) advantage EC

Schwarz hat mäßigen Raumvorteil DC ® Black has a moderate space advantage EC

Schwarz hat mäßigen Vorteil auf dem Damenflügel DC ® Black has a moderate queenside control advantage EC

Schwarz hat mäßigen Vorteil auf dem Königsflügel DC ® Black has a moderate kingside control advantage

Schwarz hat mäßigen Vorteil DC ® Black has a moderate advantage EC

Schwarz hat mäßigen Vorteil in der Zentrumsbeherrschung DC ® Black has a moderate center control advantage EC

Schwarz hat mäßiges Gegenspiel DC ® Black has moderate counterplay EC

Schwarz hat mehr als ausreichende Kompensation für den materiellen Nachteil DC ® Black has more than adequate compensation for material deficit EC

Schwarz ist im Zugzwang DC ® Black is in zugzwang EC

Schwarz ist super in: Seltene Eröffnungen. Q Adorjan 107 Seiten - kartoniert - Caissa Ltd. 1998

Schwarz ist super in: Sizilianisch Sweschnikow. Q Adorjan / Horvath 153 Seiten - kartoniert – 1993

Schwarz m ist mehr als blosze Farbe, mehr als blosze Defensivstellung, weniger als einen imminente [immanente] Gefahr. [Tartakower, Dr. S. G. Enzyklopädisches Schachwörterbuch. Nach neuesten Forschungen zusammengestellt von ~ ; ungarische Problemschachzeitung ~ 1923/1924, S. 199-202]

Schwarz m nur Ez. (auch: der Schwarze, als Schwarzer m, die Schwarzen mp, die schwarzen a Steine mp) z.B. Schwarz ist am Zug(e) ® Black E ® (les) noirs mpF ® Negras S

Schwarz muss alle Felder betreten, die der weiße König verlassen hat: Die Bedingung ® Verfolgungszüger gilt ausschließlich für die verlassenen Felder des weißen Königs.

Schwarz muss sich in beiden Lösungen in dieselbe Figur umwandeln: In einer Aufgabe mit zwei Lösungen gelten nur Lösungspaare mit gleicher schwarzer Umwandlungswahl als korrekt.

Schwarz nimmt v eine Serie f von n Zügen mp zurück, dann: Hilfsmatt in m Zügen ® E

Schwarz nimmt v zurück und ... ® E

Schwarz und Weiß nehmen zurück und ... ® E

Schwarz Weiß Münsingen Schachverein

Schwarz zieht v nur im Schach n ® black moves only when checked E

Schwarz zieht v nur, wenn er Schach n bieten v kann v ® E

Schwarz zieht v nur, wenn er schlagen v kann v ® E

Schwarz, Adolf born. Hungarian-born player. E [BW] = 1836

Schwarz, Adolf born. Hungarian-born player. E [BW] = 1910

Schwarz, Adolf K, *31.10.1836-25.10.1910, A

Schwarz, Frank, ELO IV 1997 = 2155

Schwarz, Hans 1, D, ELO VII 1998 = 2233

Schwarz, Hans 2, ELO IV 1997 = 2009

Schwarz, Jochen, ELO IV 1997 = 2009

Schwarz, Michael IM GER, ELO VI 1998 = 2400

Schwarz, Olaf, ELO IV 1997 = 2020

Schwarz, Oliver, D, ELO VII 1998 = 2158

Schwarz, Thomas, ELO IV 1997 = 2007

Schwarz, Valentin, D, ELO VII 1998 = 2272

Schwarzangreifer m ® E

Schwarzburger, Lothar, ELO IV 1997 = 2131

schwarze a Allumwandlung f ® black a fourfold a promotion E ® black a Allumwandlung E

schwarze a Rochade f ® black a castling E ® black castles vE

schwarze a Schachflucht f Schwarz muss so ziehen, dass er nicht unmittelbar Schach bieten kann. [Freiherr F. von Wardener, 1923] ® E

schwarze a Variablen fp ® Variable f ® E

schwarze a Zeitnot f [J.-M. Trillon, Thèmes 64, IV-VI/1982, S. 2066-2069] ® Zeitnot f ® E

Schwarze Dame Osterfeld Schachverein

schwarze Dame, Das Geheimnis der -n - ® Das Geheimnis der schwarzen Dame Q

schwarze Figur, Entfesselung einer -n - ® Entfesselung f einer schwarzen aFigur f

Schwarze Führungen Q (Combinaisons directes noires pF) [Die Schwalbe 1977 VIII S. 89-92; zit.: Hans + Peter + Rehm = Schach; Ausgewählte Schachkompositionen & Aufsätze, 1994 S. 372 ff.]

Schwarze Pumpe Freiburg Schachverein

Schwarzen p (die -) ® black a men pE

Schwarzenbeker SK 1960 Schachverein

Schwarzenberg, Josef, ELO IV 1997 = 2022

Schwarzer a Abbauzüger m Erstveröffentlicht in Verbindung mit ® Schachflucht. Weiß zieht, Schwarz muss so ziehen, dass er nicht unmittelbar Schach bieten kann. Ist ein solcher Zug nicht vorhanden, so ist Schwarz verhalten, den Schach drohenden Stein vom Brett zu entfernen (abzubauen), was als Zug zählt. [Freiherr F. von Wardener, Deutsches Märchenschach, 1924] ® black E

schwarzer a Angreifer m z. B. ® chatty chess E ® Black Attacker E

schwarzer a Anzug m ® Black to move E (first), Black‘s first move E

schwarzer a Aufbau m ® E

Schwarzer a Bauzüger m Erstveröffentlicht in Verbindung mit ® Schachflucht. Weiß zieht, Schwarz baut oder zieht so, dass dem Weißen kein unmittelbares Schach droht. (Bau von schwarzen Bauern ist nicht zulässig.) [Freiherr F. von Wardener, Deutsches Märchenschach, 1924] ® E

Schwarzer a Einsteller m Schwarz muss nach Möglichkeit so ziehen, dass der zuletzt gezogene weiße Stein schlagen kann. [F. H. v. Wardener, Deutsches Wochenschach, 30.IX.1924; feenschach 83, IV-VI/1987, S. 90] ® Einsteller m ® E

schwarzer a Herpai m ® black a Herpai E

schwarzer a Imitator ® black a Imitator E

schwarzer a Inder m ® black a loveday E

schwarzer a Konter m [feenschach IX-X 1997 S. 113] ® E

schwarzer a Längerzüger m ® E

schwarzer a Rücksperrer m ® E

schwarzer a Satellit m ® black a Satellite E

Schwarzer a Schachzwang m = Schachzwang (Palatz-Typ) Schwarz muss Schach bieten, wenn er kann. [F. Palatz, 1923] ® black must v check E

Schwarzer a Selbstfesselungsvorzüger m (= Selbstfesselungsvorzüger m) Schwarz muss so ziehen, dass Weiß mit seinem („weißen“) nächstfolgenden Zug eine Fesselung der Schwarzen vornehmen kann. [F. Seidemann, 201 Grazer Wochenschach, 7.3.1926] ® E

schwarzer a Siegfried m ® black a Siegfried E

schwarzer a X-Züger m ® E

schwarzer Bauzüger, Weiß~ ® Weißschwarzer a Bauzüger m

Schwarzer König im Pattnetz. Q Müller 169 Seiten - gebunden - Dreier 1988

schwarzer König, Einmauerung des -n -s ® Einmauerung f des schwarzen a Königs m

Schwarzer m z.B.: als Schwarzer m ® Schwarz m, der Schwarze m, die Schwarzen mp, die schwarzen a Steine mp ® Black E

schwarzes a Direkt-Reflexmatt n ® black a direct a reflexmate E

schwarzes a Feld n ® black a square E ® case noire aF

Schwarzes a Karussellschach n Nach jedem schwarzen Zug wird das Brett um 90° gegen den Uhrzeigersinn gedreht und entsprechend umnummeriert. Bauern wandeln sich nicht um und haben keinen Doppelschritt, dürfen aber von jedem Feld aus (auch von der eigenen Offiziersgrundreihe) einschrittig vorwärts ziehen, wobei sich die Zugrichtung mit jeder Brettdrehung ändert. Ob Schwarz in ein illegales ® Selbstschach hineinzieht (was er natürlich nicht darf), zeigt sich erst nach der obligaten Brettdrehung. [St. Höning] ® Rotationsbrett, ® Actuated revolving grid squares ® Black Carousel Chess E

Schwarzes a königliches a Feld n Feld, das der schwarzen Partei zugeordnet ist. Droht der Weiße, das schwarze königliche Feld zu besetzen, so gilt dies als Schachgebot gegen Schwarz. Ein Matt bleibt weiterhin definiert als unparierbares Schachgebot (in diesem Falle also als unparierbare Drohung, das schwarze königliche Feld zu besetzen). ® E

Schwarzes a konsequentes a Zwangsfeld n Das betreffende ® konsequente Zwangsfeld bindet nur Schwarz. ® Zwangsfeld n ® E

Schwarzes a Loch n = Tempete 25 = Tschach! 17 = trou m noir aF ® E

schwarzes a Ohneschach n Die Ohneschachbedingung gilt nur für Schwarz. ® E

schwarzes a Schachdrohverbot n ® E

schwarzes a Springerrad n ® Knight‘s wheel (by Black) E

schwarzes a Thema n A (Zweizügerthema) ® black theme A (two-mover theme) E

schwarzes a Thema n B (Zweizügerthema) ® black theme B (two-mover theme) E

schwarzes a Traffic light E ® black traffic light E ® Traffic light E

schwarzes a ZF n = schwarzes a Zwangsfeld n [feenschach Heft 122 S. 319] ® E

Schwarzes a Zwangsfeld nQ (ZF) [feenschach Heft 122 S. 319] Das betreffende ® Zwangsfeld bindet nur Schwarz. ® Zwangsfeld n ® E

schwarzes Zwangsfeld, konsequentes ~ ® konsequentes schwarzes Zwangsfeld ® E

schwarzfeldrig a ® black-squared aE

schwarzfeldriger a Läufer m ® dark-squared a bishop E

Schwarzheider SV 49 e.V. Schachverein

Schwarzkopf, Christian, ELO IV 1997 = 2106

Schwarzkopf, H. [Heinz] Bernd K, *25.07.1946, D

Schwarzmeier, Klaus, ELO IV 1997 = 2010

Schwarzschächer m = Schach-Zickzack, jedoch ohne Beschränkung auf Weiß: Schachzwang für Schwarz; hat Schwarz kein Schachgebot zur Verfügung, so darf er nicht ziehen. Weiß darf weder schlagen noch Schach bieten. [T. R. Dawson, 1913, Urdarstellung (?): Melbourne Leader] ® black moes only to check v E ® checking zigzag E

Schwarzschild, R. K

Schwarzschläger m = Blackcap E Schwarz zieht nur, wenn er schlagen kann. Weiß darf nicht schlagen, Schach bieten und au